Frage von angiixx0202, 64

Kann man süchtig danach werden sich selbst zuverletzten obwohl man es nicht nötig hat?

Also ich hab mich ca. Vor 1 Jahr angefangen zu ritzen. Ich hab es immer so gemacht das es keinem auffällt aber es ist meinem besten freund vor 1 Monat aufgefallen und hat mich gebeten es sein zu lassen und das er das wirklich wichtig findet das ich aufhöre. Ich hab dann auch versucht aufzuhören da er sonst mit mir zum Arzt gefahren wär und ich das nicht möchte. Jetzt is aber das Problem da das ich mich seitdem immer schlechter fühle und mich an anderen körperlich schädigen Dingen ausprobiere (Verbrennungen, Kratzspruren...) auch wenn es mir sehr gut geht hab ich das verlangen danach mich zu ritzen. Warum will ich das obwohl ich es nicht brauche?

Support

Liebe/r angiixx0202,

es ist sehr wichtig, dass du dir weitere Hilfe holst, beispielsweise bei der Telefonseelsorge.

Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).


Herzliche Grüße

Marius vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bobby66, 35

Hallo Du! Dass Du Dir die Frage stellst - warum Du das tust - ist ein guter Ansatz. Denn Du solltest überlegen mit einem Therapeuten zu sprechen - der gemeinsam mit Dir nach der Ursache und einer Lösung Deines Problems sucht.

Ich muss gestehen - ich kann es persönlich nicht nachvollziehen - warum sich jemand freiwillig verletzt. Andererseit fügt jeder, der raucht oder übermässig Alkohol trinkt - seinen Körper auch bewusst Schäden zu.

Jedenfalls Dein Problem ist nicht selten - und es gibt viele gute Ansätze und Methoden, die Dir helfen können!  Alles Gute!

Antwort
von Regulus123, 25

Niemand hat es nötig sich zu verletzen. Du brauchst dringend eine therapeutische Behandlung. Niemand möchte sich doch selbst gerne Schmerzen zufügen.Bedenke doch auch die langfristigen Schäden, die du deiner Haut zuführst. Die Spuren bleiben ein Leben lang und du wirst dadurch evtl. sogar stigmatisiert, erschwerst dir damit deinen zukünftigen Lebensweg.

Es gibt andere Dinge, die man tun kann, um sich spüren zu können. Hole dir bitte Hilfe bei einem Therapeuten, der sich damit gut auskennt. Ich wünsche dir alles Gute.


Antwort
von Keyla207, 28

Das Problem Nummer 1 ist , dass man vom ritzen eigentlich immer süchtig wird. Ich glaube es ist einfach das Adrenalin

Kommentar von Seanna ,

Eigentlich sind es mehr Endorphine statt Adrenalin.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 22

Ja man kann süchtig werden .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community