Frage von Zinkl, 136

Kann man so viel weinen, dass man davon austrocknet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vando, 30

Wenn man als ,,Austtrocknen" den Wasserverlust versteht das man stirbt kann man folgendes dazu berichten. Ich bin im Internet auf die Quelle gestoßen, das ein Wasserverlust von 15 - 20% des Körpergewichts tödlich ist. Bei einem 60kg schweren Menschen, wären das 9 bis 12 Liter. Das würde man also merken, bevor man davon sterben würde. Auf dem Boden läge dann nicht mehr nur ne Pfütze, sondern ne Lache.

Also nein, ist es nicht.

Zudem bezweifel ich das die Tränendrüse überhaupt in der Lage ist, so viel Flüssigkeit in so kurzer Zeit zu produzieren. (Wenn ein Arzt das besser weiß, möge er mich bitte korrigieren).

Antwort
von Aaraupanda, 95

Eigentlich schon, aber nach den Tränen hat man meist sehr durst und vereits ist alles wieder In Ordnung.

Antwort
von Caballero14, 59

Ich finde es krass, das du "Emo" dazu schreibst, wegen solchen Aussagen denken immer alle leute "haha Emos sind die, die immer nur heulnd (und ritzend) in der ecke sitzen" -.-

Kommentar von DaniGGa3 ,

....ist das nicht so? Emos sehen ja auch so aus: http://img01.lachschon.de/images/70815_cookies.jpg

Kommentar von DaniGGa3 ,

Bitte nicht allzu ernst nehmen😜

Kommentar von Caballero14 ,

Nein im Gegenteil und man kann nie pauschalisieren.

Antwort
von Milena141, 86

Nein aber man bekommt von zu viel weinen Kopfweh... is Schoki die macht glücklich :D

Kommentar von Aaraupanda ,

Schocki, die Antwort auf Alles :D

Antwort
von Effchen99, 63

Die Kategorie "Emo" hat mir den Rest gegeben xDDD

Kommentar von Vando ,

Ich frag mich auch, was das damit zu tun hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten