Frage von Fzone95, 105

Kann man Tilidin in Zuckerwürfeln transportieren?

Hallou,

ich bekomme seit einer Woche Tilidin (Tropfen) verschrieben die ich unregelmäßig über den Tag hinweg bei Schmerzspitzen nehmen soll.

Jetzt ist es immer etwas umständlich die Flasche mir mir zu führen / es unterwegs einnehmen zu können.

Daher meine Frage: Kann die Wirkung des Tilidins schwächer werden / verschwinden, wenn ich Zuckerwürfel jeweils mit einer Dosis (20 Tropfen) tränke und diese dann quasi als gebundenen Vorrat von zuhause aus mit nehme und über den Tag hinweg esse?

Kurz noch als Ergänzung. Ich hatte eine Fistel OP am Hintern. Die tut weh. Über den Tag hinweg kommt es zu starken Schmerzen die 1-2h andauern. 

Die Sache mit dem Zuckerwürfel ist einfach nur zur Vereinfachung für mich - die Tropfen schmecken nämlich wirklich beschissen und widerlich. 

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Fzone95,

Schau mal bitte hier:
Medizin Medikamente

Antwort
von lillyrose91, 38

Du kannst dir auch zb ein Getränk deiner Wahl mitnehmen (0,5 er Flasche) und dort die Tropfen rein machen. Da ist das mit dem Zucker viel umständlicher und die Wirkung wird durch den Zucker denke ich, nicht die gleiche sein.
Liebe Grüße und gute Besserung. ☺🍀🌻🌞

Kommentar von Fzone95 ,

Hatte ich mir auch schon überlegt - aber dann müsste ich ja entweder jedesmal 0,5l Trinken oder die Flasche ziemlich penibel dosieren weil ich sonst zu viel trinken könnte.

Aber vom Prinzip her so mini Fläschchen mit 10ml Volumen wie ich sie grade bei Amazon gefunden habe wären ne Idee danke :)

Kommentar von lillyrose91 ,

gerne. ☺ aber 10ml sind ja wirklich schon ganz schön wenig. ich dachte schon alleine an ein wenig mehr, da du ja auch den Geschmack der Tropfen eindämmen wolltest.

Kommentar von Fzone95 ,

Brauche halt was Geschmacklich stark dominierendes.. RedBull Konzentrat bspw. :D 

Kommentar von lillyrose91 ,

stimmt, damit sollte es funktionieren! musste die Tropfen auch schon mal nehmen und habe sie immer mit nem Glas Energy getrunken. War trotzdem noch nicht lecker, aber angenehmer zu ertragen.

Antwort
von Gehoergaeng, 77

Schätze du kannst auch alles auf einmal da rauslutschen, deswegen würde ich es dir nicht empfehlen. Nimm lieber das Fläschchen mit ;)

Antwort
von nocheinnick, 17

Wie wäre es den Tagesvorrat einfach in eine kleinere Flasche umzufüllen? Die lässt sich dann besser transportieren. Die gibt es in jeder Apotheke.

Antwort
von Ursusmaritimus, 73

...und warum nimmst du keine Tabletten?

Kommentar von Fzone95 ,

Weil mir meine Ärztin Tropfen verschrieben hat? Wird irgend einen Grund haben dass es Tropfen sind - schnelleres eintreten der Wirkung vllt.? 

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Es verwundert mich weil Tropfen unter BTMG fallen......, das bringt mich halt auf befremdliche Gedanken.

Kommentar von Ostsee1982 ,

Dasselbe dachte ich mir auch gerade.... lässt sich unauffälliger verkaufen....

Kommentar von Fzone95 ,

Ja es war ein BTM Rezept. Könnten wir einfach mal kurz davon ausgehen, dass ich kein Drogen Dealer bin sondern einfach nur ein netter Junger Mann der ne Fistel OP am Arsch hatte und bedingt durch diese offene Wunde über den Tag hinweg willkürlich Schmerzspitzen hat die schnellstmöglich gelindert werden müssen weil ich sonst nicht mehr sitzen kann - und dass bei nem Büro Job? 

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Nimm sie in Wasser gelöst, damit kann dein Körper sie am Besten und Schnellsten verwerten. Auf ein Eintröpfeln in Zucker würde ich verzichten. der Zucker löst sich auf.

Gute Besserung!

Kommentar von user8787 ,

Lasse dich krank schreiben, sitzen nach so einer OP ist ungünstig und auch die Schmerzen rechtfertigen eine AU. 

Mir unerklärlich, wie ein Arzt das verantworten kann. ^^

Kommentar von Fzone95 ,

Weil die Fistel erstmal geöffnet werden muss, dann eine Drainage rein gemacht wird (ein Gummi Band) und die Wunde dann XX Wochen offen bleiben muss bis das Gewebe in der Fistel vernarbt ist erst dann kommt die richtige Fistel Op. Ich bin grade noch bei XX Wochen warten - AU wäre daher ziemlich ungünstig

Kommentar von nocheinnick ,

Die Tabletten sind retardiert - setzen den Wirkstoff also nur langsam frei - und würden damit bei Schmerzspitzen nicht viel helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten