Frage von CuteCottonCandy, 65

Kann man von bestimmter Musik Depressionen bekommen?

Zum Beispiel bei Bands mit tiefgründigen Texten (Bring me the horizon - einer meiner Lieblingsbands). Ich habe seit etwa einem Jahr Depressionen und seitdem höre ich allgemein Musik solcher Art (Post Hardcore/Metalcore)

Kann die Musik mich so beeinflussen, dass meine Depressionen länger dauern / stärker sind? Btw w/fast 14.

Antwort
von Anna1342, 34

Schlecht fühlen, traurig sein oder sonstiges und Depression sind grundlegend verschiedene Dinge. Musik beeinflusst die Stimmung auf jeden Fall ja, zum Positiven wie auch zum Negativen, aber Depression ist das dann noch lange nicht. Denn das ist eine Krankheit die nur mit Therapie zu behandeln ist. Und so schlimm beeinflusst uns Musik in erster Linie nicht. 
Es kann aber sein dass wenn man entweder sehr anfällig für Depression ist oder schon eine hat, das traurige Musik dann noch weiter runter zieht oder Depressionen unterstützt.

Antwort
von einfachichseinn, 24

In der Regel hat Musik sehr großen Einfluss auf deine Gefühle. Eine Depression wirklich verlängern kann sie aber eher nicht.

Antwort
von Systemoverlord, 25

Musik hat eine Wirkung auf dich und sie beeinflusst dich auf direkte Art und Weise. Wenn sie traurig ist, wirst du traurig, wenn sie fröhlich ist, wirst du fröhlich. Das ist das Normale. Eine Depression ist eine Erkrankung und du wirst täglich auf's Neue damit konfrontiert. Es wird dir jeden Tag schlecht gehen und nicht immer dann, wenn du gerade "diese" Musik hörst.

Teste das mal.  Allgemein gesehen haben Depressionen andere Ursachen. Solltest du die Ursache selber nicht finden, so lass' dir dabei helfen. Das ist nicht schlimm, denn du musst an dich denken :-)

Kommentar von CuteCottonCandy ,

ja es ist eher so dass icg durch meiner Depressionen auf diesen musikstil gekommen bin

Kommentar von Systemoverlord ,

Das ist auch verständlich. Du möchtest genau das als Unterstützung haben. Wenn es dir gut geht, willst du, dass deine Laune gut bleibt und umgekehrt ist es genau so. Wir hören alle traurige Lieder, wenn wir z.B. Liebeskummer haben aber das ist normal. Wichtig und ich betone "wichtig" ist, dass diese negative Stimmung wieder weggehen muss. Ständig damit zu leben ist eine Qual und da muss man direkt was unternehmen. Magst doch happy im Leben sein, oder ?

Kommentar von CuteCottonCandy ,

ursache: Vertrauensprobleme,Liebeskummer→ wurde oft verletzt oder ausgenutzt, hatte auch eine Essstörung (jz nicht mehr) sonst habe ich auch alle Anzeichen die man bei einer Depression hat. ich denke ich habe eine Manisch-Depressive-Störung, jeden falls Symptome passen wie die Faust aufs Auge. kann aber mit niemandem darüber reden weil ich niemanden mehr vertrauen kann

Kommentar von CuteCottonCandy ,

Dankeschön für deine Antwort:)

Kommentar von Systemoverlord ,

Neues Vertrauen aufbauen zu können -wenn man hintergangen wurde- ist sehr schwer und vor allem verständlich. Du darfst auf keinen Fall auf einen Menschen warten, der neu in dein Leben kommt und mit dem du DANN darüber reden kannst. Das würde einfach zu lange dauern und deine Lebensqualität leidet darunter. Du hast erkannt, dass du ein Problem hast und du musst da Hilfe bekommen. Schäm dich nicht zu einem Fachmann zu gehen und eine Angst wird dir da genommen: Der wird dich nicht hintergehen, sondern dir zuhören und vor allem zusammen mit dir deine Probleme lösen. Denk daran. Du lebst nur einmal und jeder Tag, an dem es dir mies geht, ist ein verlorener Tag.

Antwort
von TheTrueSherlock, 37

Musik und gerade sogenannte "Depri-Musik" kann sehr wohl eine Depression verschlimmern (selbst erlebt) und das würde bedeuten, dass sie "länger" dauert. Ich stimme dir in dem Punkt zu, dass es eine Depression verschlimmert. Es kann aber nicht einfach eine Depression entstehen lassen.

