Frage von mikee255, 50

Kann man wegen einer Krankenmeldung Gekündigt werden nach probezeit?

Habe mich heute krankgemeldet und wurde gekündigt fristlos

Antwort
von Chaoist, 50

So weit ich weiß geht das nicht ohne Angabe von Gründen und Krankheit ist kein zulässiger Grund für eine Fristlose Kündigung.

Ich weiß nicht wo du lebst. In Österreich kannst du in solchen Fällen auf jeden Fall bei der AK professionelle Hilfe finden.

Kommentar von mikee255 ,

in Dortmund NRW und ich bin aus der probezeit raus ! Und habe mich heute krankgemeldet zum 2 mal in 7 Monaten !!! Und wurde am Telefon gekündigt

Kommentar von Chaoist ,

In der Probezeit geht das alles ohne Angebe von Gründen. Das ist auch in Deutschland so. Danach kannst du das schriftlich verlangen und da muss eine Begründung stehen.

Leider weiß ich nicht was das Äquivalent zur österreichischen Arbeiterkammer ist ( wenn es so etwas gibt ), aber das AMS ( BA ) kann dir da sicher auch weiter helfen.

Kommentar von Familiengerd ,

muss eine Begründung stehen.

Die Begründung für eine Kündigung muss der Arbeitgeber auf Verlangen des gekündigten Arbeitnehmers nur bei einer fristlosen Kündigung mitteilen.

Bei einer ordentlichen Kündigung ist er dazu nicht verpflichtet - allerdings wohl im Kündigungsschutzprozess.

Kommentar von Chaoist ,

Es war ja eine fristlose Kündigung, nach Angabe.

Kommentar von Familiengerd ,

Sorry, das "fristlos" in der Frage habe ich glatt überlesen.

Krankheit berechtigt selbstverständlich nicht zu einer fristlosen Kündigung - mündlich schon einmal gar nicht!

Kommentar von Familiengerd ,

Eine mündliche (telefonische) Kündigung ist völlig wirkungslos, sie muss zwingend schriftlich erfolgen - bis auf ganz besondere Ausnahmen.

Grundsätzlich aber ist eine Kündigung wegen Erkrankung möglich unter strengen Voraussetzungen, die aber in Deinem Fall offen sichtlich nicht gegeben sind.

Antwort
von DerHans, 43

Das kommt darauf an, wie oft du das schon gemacht hast.

Manche Chefs bezahlen dann lieber eine Abfindung, als sich weiter mit dir rum zu ärgern.

Kommentar von Familiengerd ,

Zweimal in 7 Monaten - steht in einem ergänzenden Kommentar unten!

Kommentar von DerHans ,

Deswegen wird man aber keinem Mitarbeiter kündigen, den man ansonsten im Betrieb gebrauchen kann.

Da muss also noch etwas anderes sein.

Antwort
von Eichbaum1963, 22

Ja, man kann durchaus auch während einer AU-Schreibung gekündigt werden, aber eben nicht fristlos - eine reine Krankmeldung ist dafür nämlich kein Grund!

@ Johnnymcmuff und @Familiengerd haben das "fristlos" übersehen - wie ich aber zugeben muss (und auch gern^^) ich ebenso! (erst, nachdem @Familiengerd es in einem Kommentar einräumte, fiel es mir auf^^).

Du kannst ja mal deine AG nach dem Grund fragen - nennt er dir keinen, ihm eine ordentliche Kündigung anraten, ansonsten wirst du Kündigungsschutzklage einreichen.

Dafür hast du max. 3 Wochen Zeit. Wichtig dabei auch: solltest du nicht mehr arbeitsunfähig (AU) geschrieben sein, deinem AG unverzülich deine Arbeitskraft wieder anzubieten (am Besten mit unabhängigen Zeugen).

Kommentar von johnnymcmuff ,

@ Johnnymcmuff und @Familiengerd haben das "fristlos" übersehen

Nee hab ich nicht.  :-)


Kommentar von Eichbaum1963 ,

Uups stümmt, man bin ich Blind heut Abend. ^^

Oder haste deinen Kommi doch erst danach eingesetzt? :D

Egal fristlos geht aus dem Grund gar nicht (außer man lässt sich das gefallen).

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Aber mich jetzt bitte nicht beißen, denn ich weiß ja, dass ihr Beide stets kompetente Antworten bezüglich Arbeitsrecht abgebt. Chapeau!

Antwort
von johnnymcmuff, 40

Kann man wegen einer Krankenmeldung Gekündigt werden nach probezeit?

Hier wurden sehr vie

le falsche Antworten gegeben!

Ja man kann während einer Krankheit oder auch wegen eine Krankheit gekündigt werden.

Das man während einer Krankheit nicht gekündigt werden kann ist ein

Märchen.

Hier ist eine sehr gute Seite und dort steht alles was man wissen muss

http://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Handbuch_Kuendigung_Krankheitsbe...

MfG

johnnymcmuff

Kommentar von johnnymcmuff ,

Du hast ab Zugang einer Kündigung drei Wochen Zeit um beim Arbeitsgericht Klage zzu erheben.

In der ersten Instanz geht das ohne Anwalt; Du gehst, schilderst die Situation und man nimmt die Klage  auf.

Dann kommt es erst mal zu einem Gütetermin und dort schon mal eine Einschätzung gegeben wie die Chancen der Parteien stehen, bzw. es wird gefragt ob man sich nicht so einigen kann.

In der Regel setzt eine fristlose Kündigung eine Abmahnung voraus und zu 95 % der Fälle verlieren daher die Arbeitgeber bei einer Klage aus diesem Grund.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch eine Abfindung möglich.

Meistens wird zumindest erreicht, das man ordentlich gekündigt wird.

Antwort
von igel111988, 37

Niemand kann dir telefonisch kündigen, dies muss schriftlich sein und in einer kündigungsfrist. Und wegen krankheit überhaupt nicht. 

Kommentar von Familiengerd ,

Und wegen krankheit überhaupt nicht.

Für Deutschland: schlicht falsch!

Antwort
von MaryJane322, 44

Diese Kündigung ist definitiv nicht rechtmäßig. Während einer Krankheit mit Krankenschein, darf dich der Arbeitgeber nicht kündigen. Danach evtl. Aber da du aus der Probezeit raus bist nur unter Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist  (siehe Arbeitsvertrag) oder mit triftigen Grund, welcher eine fristlose Kündigung rechtfertigt. 

Kommentar von johnnymcmuff ,
Kommentar von Familiengerd ,

Während einer Krankheit mit Krankenschein, darf dich der Arbeitgeber nicht kündigen.

Das ist - für Deutschland - falsch (war allerdings nach dem Arbeitsrecht der DDR so).

Kündigung während einer Erkrankung ist möglich, schwierig ist eine Kündigung wegen Erkrankung.

Antwort
von NyLeonie, 44

Nein eigentlich mit einer ärztlichen Bescheinigung nicht

Kommentar von johnnymcmuff ,
Kommentar von Familiengerd ,

Märchenstunde ... :-))

So sieht's wohl aus!

Antwort
von sigi1234, 36

Zu häufige Krankmeldungen können zur Kündigung führen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Nicht nur häufige Erkrankungen, schau mal in den Link meiner Antwort.

Kommentar von Familiengerd ,

Da müssen schon weitere Umstände vorliegen als nur "zu häufige Krankmeldungen".

Kommentar von mikee255 ,

war das zweite mal in 7 Monaten

Antwort
von derhandkuss, 39

"nach Probezeit"?

Leider ist mir die Fragestellung nicht ganz klar. Bist Du aus der Probezeit raus?

Kommentar von mikee255 ,

Ja!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community