Frage von badgihadid, 29

Kann man von Hustensaft das Bewusstsein verlieren?

Zuerst mal, habe es nicht vor zu probieren aber ich hatte gerade eine Diskussion mit jemanden der mir sagte das wenn man zu viel Husensaft trinkt, dass einem das Bewusstsein nehmen kann, oder sogar töten kann. Stimmt das? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Antwort
von OnMaxVelo, 10

Viele Medikamente die frei verkäuflich sind , wurden vorher auf ihre letalität getestet. Um  von einem normalen Hustensaft draufzu gehen müsstest du schon entweder allergisch gegen die Substanzen sein oder ein Schaden an deinem Reinigungsapperat deines Körpers haben (leber, Nieren etc)

Einige Hustenstiller z.B beeinhalten Codein ( Opiat klasse) dies ist zwar nicht in der allergrößten Dosierung vorhanden, könnte aber bei Mischkonsum einige Probleme erzeugen. Schau dir einfach im internet die Inhaltsstoffe des Hustensaftes an und google sie (Auf wikipedia stehen genug angeben z.b dazu)

Antwort
von Adamosko, 9

Wichtig ist dabei welche Hustensaft/welcher Wirkstoff. Du meinst denke ich den "Hustensaft Jüngling" Hustensaft der Codien enthält.Codein ist ein Opioid, also stark vereinfacht Heroins kleinster Bruder. Codein-"Missbrauch"/Konsum führt zu einer Benommenheit, die als sehr angenehm empfunden wird. Und man wird davon echt schläfrig. ich könnte mir schon vorstellen dass es irgendwann schlaferzwingend wirkt. Und selbstverständlich hat Codein eine letale Dosis. Man kann also, wenn man total übertreibt an dem Wirkstoff/ den Nebenwirkungen sterben.

Darüber hinaus gibt es natürlich hunderte von Wirkstoffen in unterschiedlichen Hustensäften, von Codein über Dextrometorphan bis hin zu Homöopathischen Sachen, es kommt also stark auf das Medikament an

Antwort
von chxxxxy, 11

...die Dosis macht das Gift 

Kann schon sein, jedoch müsste der sicher mehr als nur eine Packung Trinken 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten