Frage von LilithDemon666, 39

Kann man wenn man in zu kurzer Zeit zu viel abnimmt seibe Periode nich bekommen?

Also ich frage mich das jetzt schon seit längerem. Mich würde das sehr interessieren ob man seine Tage nich mehr bekommt wenn man zu schnell und zu viel abnimmt. Leider hab ich dazu im Internet noch nichts gefunden. (Natürlich will ich nicht dass meine Periode aussetzt)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von beangato, 13

Ja, das passiert mit Sicherheit.

Wenn man zu wenig wiegt, hält der Körper nur das Allerwichtigste 8Atmung z. B.) am Laufen - die Periode gehört da nicht dazu. Denn der Körper ist dann nicht in der Lage, Nachwuchs auszutragen.

Falls es Dich betrifft: Hör auf mit dem Abnehmen oder fang gar nicht erst damit an.

Kommentar von LilithDemon666 ,

naja ich hab in weniger als einem Monat ca 8 kilo abgenommen. Ich war allerdings 2 mal Krank undzwar richtig. Ich hab jetzt etwas angst dass ich meine Tage nicht bekomme

Kommentar von beangato ,

Das ist schon viel.

Iss jetzt einfach so normal wie immer, also Frühstück, warmes Mittagessen und Abendbrot. Oder mittags Schnitten und abends warm.

Kommentar von LilithDemon666 ,

Aber meine Periode dürfte ich trotzdem bekommen oder?

Kommentar von beangato ,

Kannst Du nur abwarten.

Antwort
von putzfee1, 15

Ja, das ist so. Aber seltsam, dass du dazu nichts im Internet gefunden hast.

Frauen, die sich körperlich zu viel zumuten, etwa extrem Leistungssport betreiben, bekommen häufiger ihre Periode nicht. Zudem reagieren Hormone und Nerven empfindlich auf ausgeprägte Gewichtsveränderungen: auf starkes Übergewicht und Fettleibigkeit, aber vor allem auf erhebliche Gewichtsabnahme. So ist eine ausbleibende Monatsblutung eine der körperlichen Folgen von Magersucht

Quelle: http://www.apotheken-umschau.de/ausbleiben-der-regelblutung

Starke Gewichtsabnahme, insbesondere in Zusammenhang mit einer Magersucht (Anorexia nervosa) oder einer Bulimie kann den Zyklus zum Erliegen bringen. 

Quelle: http://www.netdoktor.de/symptome/amenorrhoe/#TOC2

Vor allem bei jüngeren Frauen können auch große Gewichtsschwankungen oder starker Gewichtsverlust - häufig bei Magersucht - zum Ausbleiben der Periode führen. 

Quelle: http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_menstruationsstoerungen-amenorrhoe_412.htm...

Reicht dir das, oder brauchst du noch mehr Links als Bestätigung dafür, dass man diese Info ohne Probleme im Internet findet?

Kommentar von putzfee1 ,

Du hast übrigens Normalgewicht und solltest überhaupt nicht abnehmen, weder schnell noch langsam.

Kommentar von LilithDemon666 ,

ich hab eben nocht speziell zu meiner frage etwas gefunden. das magersüchtige oft ihre tage nicht haben weiß ich auch. ich bin ja aber im Normalgewicht und wollte deshalb nir wissen ob dass dann trotztem möglich ist. Ich war nämlich 2 mal diesen Monat krank einmal wegen Grippe und das andere mal wegen Magen-Darm-Virus und das hat ziemlich lange gedauert. Ich habe in der Zeit nämlich ca 8 kilo verloren. Deshalb wollte ich das wissen. Danke für deine Antwort :)

Antwort
von Cougar99, 12

Bekannt ist, dass starke und schnelle Gewichtsreduktion bei Menschen eine Art Notprogramm aktiviert, was dazu führt, dass der Körper Schwangerschaften vermeiden will, indem der Eisprung unterbleibt - damit ist der ganze Monatszyklus unterbrochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten