Frage von tahlon,

Kann man wie bei der Blutgruppenvererbung durch die Eltern auch die Wahrscheinlichkeit der ...

Glatzenbildung errechnen ? :D gibts da nen Schnitt oder geht es auf jede 2. Generation oder gibts ne prozentuelle Wahrscheinlichkeit ?

Antwort von butz1510,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Kommentar von butz1510,

"Die Ursache der Glatzenbildung ist ein Hormon, das Hormon DHT (Dihydro-Testosteron). Wenn in der Kopfhaut zuviel DHT vorhanden ist, wird die Wachstumsphase des Haares verkürzt. Schliesslich bauen sich auch die Haarfollikel ab, aus denen die Haare wachsen. DHT entsteht aus der Umwandlung von Testosteron. DHT ist wichtig für die gesunde Entwicklung des männlichen Embryos und später in der Pubertät für die Umwandlung vom Jungen zum Mann. Testosteron kommt bei beiden Geschlechtern vor, ist aber bezüglich Konzentration und Wirkungsweise bei Mann und Frau sehr unterschiedlich. Dies ist auch der Grund, weshalb Frauen und Männern unterschiedlich von Glatzenbildung betroffen sind.

Es gibt allerdings auch Hinweise aus der Forschung, dass für die frühe Glatzenbildung Gene mitspielen, die auf dem X-Chromosom sind und die der Sohn also von der Mutter erbt. Da Frauen zwei X-Chromosomen besitzen, haben sie oft auf einem der beiden Chromosomen eine gesunde Kopie des Gens und sind daher viel seltener betroffen. Bei dieser Form der Glatzenbildung schlagen Männer also eher nach dem Grossvater mütterlicherseits als nach dem Vater." http://www.gene-abc.ch/de/mitmachen/frage-des-monats/fragen-des-monats-2009.html

Kommentar von TomMabuse,

besser hätt ich es auch nicht formulieren können. glückwunsch... bist wohl kollege?

Kommentar von butz1510,

Nein - ich bin nur gut in Google, copy & paste. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Blutgruppenvererbung Meine Mutter hat die Blutgruppe A Positiv, mein Vater 0 Positiv. Ist da meine Blutgruppe (B pos) überhaupt möglich....ich will nichts aufdecken - es verwundert mich nur das Ergebnis und so wurde mein Interesse daran geweckt! Kennt sich wer aus? da...

    7 Antworten
  • Blutgruppenvererbung vaterschaft? Hallo community. Da mein Bruder und ich jetzt Blutspender sind wissen wir auch welche blutgruppen wir haben. Ich bin AB - mein Bruder 0 + Unser "Vater" ist 0+ die blutgruppen unserer mum wissen wir nicht. Aber das reicht doch aus um s...

    5 Antworten
  • Möglichkeiten der Blutgruppenvererbung Hey :) Hätte da mal ne frage : Also meine Mum hat die Blutgruppe A Negativ und mein Dad die Blutgruppe A Positiv. Ist dann meine Blutgruppe AB negativ überhaupt möglich? Ich hab meine mum darauf angesprochen. Sie hat gesagt das meine Oma AB posit...

    1 Antwort
  • Vortrag zur Blutgruppenvererbung Hallo, ich halte einen Vortrag über die Blutgruppenvererbung, welcher lediglich die Basics behandeln soll. Hierzu habe ich bereits ein paar allgemeine Erklärungen zu Blutgruppen (Welche Blutgruppen es gibt etc.), die Mendelschen Erbregeln und etw...

    2 Antworten
  • Blutgruppenvererbung beim Sohn Hallo, wir haben vor einer Woche einen gesunden Sohn bekommen. Meine Blutgruppe ist B negativ. Die unseres Sohnes 0 negativ. Kann man daraus ableiten, dass mein Mann Blutgruppe 0 negativ ist? Oder kann er auch eine ganz andere Blutgruppe haben. L...

    3 Antworten

Verwandte Tipps

  • HIV Leitfaden Hier ein kleiner Leitfaden zu HIV. Also, bei HIV gibt es in der Regel 4 Übertragungswege. -Blut ( auch Menstruationsblut) -Samenflüssigkeit -Scheidenflüssigkeit -Muttermilch. HIV wird meistens durch ungeschützten Sex übertragen. Vaginalverkehr: Gelangt HIV infiziertes Sperma in die Scheide werden diese Viren von der Schleimhaut der Scheide oder auch des Gebärmutterhalses aufgenommen....

    1 Ergänzung
  • Schwanger? Ja? Nein? Vielleicht? Da ich immer wieder dieselben ähnlichen Fragen lese, ob eine Schwangerschaft unter diesen und jenen Umständen möglich ist hier mal DIE Antwort auf alle diese Fragen: Ja, eine Schwangerschaft ist möglich! Wenn ihr: 1.) Sexuellen Kontakt jeglicher Form hattet. Sperma kann über Finger, Möbel, den Boden, Stoffe und Flüssigkeiten in die Vagina gelangen, die Chancen dazu sind unterschiedlich hoch...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten