Frage von masal74, 44

Kann man während des Abnehmens einen Fresstag machen ohne wirklich zu übertreiben ohne das man davon zunimmt (Frestag ist nur 1 Tag)?

Antwort
von Dxmond, 27

Kommt drauf an wie viel du beim abnehmen isst. Wenn du normal isst eigentlich schon. Wenn du wenig isst kann es zum jojo-effekt kommen und das was du in dich "reingefressen" hast bleibt länger in Körper weil er sozisagen spart.

Antwort
von SmokeVote, Business, 21

Du solltest immer essen bis du satt bist.. Einfach aufpassen WAS du isst und nebenbei etwas bewegen, dann geht das Abnehmen von ganz alleine :)

Antwort
von flirtheaven, 23

Es ist sogar sinnvoll, z.B. einmal wöchentlich einen Nasch- oder Schlemmertag einzulegen.Man nimmt dann auch in paar hundert Gramm zu, die sind aber nach ein zwei Tagen wieder weg. Wichtig bei diesem Naschtag ist aber, dass man sich an die drei Mahlzeiten hält, d.h. nicht zwischendurch essen, aber während der Mahlzeiten dann Dinge, auf die man in der Woche verzichtet hat.

Antwort
von Whispywhisp6, 21

Dürfte klar gehen, aber erst nach ein paar Monaten. Und nicht über treiben ;)

Antwort
von Virginia47, 13

Ja. Das habe ich mal als Empfehlung gelesen, dass man ab und zu einen Fresstag einlegen sollte

Sonst gewöhnt sich der Körper zu sehr an die verminderte Kalorienzufuhr und denkt, es sei eine Hungersnot ausgebrochen und setzt Fettreserven an. 

Durch den Fresstag überlistest du ihn. 

Antwort
von Max7777777, 14

Wenn du einen "fresstag" planst ist deine Diat etwas zu dünn. Da würde ich lieber etwas langsamer abnehmen. Außerdem währe nach dem fresstag die Diat noch schwerer.

Antwort
von Kathalol1, 12

Wenn du es nicht übertreibst, klar!😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten