Frage von GedankenGruetze, 95

Kann man zu viel Champignons essen?

Ich esse seit einiger Zeit gerne hin und wieder mal über den Tag eine Packung Champignons (250g - roh). Hab mich gefragt, ob es vielleicht eine Menge gibt, die man aus irgendwelchen, mir nicht einfallenden Gründen, nicht überschreiten sollte?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Silo123, 32

Lange Zeit galten Champignons als roh vollkommen unbedenklich. In neuer Zeit wird der Rohgenuß von Champignons kritischer gesehen, was jetzt nicht heißt, daß es gleich zu Vergiftungen kommt.

.

Aber bei einem so regelmäßigen Konsum größerer Mengen solltest Du das zumindest bedenken.

.

Es geht um den Stoff Agaritin, der auch in Zuchtchampignons vorkommt. Im Tierversuch (Mäuse) erwies sich dieser Stoff als cancerogen und mutagen.

.

.

.

Ob diese Erkenntnise auf den Menschen übertragbar  sind,ist ja immer so eine Sache. Der Mensch ist keine Maus , könnte also durchaus Enzyme besitzen, so daß Agaritin ganz anders metabolisiert wird.

.

Andererseits  verbieten sich Menschenversuche von selbst. Ich könnte mir vorstellen, daß die nächsten Jahre Agaritin noch an anderen Tierarten getestet werden wird. Bei je mehr Arten ein Stoff cancerogen/mutagen wirkt umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß der Stoff auch beim Menschen so wirken könnte.

.

Nach dem jetzigen Stand der Forschung wird noch nicht allgemein! vom Rohverzehr von Champignons gewarnt, aber es gibt schon diverse Stimmen, die vor dem Rohverzehr warnen.

.

Agaritin wird den meisten Quellen nach bei 60-70°C  (sprich kochen ) zerstört, nach einigen Untersuchungen aber auch nur teilweise. Im Dosenwasser von Chamignons ließ sich z.B. auch noch Agaritin nachweisen. Andere Untersuchungen bestreiten das wiederum. Es gibt sogar Untersuchungen, die besagen, daß es wenn, gar nicht das Agaritin, sondern ein anderer Stoff wäre.

Die schwere Verdaulichkeit von Champignons würde ich nicht als das Problem ansehen, wenn Du allgemein gesund bist und nicht diätmäßig leichtverdauliche Kost benötigt.

.

Aber das Agaritin  wäre unter Umständen !!!! ein Faktor, der bei Deinem regelmäßigen Konsum relevant werden KÖNNTE. Wiegesagt: die Untersuchungen in der Hinsicht sind noch nicht abgeschlossen. Ich erwarte, daß sich da die nächsten Jahre noch einiges an Untersuchungen zu dem Thema tun wird, weil Champignons halt sehr beliebt sind. Und das damit ein Thema mit erheblicher Relevanz bleibt.

.

Was Du jetzt machst, mußt Du selber entscheiden.  Bei Deinen täglichen Mengen könntest Du Dich andererseits schon fast als menschliches Versuchsobjekt betrachten.

Antwort
von Schwoaze, 28

Pilze sind allgemein schon schwer verdaulich. Sie würden erheblich an Geschmack und Wert gewinnen, wenn Du sie gegart essen würdest.

Ich gehe aber davon aus, dass das nur ein  kurzfristiger Spleen ist, der sich wieder gibt.

Antwort
von Gigama, 33

Durch ein Krankheitsfall im Bekanntenkreis (Zysten im Darm ,ein Teil davon musste entfernt werden )
wurde es nochmal sehr deutlich was schwer verdauliche Lebensmittel anrichten können. Wobei Champions extrem langsam verdaut werden und dadurch sehr lange Zeit im Darm verbleiben. Es kann so zu Versackungen in der Darm-Innenseite kommen die sich dann entzünden.
Also am besten nicht in großen Mengen und besser nicht mehr roh.
Und auf jeden Fall :sehr gut kauen! !
LG

Antwort
von herja, 44

Hi,

das merkst du dann schon ...

http://www.fuersie.de/kochen/pilze/artikel/pilze-roh-essen

Trotzdem sollten die Pilze eher in geringen Mengen roh gegessen werden, da sie dennoch Unverträglichkeiten und Magenverstimmungen auslösen können.

Antwort
von onyva, 14

mach das schon paar Monate. Ich lebe auch noch :). Gutes Eiweiß :P

Antwort
von ManuLOL, 39

Wenn du zu viel ist (die menge weiss ich nicht) kann sich gift in deinem körper durch die pilze verbreiten

Kommentar von Schwoaze ,

Welches Gift?

Antwort
von beangato, 31

Obs da eine bestimmte Menge gibt - keine Ahnung. Frag mal einen Arzt.

Da gibts noch Tipps zum Rohverzehr:

http://www.fuersie.de/kochen/pilze/artikel/pilze-roh-essen

Ehrlich - mir würde das nicht schmecken.

Kommentar von Silo123 ,

Punkto Arzt: Ich vermute, daß die meisten Ärzte den augenblicklichen Disput kaum verfolgen. Was die antworten, dürfte eher vom Zufall abhängen: Der eine wird sagen: Ja, können sie essen, der nächste wird u.u. das Gegenteil sagen, sei es, weil er zufällig ! über ein Ärzteblatt was von der Problematik mitbekommen hat, sei es , weil er immer vorsichtshalber : "Nein" sagt,ist sicherer.

.

Wenn dann wäre bei der Problematik ein Mykologe mit zumindest Teilschwerpunkt Speisespilze bzw. Interesse dafür, die bessere Wahl.

Antwort
von marina2903, 34

man sollte nie rohe champions essen, die liegen schwer im magen

Antwort
von LuxLight3300, 27

So lange es schmeckt und dir nicht schlecht wird kannst du reinhauen so viel du willst. :)

Antwort
von Hauptdarsteller, 35

Nein. Allgemein ist es so, das man von unverarbeiteten Lebensmittel nicht wirklich zu viel essen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community