Frage von Julchen1983, 54

Kann man zusätzlich zu einem 30h Arbeitsverhältnis noch eine geringfügige Beschäftigung bis max. 450EUR ausüben?

Ich habe jetzt eine 30h Stelle als Logopädin angenommen, da mir dies aber zu wenig ist, hatte ich überlegt noch 10h in einer anderen Praxis zu arbeiten. Meine beiden Arbeitgeber haben nichts dagegen, die wurden also gefragt :) Nun überlege ich, dass auf Teilzeit zu machen, da müsste ich ja in Steuerklasse 6 wechseln mit dem Teilzeitjob, da hab ich widerrum so viele Steuern. Also geht ein Minijob bzw. eine geringfügige Beschäftigung (also die steuerfreie Variante)?

Danke und LG Julia

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von entmar, 43

Ja, geht. Zumindest kenne ich eine Person, welche das Gleiche in einer Zahnarztpraxis macht. Also bei einem Zahnarzt fest angestellt, bei einem anderen Zahnarzt 1x pro Woche auf 450 €. Alle wissen darüber Bescheid, wie es ja bei dir der Fall ist.

Kommentar von Julchen1983 ,

Ich danke dir. Das beruhigt mich jetzt. Vor allem, wenn du jemanden kennst der das so macht. Muss ich das dem Finazamt oder noch jemanden mitteilen?

Kommentar von atzef ,

Nur im Rahmen deiner Einkommenssteuererklärung. Den Rest übernimmt der AG des Minijobs.

Kommentar von entmar ,

Ich denke nicht. Der Arbeitgeber muss dich bei der Knappschaft (Verwaltung der Minijobler) anmelden und die melden es deinem zuständigen Finanzamt. Wenn du ordentlich angemeldet bist, geht alles für dich ganz automatisch.

Kommentar von Julchen1983 ,

Danke euch! Und die Einkommenssteuererklärung mache ich ja dann Ende des Jahres 2016 und da muss ich das logischerweise mit angeben. Da wird aber nüscht mehr abgezogen oder?

Oh man, ich kenn mich da echt kaum aus, naja so lernt man aber dazu!

Antwort
von Rossi39, 21

Ja natürlich geht das! Du darfst auch Vollzeit plus 450 Euro oder  Oder Teilzeit/ Teilzeit 450 Euro.. Wie du willst!

Antwort
von grisu2101, 34

müsste gehen, habe ich neben meinem Hauptjob auch schonmal gemacht, unversteuert und ohne die Steuerklasse zu wechseln.


Antwort
von atzef, 30

Ja. Die geht!

Zu einer Hauptbeschäftigung darfst du immer noch einen 450 Euro-Job mit seiner Abgabenprivilegierung ausüben. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community