Frage von wennich, 34

Kann man über IPv6 server hosten ohne Hamachie?

Ich habe jetzt etwas herumprobiert und so wie damals mit meinen alten Anbieter (IPv4) kann ich nicht mehr aus dem Internet angepingt werden. Also ist es jetzt nicht mehr möglich server privat durch Portfreigabe zu hosten ohne Hamachie etc. ? Das Prinzip ist ja das mehrere Anschlüsse unter einer IP zusammen gefasst werden verhindert das das direkte Ansprechen jetzt gänzlich? Oder gibt es noch möglichkeiten das zu umgehen?

Antwort
von thomasschaefer, 29

Für ipv4 stimmt es. Immer mehr Kunden müssen sich eine IP-adresse teilen und können damit keine Serverdienste mehr anbieten. Deswegen wird in der Regel mit dieser Verschlechterung gleichzeitig ein Ausgleich angeboten - IPv6-adressen. Damit kann man auch wieder Serverdienste betreiben. Einzig die noch relativ geringe Verbreitung von international 12% und deutschlandweit 24% macht ipv6 noch zu keinem vollwertigen Ersatz von ipv4. Je nach Anwendungsfall kann es aber ausreichend sein, z.B. persönlicher Zugriff auf die Daten daheim(vodoafone/kd) von unterwegs aus mit T-Mobile.

Antwort
von Stuck1234, 31

Das wär echt schlimm wenn man Server plötzlich nich mehr erreichen könnte ausm Netz ;)
Schon geprüft ob du vielleicht ne Firewall Regel drinne hast die den Verkehr von Außerhalb auf dein LAN blockiert?

Kommentar von wennich ,

Sowohl Regeln als auch komplett ausschalten habe ich ausprobiert...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community