Allerdings ist man nicht einfach so geheilt. Man kann jederzeit einen Rückfall erleiden oder man hat bis zum Lebensende damit zu kämpfen. Gerade aus diesen Gründen ist "... so beeinflussen, dass Depressionen länger dauern" die falsche Formulierung.

Suche dir eine Psychotherapie, falls du nicht schon in Behandlung bist. Du kannst mich gerne dazu etwas fragen. Versuche positivere Musik zu hören, die dich nicht runterzieht :)


Kommentar von CuteCottonCandy ,

ich bin erst durch die Depression auf die musik gekommen nicht andersrum;)

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ja, ich auch und bei mir hat es sich durch Depri-Musik verschlimmert. Man sollte allgemein als Depressiver in depressiven Phasen nur Dinge machen, bei denen die Laune bestenfalls wieder hochgeht. Man sollte nicht Dinge machen, bei denen man in dem Moment noch depressiver wird.

Antwort
von Almuric, 9

Ob man davon Depressionen bekommen kann, bezweifle ich. Was ich aber nicht bezweifle ist, daß eine bestimmte Art von Musik bestehende Depressionen verschlimmert oder länger andauern läßt.

Wenn ich "miese Laune" habe, mache ich / höre ich immer was, das mich aufbaut.

:-)

Antwort
von napoloni, 10

Ich vermute, dass in einer Depriphase eher fröhliche Musik ein Problem werden kann. Wenn ich depri bin und traurige Musik höre, dann erkenne ich mich in der Musik wieder und fühle mich vielleicht ein bißchen verstanden. Fröhliche Musik hingegen ist dann wie das Bürsten gegen den Strich.


Antwort
von FelinasDemons, 11

Komisch.
Die Songs von BMTH haben für mich was tröstendes. Und das man davon Depressionen bekommt halte ich irgendwie für absurd. Man kann davon nachdenklich und evtl etwas niedergeschlagen sein,aber psyschich krank ist dann doch zu viel des Guten.

Kommentar von CuteCottonCandy ,

erst die Depressionen dann die Musik nicht anders rum hahah:D

Kommentar von FelinasDemons ,

Ach sooo😅Na das wäre möglich.

Antwort
von MP1293, 6

Ja natürlich. Wenn du ständig Musik hörst, in der es um schlechte Dinge geht und die dich nicht zur Ruhe kommen lässt, wirst du gestresst oder depressiv.

Wenn du Musik zum Entspannen suchst, dann such mal auf YouTube nach "Chillstep" und klicke eines der Videos an. Entweder gefällt dir diese Musikrichtung oder sie gefällt dir nicht.

Mir hilft sie auch jeden Fall. Die ist entspannend. Ich ziehe die Kopfhörer an, lege mich hin und entspanne zu dieser Musik. Eine halbe Stunde liege ich im Bett rum oder mache etwas am PC und bin nicht gestresst.

Antwort
von DaSoziopath, 34

Bestätigt. Ich bekomme auch immer Depressionen wenn ich Techno oder Metal höre

Kommentar von einfachichseinn ,

Du bekommst nicht einfach mal so eine Depression, die dann genauso einfach wieder geht. Das sind dann keine Depression!

Kommentar von DaSoziopath ,

Das war ironisch...Hip Hop 4 Life!!

Kommentar von CuteCottonCandy ,

metal :D

Kommentar von DaSoziopath ,

Hip Hop!!!!!!! Und zwar den Old School Shit Yeahhh!!!!!!!

Antwort
von ScienceFan, 15

Jain, du brauchst erstmal eine Depression, die Musik kann sie dann aber verstärken!

Kommentar von CuteCottonCandy ,

hatte ich ja schon davor ...erst die depression dann die musik nicht anders rum

Kommentar von Almuric ,

Das ist ziemlich schräg !

Das ist so, als ob man sich mit dem Hammer auf den Daumen haut, und dann nochmal drauf kloppt.

Laß das !

:-)

Kommentar von ScienceFan ,

ja so ist es Musik an sich kann aber bei geeigneten Vorbedingungen trotzdem eine Depression induzieren

Antwort
von McSaege, 28

Ja Musik beeinflusst dein Empfinden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten