Frage von FindMyOwn, 55

Kann man sowas ganz schnell beantragen?

Ich habe eine Geldstrafe erhalten. Insgesamt 730 Euro. Ich will sie aber nicht bezahlen und habe gelesen das man die Geldstrafe auch auf Bewährung auf bekommen kann. Ich bin bisher nicht vorbestraft und habe auch keine Anzeigen. Wie läuft sowas ab?

Antwort
von Hardware02, 10

Ob er eine Strafe auf Bewährung aussetzt, kann nur der Richter entscheiden. Das hat er aber nicht getan. Also musst du zahlen!

Antwort
von DougundPizza, 16

Nicht das Geld auf Bewährung sondern eher du oder verstehe ich das falsch? Generell würde ich dir raten die Strafe zu zahlen als später noch mehr zahlen zu müssen, weil irgendwas in Verzug geraten ist...

Antwort
von bvbgott1909, 21

Spätestens wenn Du ein Führungszeugnis  brauchst, würdest Du das bereuen. Bezahl lieber, vor allem wenn es Gerechtfertigt ist, und die Sache ist gut.

Antwort
von MRXFR13NDS, 40

am besten holst du dir n anwalt dann kannst du da nochmal rauskommen aber gut wäre du zahlst einfach

Antwort
von unpolished, 25

Eine Geldstrafe ist besser als eine Bewährungsstrafe! 

Kommentar von FindMyOwn ,

Die Geldstrafe Word zur Bewährung ausgesetzt. Heißt wenn ich in Zukunft was mache muss ich dann doch zahlen.

Kommentar von unpolished ,

Du möchtest also dass du mit Strafvorbehalt verwarnt wirst oder wie? 

Kommentar von FindMyOwn ,

Ja

Kommentar von unpolished ,

Voraussetzungen sind:

• Es muß die Erwartung bestehen, daß der Angeklagte künftig auch ohne die Verurteilung keine Straftaten mehr begehen wird.
• Es müssen besondere Umstände vorliegen, die eine Verhängung der Strafe entbehrlich machen. Diese Umstände müssen nach der Rechtsprechung aber nicht den „Stempel des Außergewöhnlichen“ tragen, so daß auch übliche Strafmilderungsgründe derartige Umstände darstellen können.
• Letztlich darf die Verteidigung der Rechtsordnung nicht entgegenstehen. Die Entscheidung, von der Verurteilung abzusehen, muß also vereinfacht gesprochen für den Normalbürger nachvollziehbar sei.

https://kanzleiundrecht.wordpress.com/2012/11/23/geldstrafe-auf-bewahrung/


https://www.justiz.nrw.de/Gerichte_Behoerden/ordentliche_gerichte/Strafgericht/s...


Ist halt die Frage ob das bei dir zutrifft. 
Kommentar von unpolished ,

Aber glaub mir, eine Geldstrafe ist besser als eine Bewährungsstrafe. Ich weiß wovon ich rede, bin gerade selber noch auf Bewährung! 

Antwort
von feinerle, 12

Ja ne, Du kannst eine Freiheitsstrafe auf Bewährung ausgesetzt bekommen, aber keine Geldstrafe, die muß man bezahlen.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 3

Eine Geldatrafe kannnicht zur Bewährung ausgesetzt werden. 

Du könntest aber - abhängig vom Bundesland - beantragen, dass du statt der Geldstrafe eine gemeinnützige Arbeit ableistest. Dazu musst du dich aber schlau machen, ob und wie das in deinem Bundesland abläuft. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten