Frage von qieaf, 25

Kann man wenn man als Volunteer bei einem Projekt in den USA teilnimmt danach noch weiter reisen?

Ich habe ein Projekt in den USA gefunden bei dem man als Volunteer eingesetzt wird im Naturschutz. Das dauert einen Monat und kostet 3000 Euro.Aber ich fände es ein bisschen schade so viel Geld auszugeben um nur einen Monat da zu sein. Also frage ich mich ob man danach wohl auf eigene Kosten noch ein wenig das Land entdecken kann? Und ob das mit dem Rückflug dann wohl noch funktionieren würde der ja in dem Preis mit drin ist. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit und kann mir helfen. Danke :)

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 13

Hi qiuaf,

Wenn du das Projekt mit der ESTA Genehmigung machen darfst, was teilweise bei Freiwilligen Arbeit, gemacht wird, dann kannst du bis zu 90 Tage im Land bleiben und herumreisen wie und wohin du willst. Du musst halt den Rückflug entsprechend später buchen (lassen)

Es ist aber strenggenommen nicht erlaubt mit ESTA zu "arbeiten" auch nicht ohne Bezahlung als Freiwilliger. Das kann zu Problemen führen bei der Einreise. Die Organisationen, die diese Reisen "verkaufen" sagen zwar alle es ist erlaubt, wenn es aber zu Problemen kommt helfen sie dir nicht.

Antwort
von Crysolite, 17

Na klar kannst du das machen. Das Programm benötigt dich ja nur solange wie es läuft, hier also z.B. 30 Tage. Was du danach machst ist denen ja egal. Wahrscheinlich kostet dich das Projekt dann sogar weniger, da in den 3000€ bestimmt hin und rückflug gebucht wird, und den Rückflug bezahlst du ja dann aus eigener Tasche, wenn du später zurück fliegen möchtest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community