Frage von summer18, 48

Kann man zuviel Verständnis haben?

Bis ich einen Mann finde, den ich sympathisch, attraktiv und begehrenswert finde dauert dies meist Jahre und kam in meinem jungen Leben bisher nur 2x vor. Aktuell habe ich einen Mann gedatet der sich so gut wie nie meldet.

Mein Dilemma: Woher weiß man ob er wirklich kein Interesse hat oder ob er einfach so ist und das Schreiben nicht mag, was er ja immer sagt. Ich merke, dass ich immer Ausreden für ihn suche. Aber die könnten ja wirklich stimmen!? Viell hat er ja gerade ernste Probleme oder wurde vor kurzen fies verletzt. Man weiß am Anfang ja nicht viel über den anderen, urteilen wir viell oft zu schnell?

Ich kann/will ihn nicht ad acta legen weil ich wie gesagt Ewigkeiten benötige mal jemanden zu treffen der mir auch gefällt.

Aber wo hört Verständnis auf und ab wann macht man sich lächerlich?

Antwort
von Ostsee1982, 8

Mein Dilemma: Woher weiß man ob er wirklich kein Interesse hat

Das solltest du spätestens dann bemerkt haben, wenn dir auffällt, dass er sich so gut wie nie meldet oder würdest du dich bei einem Mann nicht melden der dich interessiert, wohl kaum...

Sobald dem die Richtige über den Weg läuft wird er seine Vorliebe für das Schreiben sicher schnell entdecken. Ob der verletzt wurde oder in der vergangengen Woche 3 Familienmitglieder starben das tut kaum etwas zur Sache. Jeder Mensch hat einen Mund zum sprechen und in 99% der Fälle sind das dumme Ausreden die vorgeschoben werden oder so wie du das machst, die Kerle werden für alles entschuldigt "der Arme er kann sich nicht melden, er hat gerade sooo viel um die Ohren, dass er in 24 Stunden keine 10 Sekunden findet für eine Whatsappnachricht, er wurde sooo schlimm verletzt blablabla..." Wenn er so schlimm verletzt wurde warum hat er dann zu dir überhaupt erst den Kontakt aufgenommen und ihr habt euch gedatet? Das ist doch völliger Unsinn. Der hat nach dem Treffen festgestellt, dass es für ihn nicht passt und fertig.

Antwort
von claubro, 11

Schwierige Frage und so aussenstehend eigentlich nicht zu beantworten. Ja man kann zu verständnisvoll sein. Abr wann dieses zuviel anfängt, dass ist immer von der individuellen Situation abhängig.

Wie lange datet ihr euch denn und wie oft seht ihr euch? Wie "innig" ist eure Beziehung? Meist "spürt man das ja, in welche Richtung das tendiert und oft sucht man dann nur die Ausreden, weil man nicht wahrhaben möchte, dass es nix wird. Oder nicht dass, was man sich wünscht.

Ich würde an deiner Stelle aber nicht nur deswegen dran bleiben, weil du so selten jemanden findest, der dir gefällt. Denn wichtig ist auch, das er dich will. Dein Interesse reicht eben nicht aus.

Antwort
von Shiftclick, 20

Männer sind oft faul und phlegmatisch, was das sich Melden anbelangt. Aber wenn ein Mann ernsthaftes Interesse an einer Frau hat, dann wird er normalerweise sehr wohl initiativ. Allerdings nur so lang, bis er sich sicher ist, dass er am Ziel ist. Dann beginnen die Absetzbewegungen. Was sein Verhalten bedeutet, hängt also ein bisschen davon ab, wie sehr du dein Interesse signalisierst. Wenn du keine Signale in seine Richtung aussenden würdest und er meldet sich nicht, dann würde das auf gänzliches Desinteresse schließen lassen. Wenn er aber ganz genau weiß, dass du dich wieder meldest, zeigt es nur, dass er ein typischer Faulpelz ist, der sich nicht mehr anstrengen muss.

Antwort
von elenore, 4

Mal lapidar ausgedrückt "Zu viel Verständnis entbindet von Eigenver-antwortung.....da ist wohl was dran!"

"Ich kann/will ihn nicht ad acta legen...", das verstehe ich, aber ich finde diesen Mann doch eher intressenlos.......als Mann, wenn man interessiert ist,  macht doch alles, um die Frau seines Herzens so oft wie möglich zu sehen, zu verwöhnen und ihr zu zeigen wie er sie begehrt, als Mensch und als Frau!!!

Als Frau solltest du ihm kurze klare Botschaften senden, damit er dich und deine Wünsche versteht.

Antwort
von MrRomanticGuy, 8

Ob jemand Interesse an einem hat merkt man ob sich derjenige meldet. Wenn Du gerne schreibst und er nicht, passt ihr nicht zusammen.

Antwort
von BellAnna89, 1

Das hat mit Verständnis nichts zu tun. Du wünschst dir bestimmte Eigenschaften und Verhaltensweisen und projezierst sie auf diesen Mann. Durch deine erfundenen Ausreden unterstützt du deine Interpretation dieses Mannes. Er ist nicht der Mann, den du dir wünschst, und er wird es auch nicht werden.

Überlege dir, in ganz klaren Worten, wie der Mann, den du suchst, sein soll, in allen Details, die dir wichtig sind. Mit deiner Wunschliste im Kopf wird der Richtige kommen, und in seinem Kopf ist auch eine Wunschliste, mit deinen Eigenschaften.

Viel Glück!

Antwort
von BeGa1, 13

Die "woher weiß ich" Fragen, beantwortest du dir am einfachsten, indem du die Person fragst, welche der Grund dafür ist.
Also frage ihn. Rede mit ihm und hinterfrage sein Verhalten.
Kommunikation ist doch relativ wichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten