Frage von drinkbleach, 57

Kann man während eines Austauschjahr in Amerika den Führerschein machen?

Ich will irgendwann mal bei meiner Tante in Kalifornien leben und dort die Schule besuchen, doch ich will nicht, dass sie mich überall hinfahren muss, deswegen kam mir die Idee, dass es vielleicht ja möglich wäre, während des Aufenthalts einen Führerschein zu machen, da man dort ja schon unter 18 Auto fahren darf. Es war bloss eine spontane Idee und richtig informiert habe ich mich auch noch nicht.

Also, weiss jemand vielleicht, ob man mit 16 oder so in Amerika während eines Aufenthalts von ca. einem Jahr den Führerschein machen darf und lohnt sich das überhaupt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mydearladies, 38

Ja das darf man!

Aus persönlicher Erfahrung eines Bekannten kann ich dir sagen du kannst und solltest sogar den Führerschein dort machen bei Möglichkeit. Denn dort ist es nicht nur eher erlaubt, sondern auch billiger (viel billiger).

Informiere dich dennoch nur aus ganzer Sicherheit darüber direkt bei der Fahrschule. Dort werden sie dir weiterhelfen. 

Falls sie dich ablehnen, frag mehrere. Vielleicht passt es nur ihnen nicht und andere lassen dich den Führerschein machen.

Kommentar von Thoodoo ,

Nein, darf man nicht !

Der Wohnsitz ist entscheidend.  Der ist und bleibt in Deutschland.

Sonst würde man übrigens auch gar kein Visum bekommen.

Gilt zumindest für ein "Austauschjahr".

Man kann es jedoch trotzdem versuchen.  Ist dann aber Betrug.

Antwort
von CharaKardia, 36

Mit dem US Führerschein darf an 6 Monate lang in Deutschland fahren, danach muss ein deutscher Führerschein bestanden werden (Fahrstunden + Prüfung), umschreiben geht nicht. Sie hätte dann also die doppelten Kosten.

Antwort
von Thoodoo, 7

Wenn du in die USA UMZIEHST und deinen deutschen Wohnsitz abmeldest geht das ohne Probleme.

ABER:  Solltest du beabsichtigen als Austauschschüler mit Visum in die USA zu gehen dann geht das NICHT.

Du darfst nach deiner Rückkehr auch nicht für 6 Monate fahren !  

Und du kannst deinen Führerschein auch NICHT umschreiben lassen, da du während deines Aufenthaltes deinen Wohnsitz in Deutschland niemals aufgegeben hast.

Die Antworten mit 180 und 185 Tagen sind Unsinn.

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 21

Viele Organisationen erlauben es nicht.

In den USA sind die Versicherungen anders geregelt. Deswegen kann es damit Probleme geben.

Das kommt also auf deine Orga und deinen Staat an.  

Antwort
von terrial, 11

Es geht. Lohnt sich, wenn man ein KFZ zur Verfügung hat. Der Lappen gilt aber  in Deutschland nicht unter 18 und danach auch nur bedingt.

https://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/fuehrerschein/fuehrerscheinerwe...

Kommentar von Thoodoo ,

Stimmt nicht !

Der Lappen gilt nicht in Deutschland und kann auch nicht umgeschrieben werden.

Steht unter anderem übrigens auch auf der Seite von deinem Link.

https://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/fuehrerschein/fuehrerscheinerwe...

Wohnsitz !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community