Frage von Sinacakepop, 45

Kann man unter diesen "Umständen" die Schule schmeißen?

Hallo, ich bin 17 und in der 10. Klasse einer Realschule. Ich wiederhole die 10., um meinen Abschluss zu verbessern, da ich im letzten Jahr einen Schnitt von 3,3 hatte. Zu meiner Frage: wenn ich mich mit dem Halbjahreszeugnis bewerbe und für eine Ausbildung angenommen werde, kann ich dann die Schule "schmeißen"? Ich habe ja schon meinen Abschluss.... ich würde dann arbeiten, um meinen Führerschein finanzieren zu können. Dann habe ich zum Beginn meiner Ausbildung schon den Führerschein.... Ich würde mich über Antworten freuen! Liebe Grüße. :)

Antwort
von larasbeauty95, 25

Natürlich geht das nicht!
Das ist nur ein Halbjahres Zeugnis du musst das ganz durchziehen oder gar nichts ;-)
Weil dein Arbeitgeber möchte ja dein Abschluss sehen den du erworben hast.
Müsstest du eigentlich wissen!

Antwort
von Scaramouche59, 10

Natürlich könntest du das tun, aber wenn, dann bitte nur mit unterschriebem Ausbildungsvertrag in der Tasche. Ob es eine gute, im Sinne von weise Entscheidung ist, hängt von sehr vielen Faktoren ab.

Kann es sein, dass du in erster Linie scharf auf einen Führerschein bist?

Antwort
von Blitz68, 18

du bist bis zum 18. Lebensjahr schulpflichtig

Kommentar von Sinacakepop ,

Es beginnen aber doch schon welche mit 16 die Ausbildung . ..

Kommentar von Blitz68 ,

und gehen dann zur Berufsschule ( und damit ist die Schulpflicht erfüllt- geht aber erst zum Schuljahresbeginn 2017 - 2018 )

Antwort
von Hotel1, 21

Klar, 10 Jahre Schulpflicht hast du schon absolviert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten