Frage von NGIKNLAS, 44

Kann man von Biolandwirtschaft leben?

Hallo zusammen.Ich (12) möchte schon seit ich klein bin Landwirt werden. Ich liebe Tiere über alles . Es sagen viele Landwirte das sich Landwirtschaft heutzutage nicht mehr rechnet und deswegen meine Frage : Lohnt sich Biolandwirtschaft noch? Konventionelle Landwirtschaft kommt nicht in Frage , weil ich möchte das sich meine Tiere wohlfühlen.Ich habe auch schonmal über Direktvermarktung oder Führungen nachgedacht,um zusätzlich Geld zu verdienen. Ich meine das wirklich ernst , deswegen möchte ich keine Antworten haben wie z.B Du bist dafür noch zu jung. Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure hoffentlich hilfreichen Antworten. MfG Nick

Antwort
von Agronom, 24

Ob es den Tieren gut geht ist nicht abhängig von bio oder konventionell, sondern alleinig vom Landwirt, du kannst auch z.B. eine vernünftige Milchvieh-Weidewirtschaft haben ohne dich strikt an Bio-Richtlinien zu halten, letztlich ist das dann nurnoch eine Frage dessen, was sich besser vermarkten lässt.

Wenn du keinen Hof oder größere Flächen in der Familie hast, die du übernehmen könntest wird das sehr schwirig mit einer Selbstständigkeit, da wäre dann eine Anstellung wahrscheinlicher, eine Ausbildung zum Landwirt kannst du also so oder so anstreben.


Kommentar von NGIKNLAS ,

Danke für deine Antwort. Ich habe aber auch schon gehört,das man einen Hof z.B pachten kann.

Antwort
von shikotsumyaku, 26

Zur Zeit findet in der Gesellschaft ein Wandel statt, die Leute machen sich mehr Gedanken darüber was sie wirklich Essen und unter welchen Bedingungen die Tiere während ihrer Aufzucht leben mussten. Es wird immer Menschen geben, die mehr Geld für eine tierische Ware ausgeben, weil sie mit einem besonderen Augenmerk auf das Tierwohl produziert wurde. Wichtig wäre es also herauszufinden ob du in einem Markt mit vielen Bioherstellern konkurrieren kannst.

Lebe auf jeden Fall deinen Traum, wenn du jetzt schon weißt, dass du Landwirt werden möchtest, dann tu es! Ich wollte in deinem Alter Friseur werden und bin es nun :) auf der Arbeit ist es mein höchstes Gut, dass ich meinen Job liebe! Eine Arbeit die du liebst machst du immer besser, als jemand, der es nicht liebt und das merken die Menschen. Außerdem ist dein Arbeitstag auch nicht so belastend, weil du ihn, wie gesagt liebst ;) das ist zumindest bei mir so.

Also bleib dran und viel Erfolg

Kommentar von NGIKNLAS ,

Danke für deine Antwort.Es ist leider so , das der Beruf Landwirt immernoch einen schlechten Ruf hat und es deswegen für mich in der Schule nicht immer einfach ist. Aber dein Motto gefällt mir und Respekt an dich , das du es geschafft hast , deinen Traumberuf auszuüben.

Kommentar von shikotsumyaku ,

Naja alles ist relativ. Man kann heute die Massentierhaltung kritisieren und am nächsten Tag trotzdem in einen BigMac beißen, wie es viele mit ihrer Doppelmoral tun. Ich bin mir auf jeden Fall sicher dass kein Tier mit den heutigen Zuchtbedingungen "aufwachsen" sollte und da muss sich auch im Bereich Bio immer noch viel tun, auch wenn die Sache an sich schon gut ist. Wie gesagt momentan spricht alles dafür, dass nachhaltig produzierte Waren und besonders auch das Tierwohl für Konsumenten immer wichtiger werden. Zumindest wird es immer zumindest eine Schicht von Menschen geben, die diese Produkte möchten und diese sich auch leisten können. Danke für den Respekt ;) für deine 12 Jahre schreibst du ziemlich gut ;)

Antwort
von sunnyhyde, 29

das würde ich an deiner stelle einfach mal auf einen biohof fahren..reich wird man damit wahrscheinlich nicht, weil viel zu viele lieber billig als bio kaufen..ich finde aber es sollten viel mehr deine einstellung haben...lass dir das nicht ausreden..viel erfolg 

Kommentar von thetee99 ,

das stimmt nicht. die leute sind momentan eher bereit etwas mehr geld auszugeben um dafür "bioprodukte" zu haben, selbst discounter wie aldi und co. verlieren derzeit an umsatz wegen dem neuen wandel und bauen mehr auf "luxusprodukte".

Kommentar von sunnyhyde ,

wir sprechen hier von Bio, nachhaltig, und nicht von Bio-Gütesiegel..Eine Bio- auberginekann im direktverkauf gut mal 3,- kosten..im supermarkt Bio Güte-fake Siegel 89 cent...und bio ist kein luxusprodukt

Kommentar von NGIKNLAS ,

Danke für deine Antwort.

Antwort
von thetee99, 20

wir haben eine familie im bekanntenkreis die eine biobauernhof besitzen. die sind dem momentanen bio-trend aber schon vorausgewesen, vor 15 - 20 jahren und waren unter den "pionieren"... die sind damit unverschämt reich geworden ;) weiß aber nicht ob das heute noch klappt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten