Frage von Neandertaleer, 71

Kann man so schnell fahren das der Radar zu langsam ist um zu blitzen?

Antwort
von unlocker, 37

nein, auch Felix Baumgartner wäre wohl auf dem Foto (mit Auto, nicht beim Stratospärensprung). 

Die obere Grenze des geeichten Messbereichs muss zwischen 200 und 250 km/h liegen; gewöhnlich liegt sie bei 250 km/h. Bei Geschwindigkeiten über 250 km/h lösen einige ältere Anlagen einfach nicht aus. Viele aktuelle Anlagen machen aber auch bei Geschwindigkeiten oberhalb des geeichten Messbereichs ein Bild; ein Messwert darf dann zwar nicht angegeben werden, jedoch wird stattdessen der Hinweis „>250 km/h“ oder „gültiger Wert größer 250 km/h“ eingeblendet. Dabei können modernen Anlagen teilweise einen Messbereich von 1–400 km/h abdecken.
Die Erkennbarkeit der Bilder ist angesichts der typischen Verschlusszeiten von 1/1000 bis 1/10.000 s sowie teilweise noch kürzeren Leuchtdauern des Blitzes grundsätzlich ausreichend.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 47

Das kam mal vor einiger Zeit im Fernsehen. Die Geschwindigkeit musste über 320km/h sein, wenn ich mich recht erinnere. Ist also in der Praxis wohl nicht zu schaffen, zumal mam auch das richtige Auto dafür braucht.

Kommentar von Gummibusch ,

Bist Du sicher,  daß das Gerät dann wirklich versagte oder war das einfach nur der Meßendbereich dessen Überschreitung einfach zur Anzeige des höchstmöglichen Wertes führte?

Zweiteres dünkt mich ein klein wenig logischer zu klingen.

Kommentar von ronnyarmin ,

Warum es nicht ging, weiss ich nicht mehr.

Vielleicht wird der Beitrag wiederholt. Es war eine der Sendungen, in denen ausprobiert wird nach dem Motto 'was passiert, wenn man Dieses und Jenes macht'.

Kommentar von Grautvornix ,

Ja, 320 den Wert hatte man schon vor zig Jahrzehnten angegeben.

Aber es nützt ja nichts, wie Perry Rhodan, schreibt.

Kriegen tun sie dich trotzdem.

Antwort
von Jack98765, 38

Das war einmal, daher wurden früher die deutschen Fahrzeuge auch bei 250 abgeriegelt, da die alten Radaranlagen zu lange benötigt haben bis sie ausgelöst haben.

Im digitalen Zeitalter jedoch ist das alles überholt. Man muss schon Richtung 350 fahren. Was von damals geblieben ist, ist die Abriegelung der Fahrzeuge bei 250 km/h.

Kommentar von CaptnCaptn ,

Das war einmal, daher wurden früher die deutschen Fahrzeuge auch bei 250 abgeriegelt, da die alten Radaranlagen zu lange benötigt haben bis sie ausgelöst haben.

 

Das ist falsch. Die Radaranlagen konnten sehr wohl rechtzeitig auslösen, jedoch war der maximal mögliche geeichte Messbereich 250km/h. Wenn ein Fahrzeug schneller als 250 war wurde trotzdem geblitzt eben nur mit der Angabe "gemessene Geschwindigkeit über 250km/h" "gültiger Wert höher als 250km/h" oder so ähnlich. Auf die Abriegelung bei 250km/h haben sich die Fahrzeughersteller aus Sicherheitsgründen geeinigt, da in den 80ern ein richtiges Wettrüsten entstand. Immer größere Motoren, mehr Leistung und mehr Endgeschwindigkeit und weil das alles irgendwann mit einer gewissen Gefahr verbunden war hatte man sich auf die Abriegelung geeinigt. 

Antwort
von Gummibusch, 36

Wenn Du Einstein widerlegen kannst geht das sicher.

Antwort
von Trabbifrager, 41

Dann müsstest du ziemlich schnell sein. Und ich glaub so schnell würde es kein normales Auto schaffen und selbst wenn dann würdest du diese Geschwindigkeit nicht auf einer Straße erreichen können, wo geblitzt wird.

Antwort
von valvaris, 71

Nur Bergab mit Rückenwind und auf ewig grader Strecke, wenn du das Rad gut fest hälst.

Aber da Radar-Blitzer auch bei ner Geschwindigkeit von 100Km/h noch ganz gut funktionieren, solltest du dafür reichlich Schmalz in den Beinen haben.

Antwort
von DinoMath, 69

theoretisch ja, denn ein Blitzer hat ja ne Reaktionsgeschwindigkeit und du müsstest nur schneller sein.

praktisch nein, denn so schnell ist kein Auto.

Antwort
von ghul666, 48

Irgendwann hab ich mal gehört die Geräte können bis 600 km/h blitzen, aber ich weiß nicht genau, wie das heute aussieht.

Antwort
von SirJohn, 22

Wurde schon häufig getestet: geht nicht mal mehr annähernd.

Antwort
von Griesuh, 46

Laut einer Dokumentation, die vor kurzem im TV gezeigt wurde, sei das nicht möglich.

Antwort
von perledersuedsee, 36

Nein. Es gibt kein Auto und keine Straße, auf der man so schnell fahren kann.

Antwort
von DarkSideZz, 14

Eigentlich nein aber wenn du ein Motorrad hast und richtig fährst ist das Nummernschild nicht drauf aber dann musst du wissen wie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten