Frage von Rudolf00, 240

Kann man wirklich nichts gegen Homosexualität machen?

Erst mal an alle ich möchte nichts davon hören das das unmöglich ist weil das meiner Situation nicht hilft und das auf mich nur Hardcore tolerant auf mich wirkt also bitte lasst ;( Also ich habe mal gelesen das Forscher der university of California herausgefunden haben das das in den Genen liegt das man eher Männer oder Frauen anziehend findet... Also ist meine Frage kann man sich nicht irgendwie gen manipulieren lassen oder so um hetero zu werden ? Ich weiß das ist ne doofe Frage aber ich bin halt echt verzweifelt weil ich nicht schwul sein möchte und alle einem sagen das man nichts dagegen tun kann :( oder kennt ihr irgend einen weg hetero zu werden ? Hoffe auf eure Hilfe :( PS. Bin 15

Antwort
von randomhuman, 83

Selbst wenn die das herausgefunden haben ist eine Gentherapie unwahrscheinlich, da es massive Risiken für den Körper bedeuten würde. Außerdem würde es noch Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte dauern, um eine geeignete Behandlung zu etablieren, welche alle Risiken ausschließt. Dann kommen noch diverse ethische Fragen dazu, inwiefern man seine Gene so sehr verändern lassen kann und sollte. 

Deswegen gebe ich dir nur einen Rat. Akzeptiere dich, so wie du bist oder du wirst nicht glücklich. Wenn das dein Weg ist, Bitte. Aber dann wirst du dich in dieser Gesellschaft wohl sozial isolieren. Ich hoffe ich konnte helfen und du überdenkst deine Sichtweise. 

Antwort
von TheTrueSherlock, 63

Nein, das geht nicht.

Befasse dich lieber mit deiner Persönlichkeit und deiner Psyche. Wieso willst du das nicht? Ich denke, du hast nur Angst davor, was andere dazu denken würden und deshalb willst du nicht so sein. Höre auf deine Gefühle und überlege, ob du wirklich homosexuell bist, ob du dich zu Männern hingezogen fühlst und in dem Bereich gerne Erfahrungen sammeln willst. Stell dir diese Frage, wenn du wissen würdest, dass du von anderen nicht wegen deiner Homosexualität negativ bewertet werden würdest. Würdest du es immer noch nicht wollen?

Es ist völlig okay, so zu sein. Versuche deine Triebe und Wünsche zu akzeptieren. Du musst dich noch nicht einordnen. Schaue einfach mal, ob du mit Frauen was anfangen kannst und sammle auch Erfahrungen mit Männern. Dann entscheide wirklich ehrlich, worauf du stehst. Lass dir Zeit und teste einfach mal ;) Lass die Erfahrungen zu. Es bringt nichts, so zu tun, als ob man hetero wäre, wenn man es nicht wirklich ist. Wenn du dir selbst etwas vorspielst, dann macht es dich innerlich nur krank.

LG

Antwort
von vorspur, 12

Hallo rudolf00,

Meiner Meinung nach liegt Homosexualität nicht in den Genen, sondern hat etwas mit Psychischen Problemen zu tun.

Hier ein Artikel über das Thema Veränderung.

http://www.homosexualitaet-veraenderung.de/lebensberichte/michael-glatze-nicht-m...

Kannst ja noch ein bisschen googlen gibt da bestimmt noch einiges zu dem Thema.

Ich denke eher, dass Homsoexualität etwas mit Minderwertigkeitskomplexen bezüglich sich und seines Körpers zu tun hat.

Ich kann folgendes aus eigener Erfahrung berichten:

Ich fühle mich seit ich Denken kann iwie Minderwertig. Vor allem körperlich. Ich habe mich immer für meinen Körper geschämt. Ich kann nicht erklären woher das kommt. Das war einfach immer schon so. Das führte dazu, dass ich mich selbst von sportlichen Aktivitäten während meiner Jugendzeit distanziert habe. Das Resultat davon ist dass ich so meinen Körper nie richtig kennengelernt habe, was das Ganze natürlich verstärkt hat. Grundsätzlich würde ich mich als Psychisch äußerst unausgeglichen beschrieben. Habe da noch andere Probleme die jetzt allerdings den Rahmen sprengen würden.

Ich war immer nur in Mädchen verliebt und fand auch immer nur Frauen sexuell attraktiv.

Bis ich angefangen habe mich mit anderen Männern zu Vergleichen und mich noch minderwertiger zu machen als ich mich tatsächlich schon fühlte. Dies führte dazu, dass ich auf einmal Männer attraktiv fand.

Derzeit bin ich in psychologischer Behandlung und langsam fällt mir auf, dass ich für Männer keine Gefühle entwickle und das Sexuelle in Bezug auf Männer irgendetwas mit Bewunderung zu tun hat. Ich würde diese Art von Sexualität als rein Kopfgesteuert betrachten. Als Vergleich habe ich meine früheren Erfahrungen mit Frauen. Das ist allein von den Gefühlen die man wahrnimmt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Solche Gefühle für Frauen kann ich nicht beeinflußen sondern höchstens verdrängen. Deshalb denke ich auch das Homosexualität Kopfsache ist. Ich kann und will jetzt allerdings auch nicht auf alle anderen Betroffenen schließen.

Mit 15 ist man noch in der Pubertät und da sind solche Neigungen normal. Da würde ich mir an deiner Stelle weniger Gedanken machen.

Ich rate dir dein Leben zu genießen, viel mit Männlichen Freunden zu unternehmen, so was wie Sportverein etc.

Einfach versuchen dich selbst besser kennenzulernen, dich trauen neue Dinge auszuprobieren und dein Leben in die Hand zu nehmen und dir weniger Gedanken zu machen.

Ich möchte mich den Antworten der Anderen anschließen und sagen, dass man sich akzeptieren soll wie man ist. Dennoch kann ich nachvollziehen wie schlimm das ist sich auf einmal komplett fremd und ausgeschlossen zu fühlen sowie sich unklar über die eigene Identität zu sein.

Ich bin überzeugt davon dass in dir genetisch gesehen ein Mann steckt der auf Frauen steht.

Ich hoffe ich konnte etwas sinnvolles zu dem Thema beitragen.

Viel Glück

Antwort
von don2016, 49

lieber Rudolf00...viele der Kommentatoren hier haben dir schon rechtens gesagt, daß Homosexualität nich änderbar ist...aber so weit sind wir mit dir wirklich ( noch ) nicht; du bist echt im Alter, daß du dich noch findest, in der Pubertät, das kann noch einige Zeit dauern - es ist bei jedem unterschiedlich, wie lange sie andauert - in der Pubertät kann jeder Jugendliche homosexuelle Gefühle entwickeln, die sich später entweder zur Bi-Neigung entwickeln oder auch Hetero...das ist möglich, aber, wenn du homosexuell bleibst ( nach der Pubertät ) dann ist es unter medizinischen und psychologischen Fachleuten wissentschaftlich belegt, daß Homosexualität nicht änderbar ist...

...es gab und gibt immer noch kriminelle Mediziner oder Psychologen, die das angeboten haben ( es heilen oder therapieren können ) aber werden von Krankenkassen nicht akzeptiert, auch die WHO hatte früher die Homosexualität auf der Liste der Krankheiten, ist dort leider "erst" ab 1992 nicht mehr in der Liste...auch Mediziner und Psychologen lernen nie aus; also damit hat sich deine Frage der Genmanipulation erübrigt...es ist nicht machbar und wer sich auf irgendwelche "Spielchen" einläßt, landet früher oder später u.U.  in Depressionen, ja sogar viele Suizid-Fälle hat dieses Phänomen ( z.B. Angst auch vor Outing ) hervorgerufen...leider..

... dazu kommen noch so einige Möchtegern-Prediger, die glauben, Homosexualität wegbeten zu können, ich habe selber diesen Fall erlebt, daüber werd ich ma was umfangreicheres schreiben, über homosexuelle Liebe, Trennung durch Glaube usw., es war eine unvorstellbare, unmenschliche Hetzerei durch Gläubige, ja m.E. sogar so ne Art Gehirnwäsche, dazu später mal in einem kl. Roman von mir, der auch mit Liebeskummer einhergeht, obs ein happy-end gibt oder nicht, is noch ungewiß...

...das alles vorab für dich , lieber Rudolf00...also noch brauchst du dich selber nicht verrückt zu machen, absolut nicht...du möchtest gerne Kinder haben, stellst dir es so vor, mit einer Frau eine glückliche Familie zu gründen...abwarten, wo dich dein Weg hinführt, du brauchst wirklich Geduld, mein Lieber...du sagst, du bist homosexuell...hast du denn außer mit Jungs, auch schon mal mit nem Mädchen was angefangen ? ...da sind noch einige Fragen offen...dann kann man vlt. noch was mehr zu deiner Vor- und Einstellung zur Sexualität sagen...meld dich, wenn noch weitere Fragen aufkommen...liebe Grüße aus Köln

Antwort
von derbas, 62

Sooo...du verlangst also dass die Antwortgeber wider besseren Wissens behaupten, homosexualität sei heilbar.
Ist sie aber nun mal nicht.
Man(n) kann sie höchstens verbergen. Und dabei den Rest seines Lebens in Unglücklichkeit verbringen. Oder den Arsch in der Hose haben, dazu zu stehen und im besten Fall ein glückliches und zufriedenes Restleben führen.

Antwort
von Fragant1995, 59

Einfach mal nein. Stumpf ein Nein.

Antwort
von RyokoShuuya, 46

Ich bekomm bei solchen Fragen Krebs.
Wenn du Junge anzüglich findest, dann ist es halt so. Damit muss man sich abfinden.

Antwort
von amdros, 67

Also ich habe mal gelesen das Forscher der university of California
herausgefunden haben das das in den Genen liegt das man eher Männer oder Frauen anziehend findet...

...verlangst du nun von uns nicht etwas Unmögliches?

Bist du der Meinung unter uns ist ein Forscher, der die These der Forscher der Universität von Kalifornien, widerlegen kann?

Möchtest du von uns nun ein Lüge lesen nur um dir einen Gefallen zu tun?

Ich werde mich hüten!

Antwort
von Tragosso, 41

Nein, das ist nicht möglich und es hat auch nichts mit 'hardcore-tolerant' zu tun (was immer das sein mag), wenn man sagt es ist völlig okay aufs selbe Geschlecht zu stehen.

Kommentar von Rudolf00 ,

Ich meinte mit Hardcore tolerant diese Kommentare die einen erzählen das man sich so akzeptieren soll wie man ist obwohl man dannsch nicht gefragt hat :/

Antwort
von Flintsch, 98

Du bist, was du bist. Deine Homosexualität ist ganz natürlich und nichts, bei dem man der Natur ins Handwerk pfuschen sollte und wofür du dich schämen musst.

Kommentar von Rudolf00 ,

Ich schäme mich nicht dafür ich will nur mal auf natürlichem Wege Kinder kriegen von einer Frau die ich nicht nur liebe sondern auch sexuelle anziehend finde :(

Kommentar von Ursusminimus ,

Nun ja, es gibt einen Haufen Männer, die schwul oder bi sind und sich dagegen entscheiden, weil sie Frau und Kinder haben möchten. Die fangen dann eben irgendwann an sich ihre Bedürfnisse wo anders zu holen oder kommen dann erst sehr spät damit raus weil sie nicht mehr glücklich sind und machen dann so oft ihre Familie kaputt.

Musst du wissen, ob du so ein Leben führen möchtest...

Antwort
von Weymez, 87

Du musst dich so akzeptieren wie du bist sonst machst du dich selbst kaputt..  Ich weiß ist leichter gesagt als getan. 

Am schwul sein ist nix schlimmes dran. 

Und solltest du es tatsächlich sein..  Wirst du mit einer Frau eher nicht glücklich sein auf Dauer.  

Las dir Zeit und setz dich nicht so unter Druck..  Du bist erst 15 du hast noch dein ganzes Leben vor dir...  

Kopf hoch und viel Glück 

Antwort
von herakles3000, 75

Nein  das ist nicht möglich aber es kann sich zb noch bei dir Ändern wen das bei dir nur in der pupertät sein sollte andereseits hört sich das bei dir danach.! an das du denkst Homosexuel zu sein und du Trotzedem Frau und Kind wilst..

Nur wen das eine frei entscheiduntg ist  Homosexuel zu werden kann man das auch umdrehen.Aber nicht wen es eine Neigung ist die auch nach der Puertät vorhanden ist..eS gibt ja auch andere Sachen wie bi =du  tust es mit man und frau.!

Antwort
von 261201, 50

Erstmal du wirst keine Antwort bekommen die dir wirklich "hilft". Da man Homosexualität nun mal nicht ändern kann.

Dieses ganze Zeug mit den Genen ist nur eine Theorie, es ist nicht bewiesen. Genmanipulieren geht erstens nicht, und zweitens man müsste wissen was verändert werden muss.

Du bist wahrscheinlich nur in ner Phase in der du denkst es wäre schlimm schwul zu sein.

Antwort
von Scheremy, 51

Da du erst 15 bist, kann ich dich vllt zumindest in der Weise beruhigen, dass du wahrscheinlich noch in der Selbstfindungsphase bist, und deshalb, auch wenn es seltsam klingt, du einfach noch nicht die Interesse fürs andere Geschlecht entwickelt hast, bzw grad in ner Phase wo du halt dein Geschlecht anziehend findest, bist.

Antwort
von Almalexian, 146

Es ist nach derzeitigem Kenntnisstand unmöglich.

Selbst wenn sicher nachgewiesen wäre dass die Homosexualität durch ein bestimmtes Gen ausgelöst würde und man dieses nur deaktivieren müsste (was unwahrscheinlich ist, da es wahrscheinlich von Geburt an Einfluss auf das Gehirn nimmt) gibt es derzeit keine funktionierende Gentherapie.

Also leb damit. Du hast immer noch die Wahl ob du es ausleben möchtest oder nicht aber letzteres empfehle ich nicht.

Antwort
von Hartos, 11

Geh zum Psycho,lass dich behandeln ,vielleicht geht dann dein Teiti Gedanke weg 😂💤👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten