Frage von Neugieristok, 61

Kann man wenn man viel Alkohol trinkt ( am Wochenende bis zum geht nimma saufen) dumm werden (Verlust von Gehirnzellen)?

Antwort
von piadina, 32

Ja, definitiv. Beim Rausch gehen immer Hirnzellen kaputt. Natürlich hat der Mensch davon jede Menge, aber trotzdem sind die Hirnschäden irgendwann unausweichlich. Es gibt aber dafür Heime und Wohngruppen, in denen diejenigen, die sich "blöd gesoffen" haben, dann untergebracht werden können.

Da sind sie dann unter sich. Was ich Dir hier schreibe, ist leider die brutale Realität.

Antwort
von rolfmartin, 26

Gehirnzellen sind davon betroffen. Das ist allgemein bekannt. Aber wenn du abgesehen von den Wochenenden einen normalen Bezug zum Alkohol hast, würde ich deine Frage nicht mit ja beantworten. Ferner ist es auch eine Sache der Konstitution. 

Antwort
von MAB82, 16

ja wird man und hat sogar eine medizinische Bezeichnung: Korsakow-Syndrom

Antwort
von felixask, 2

Bei deiner Grammatik, ist das schon zu spät!

Antwort
von DickThor, 27

Nein! Da Alkohol ein Nervengift ist und dem entsprechend Gehirnzellen absterben lässt, ist das völlig unmöglich 

Antwort
von wilees, 14

Und hier ist die 82. !! hochintellektuelle Frage von Neugieristok innerhalb 1 !! Woche. Bravo und Hochachtung vor sooo viel "Wissensbegier" !!

Risiko Alkohol: Auswirkungen und Folgen - Alkohol? Kenn dein Limit.

www.kenn-dein-limit.de › Informieren › Alkoholkonsum › Schädlicher Konsum
Antwort
von Virginia47, 8

Bei jedem Vollrausch gehen zehntausende Gehirnzellen kaputt. 

Hast du schon mal eine Aufnahme von einem Gehirn eines Alkoholikers gesehen? Ich ja. 

Antwort
von Geisterstunde, 2

Wie heißt es so schön:

Leere Flaschen kann man recyclen, leere Gehirnzellen nicht

 

Das sagt doch schon alles

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten