Frage von owk07, 176

Kann man "Telefonterror" anzeigen?

Hallo,

mich ruft seit Tagen eine Firma unter der Nummer 0541200720 an und laut Google ist das angeblich ein Meinungsforschungsinstitut. Ich bin kein einziges Mal dran gegangen, doch der letzte Anruf klang schon fast wie eine Drohung. Der gute Mann sprach mir nämlich auf den Anrufbeantworter: "Ich weiß dass Sie zu Hause sind und werde um 17 Uhr wieder energiegeladen bei Ihnen anrufen." Kann man so etwas schon anzeigen? Vielleicht klingt das harmlos, aber meiner Meinung nach ist das schon Belästigung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Falkenpost, 118

Hi,

versuche bei der Bundesnetzagentur dein Glück:

http://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Ruf...

Gruß
Falke

Antwort
von Telekomhilft, Business Partner, 92

Hallo owk07. Bei wem hast du denn deinen Telefonanschluss? Bei uns? Und handelt es sich um einen IP-basierten Anschluss? Dann kannst du die Rufnummern einfach über ein Telefoniecenter sperren. 

Gruß
Kai M. von Telekom hilft

Antwort
von Tami005,

Hi,

Ich habe von einem anderen User, einen Text mal kopiert, der dir sehr helfen sollte:

Hier also der Text:

"Auf die gleiche Art, habe ich vor Jahren einen über Monate dauernden Telefonterror (angebliche Gewinnspielbetreiber, in Wahrheit aber Adressensammler), beenden können. Ob vernünftiges reden, drohen, ignorieren, veralbern, nichts half und ich dachte schon daran, mir eine neue Tel.-Nr. geben zu lassen, als ich die Idee hatte, mich ganz einfach mal dumm zu stellen. Ich meldete mich nur mit: Ja?. Wenn dann die Frage kam, ob ich der und der sei, sagte ich, dass sie falsch verbunden wären und erfand einen anderen Namen. Man entschuldigte sich und ich merkte, dass ihnen so was bekannt vor kam.

Denn wenn jemand eine neue Nummer bekommt, gibt die Telekom nach einiger Zeit, die alte Nummer jemand Anderen. Ich konnte es kaum glauben, aber nach ca. 3 Tagen, hatte ich plötzlich meine gewohnte Ruhe von früher wieder. Denn Adressen und Daten, die lücken,- oder fehlerhaft sind, haben für diese Leute keinen Wert. Entschuldige, wenn ich etwas weit ausgeholt habe. Aber an diesem Beispiel sieht man, wie man sie mit ihren eigenen Waffen schlagen kann. ;-)

Antwort
von TheBl4ckS3nf, 111

Ja kannst du. Du kannst aber auch ab einem gewissen Mass eine Fangschaltung für diese Nummer einbauen lassen, dann kostet die das jedes Mal Geld wenn die dich anrufen.

Antwort
von daCypher, 88

Einfacher wäre es, wenn du rangehst und denen sagst, dass sie dich nicht mehr kontaktieren sollen.

Antwort
von Abaton111, 77

Leider wird in letzter Zeit auch ein bestimmtes Umfrageunternehmen immer dreister, um ihr Soll rein zu bekommen. Genauso ist es aber auch möglich, dass sich die alt bekannten Adressensammler dahinter verbergen. Sie sind sehr erfinderisch in Sachen Namengebung und sie scheuen sich auch nicht davor, es amtlich klingen zu lassen. Wer es auch war, beide kann man mit einem simplen Trick loswerden.

 Da inzwischen viele dieses Problem hatten, bin ich dazu übergegangen, dass nun folgende zu kopieren, um es nicht immer wieder neu schreiben zu müssen.

Hier also der Text:

"Auf die gleiche Art, habe ich vor Jahren einen über Monate dauernden Telefonterror (angebliche Gewinnspielbetreiber, in Wahrheit aber Adressensammler), beenden können. Ob vernünftiges reden, drohen, ignorieren, veralbern, nichts half und ich dachte schon daran, mir eine neue Tel.-Nr. geben zu lassen, als ich die Idee hatte, mich ganz einfach mal dumm zu stellen. Ich meldete mich nur mit: Ja?. Wenn dann die Frage kam, ob ich der und der sei, sagte ich, dass sie falsch verbunden wären und erfand einen anderen Namen. Man entschuldigte sich und ich merkte, dass ihnen so was bekannt vor kam.

Denn wenn jemand eine neue Nummer bekommt, gibt die Telekom nach einiger Zeit, die alte Nummer jemand Anderen. Ich konnte es kaum glauben, aber nach ca. 3 Tagen, hatte ich plötzlich meine gewohnte Ruhe von früher wieder. Denn Adressen und Daten, die lücken,- oder fehlerhaft sind, haben für diese Leute keinen Wert. Entschuldige, wenn ich etwas weit ausgeholt habe. Aber an diesem Beispiel sieht man, wie man sie mit ihren eigenen Waffen schlagen kann. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community