Frage von eldar1999, 475

Kann man trotz Heiraten als Asylant abgeschoben werden?

Ein guter freund ist ein Asylant und möchte gerne eine Deutsche Heiraten um nicht zurück in seine Heimat zu müssen. Er ist nicht Vorbestraft und hat auch sonst nichts verbrochen. Wäre nett wenn ihr mir seine rechte mal erläutern könntet.

Ich bedanke mich im Voraus und hoffe auf paar hilfreiche antworten.

Antwort
von peterobm, 384

informier dich mal über Scheinehe, der ist schneller weg als er schauen kann.

Kommentar von eldar1999 ,

ja ich weiß was eine Scheinehe ist aber die frau möchte ihn auch heiraten.

Kommentar von Owntown ,

"und möchte gerne eine Deutsche Heiraten um nicht zurück in seine Heimat zu müssen"

Klingt nich so nach der großen Liebe

Antwort
von aetnastuermer, 349

In Deutschland wird eine Ehe aus Liebe geschlossen, davon steht in deiner Frage allerdings nichts. Unter diese Umständen wird es deinem Freund schwer fallen, trotz Heirat nicht in seine Heimat abgeschoben zu werden.

Antwort
von JellySoft, 405

Wenn man verheiratet ist, gilt grundsätzlich, dass der Asylant nicht mehr abgeschoben werden darf. Jedoch gilt das in Deutschland als 'Scheinehe' und ist somit strafbar. 

Kommentar von eldar1999 ,

was wenn man nachweisen kann das die ehe auf gegenseitigen Interesse besteht ? Und es nicht nur darum geht das der mann in deutschland bleiben darf ?

Kommentar von JellySoft ,

Wenn diese Aussagen der Wahrheit entsprechen, ist es keine Scheinehe mehr, da es in diesem Falle ja nicht darum ginge, den Asylanten in Deutschland zu behalten.

Antwort
von tarreh7799, 341

ich denke nicht. aber ich finde es pervers, dass er sie nur heiratet um in deutschland zu bleiben -.-

Antwort
von Owntown, 356

Das ist nicht der Grund für eine Eheschließung und es ist Illegal !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community