Frage von Luna194, 30

Kann man wegen einer angeblichen Lüge verurteilt werden?

Hallo, brauche auch einen Rat. Eine Bekannte war ziemlich eifersüchtig, da ich bei einem Gruppentreffen (einer FB Gruppe) zu viel mit ihrem Freund unterwegs war. Ja klingt erst mal kindisch aber es hat noch weitere Auswirkungen. Ich habe heute versucht es mit ihr zu klären und habe auch während dem Treffen ihrem Freund zu verstehen gegeben, dass er nicht so an mir kleben soll. Er hat mir auch gewisse Dinge gesagt, die man als vergebener Mann nicht zu einer anderen Frau sagen sollte (er war ziemlich angetrunken). Er streitet nun alles ab und stellt mich praktisch als Lügnerin dar. Sie sprach jetzt von weiteren Konsequenzen und ich frage mich, was auf mich zukommen kann? Kann man wegen solcher "Lügen" die aber der Wahrheit entsprechen, angezeigt werden?

Antwort
von brummitga, 14

wegen "angeblich" wird gar nichts passieren; vor Gericht müssen Beweise her. Du kannst dich ganz entspannt zurück lehnen.

Antwort
von Besl2, 22

nein das kann man nicht der einzige fall bei dem man verurteilt werden könnte wäre wenn du als zeuge vor Gericht aussagen könntest. Solche Sachen können der Freundschaft schaden aber sonst nichts und außerdem wird sie dir die Wahrheit eh nicht glauben weil man in solchen fällen den Partner über alles andere stellt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten