Frage von Strwberry, 101

Kann man sich Word kostenlos runterlasen (ist egal ob von 2003 oder 2015 oder so )?

Antwort
von BerchGerch, 37

Hallo,

mir erschließt sich der Sinn dahinter nicht, dass deine Lehrerin von dir/euch verlangt, ausgerechnet Microsoft Word zu nutzen. Da würde ich noch einmal nachfragen – das kann ich mir nicht vorstellen.

Ich würde dir prinzipiell besser LibreOffice als OpenOffice empfehlen, weil LibreOffice auch mit den neuen Dateiformaten der Office-Versionen ab 2007 (.docx [Word]; .xlsx [Excel] und .pptx [PowerPoint]) besser zurecht kommt und diese auch speichern kann. Ansonsten sind LibreOffice und OpenOffice gleich und schauen auch gleich aus.

Unter diesem Link kannst du LibreOffice herunterladen: http://de.libreoffice.org/

Wenn du Microsoft Word haben willst, kannst du dir für ca. 115 € die aktuelle Home-and-Student-Version von MS Office 2016 kaufen:

http://www.amazon.de/gp/product/B011N77TEI/ref=as\_li\_tl?ie=UTF8&camp=1638&...

Oder du kaufst dir für die Hälfte des Geldes (ca. 55 €) die Vollversion von MS Office 2003 (Professional), z. B. hier:

http://www.amazon.de/Microsoft-Office-2003-Professional-OEM/dp/B000K7UCNS/ref=sr...

Gruß, BerchGerch

PS: Eine persönliche Anmerkung

Mir ist vollkommen klar, dass es für Schüler eine Menge Geld ist, wenn man sich MS Office kaufen will/soll. Nur wenn ich sehe, wofür die meisten Schüler sonst noch so Geld aufbringen können, wenn sie das unbedingt wollen, kann ich das "Ich habe kein Geld für sowas."-Argument nicht mehr nachvollziehen.

Richtiger formuliert müsste es wohl eher heißen: "Ich will mein Geld nicht für so etwas ausgeben." – und dieses Argument ist natürlich vollkommen legitim. Jedoch finde ich es sehr kurzfristig gedacht. Denn langfristig gesehen, kommt man heute in vielen Fällen an einer Bürosoftware nicht mehr vorbei, sei sie nun kostenlos oder nicht. Auch du wirst die Office-Software jetzt vermutlich zum ersten Mal in deinem Leben wirklich brauchen, aber ich vermute, es wird nicht das letzte Mal sein.

Daher – wenn es denn unbedingt Microsoft Office sein soll – schlage ich vor, du nimmst das Geld in die Hand und kaufst dir MS Office. In diesem Fall würde ich dir auch eher zur aktuellen 2016er-Version raten.

Ich habe das damals als Schüler auch gemacht und musste dafür ordentlich
sparen, aber ich habe das nie bereut. Natürlich ist das – wie gesagt – eine Menge Geld, besonders für Schüler, das weiß ich auch, aber ich finde, man
bekommt dafür ein gutes Programm, das man immer wieder braucht oder
brauchen kann. Und man bekommt dafür ja nicht nur Microsoft Word. So lässt sich zum Beispiel PowerPoint heutzutage auch in der Schule hervorragend für Referate einsetzen.

Und wenn ich mal ehrlich bin, habe auch ich als Schüler
mein Geld oft anderweitig für Unsinn rausgehauen, der mir nicht soviel
gebracht hat, wie MS Office.

Die letztendliche Entscheidung liegt natürlich bei dir, denn ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass es unbedingt Microsoft Office sein muss.

Kommentar von dkilli ,

Weitgehend stimme ich dir zu. Es kann nicht sein, dass die Schulen den Schüler, aber auch den Eltern, etwas vorschreiben, dass sie etwas kaufen müssen. Wichtiger ist, dass jeder mit den vorhandenen Mittel ein Problem lösen kann.  Keiner kann sich darauf ausruhen, was er vor 2 Jahren, 5 Jahre, 10, 30 Jahre gelernt hat Außer manche Lehrer können es. 

Lese dir das mal durch:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-sich-word-kostenlos-runterlasen-ist-ega...

Kommentar von BerchGerch ,

Hallo,

Keiner kann sich darauf ausruhen, was er vor 2 Jahren, 5 Jahre, 10, 30 Jahre gelernt hat.

Leider verstehe ich nicht, was du mir damit im Zusammenhang mit der Frage (oder meiner Antwort) sagen möchtest. Kannst du das bitte präzisieren? Vielleicht steh ich auch gerade auf der Leitung :-)

Und: Was sollte ich mir durchlesen? Der Link führt ja zur Frage zurück.

Viele Grüße

Kommentar von dkilli ,

Das war nicht gewollt, denn ich habe mich nicht direkt angesprochen gefühlt 

Antwort
von dkilli, 50

Als Testversion kannst du es herunterladen. Alles andere ist illegal!!! Oder die Dateien sind verseucht.

Als Wordersatz gibt es verschiedene kostenlose Alternativen.

LibreOffice

OpenOffice

Scribus

Abiword

Diese Programme gibt es alle als Portable Versionen! Die kannst du auf jeden Datenträger kopieren. Wenn dir ein Programm nicht gefallen sollte, so brauchst du nur den Ordner löschen.

Aber es kann doch nicht sein, dass eine Lehrkraft, Schule einen zwingen will, dass man sich ein sehr teueres Programm kaufen muss.

Es kommt bestimmt das Argument, dass Superklein Weich (MS) ein Standard wäre. Wenn du es beruflich anwenden musst, so kannst du davon ausgehen, dass die Firma mit Sicherheit nicht die Version besitzt die du mal gelernt hast.

Da GF einen extrem schlechten Editor hat, so muss ich die Bemerkung als Bild hier einfügen

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=2db71e-1460144202.png

Kommentar von Jackie251 ,

Lol die Rechnung ist ja ganz tolle Milchmädchen Zahlenschieberei :-D

und dabei noch so schön naiv, herrlich

Kommentar von dkilli ,

Wieso meinst du das? Windows hat doch einen Taschenrechner eingebaut und den darf man sogar benutzen. Also rechne mal:

109,90 € *400=43960 €

Soll das falsch sein? Milchmädchen hätten bestimmt was anderes heraus bekommen.

Kommentar von Jackie251 ,

wenn es darum ginge 400 Schüler mit MS Office Lizenz zu versorgen, ginge das natürlich merklich kostengünstiger.

Für viele werden das ohnehin keine echten Kosten sein, weil man die Programme sowieso hat.

Selbst ohne die Schülerkarte oder eine andere vergünstigung  zu ziehen, ist Office 365 die deutlich günstigere Variante, da hier 5 Lizenzen enthalten sind und in regelmäßigen Angeboten gibts das für 50 Euro.

Damit hätte man also 400 Schüler / 5 PC pro Lizenz x 50 Euro pro Lizenz = 4000 Euro pro Jahr
Das heißt die in der Rechnung ausgewiesene Summe würde für 11 Jahre reichen.

Auch hier klingt jetzt die Summe von 4000 Euro nach ner schönen Stange Geld - aber das klingen Summe über viele Personen immer. Es sind eben doch "nur" 10 Euro pro Schüler pro Jahr.
Das ist weniger als ein Euro pro Monat. Plötzlich ist es eine Summe die jeder Schüler vom Taschengeld bestreiten könnte.

Auch wenn man bedenkt welche beruflichen bzw lerntechnischen Vorteile es später im Leben bringt, wenn man mit der Standard Software umgehen kann - verstehe ich schon das Elternhaus nicht, das diese Euros nicht entbehren will, um den Nachwuchs diese Chance zu geben.
Auch deine Darstellung man müsste immer umlernen, wenn man die Officeversion wechselt, kann ich nicht verstehen. Zwischen 2003 und 2007 war mal ein Sprung, weil zu einem modernem Interface (eine Modernisierung die Open Office meines Wissens noch immer nicht eingeführt hat), ansonsten sind sich die Programme doch recht ähnlich und ein Excel 2016 ist einem Excel 2007 deutlich ähnlicher als einem calc oder?

Und da digitaler Schriftverkehr auch im privaten Vertragsrecht immer wichtiger wird, ist für Schüler die heute aufwachsen doch wichtig, auch ein Mailprogramm verwalten zu können oder? Eine Software die es mit Outlook aufnehmen kann, ist in OpenOffice nicht enthalten.

Alles in allem fehlt mir bei den heutigen realen Kosten einfach das Verhältnis wie man sich bei Kosten von 1 Euro pro Monat "abgezockt" fühlen will. Was kostet den das Schülersmartphone im Monat? 10 Euro sind da schnell weg oder. Bei richtig klammen Kassen gibts eben das Smartphone ein halbes Jahr später und die gesparten 60 Euro reichen um für 6 Jahre Schule den Zugang zu MS Office zu sichern.

Weiterhin ist es für mich unverständlich naiv, wie man Open Offive als "kostenlos" ansehen kann. JA man darf das einfach runterladen und muss für die Lizens nichts bezahlen und das ist völlig legal.
Aber wo kommt open Office den her? Werfen das ein paar Engel ab und bezahlen die dann auch die Download Server?
Wenn man Open Office nicht nur testet sonden gut findet und regelmäßig nutzen will, muss man es natürlich auch erhalten. Und das geht indem man etwas zum Projekt beisteuert. Ob man nur bei Übersetzung oder Programmierung hilft, oder etwas spendet, muss jeder selbst wissen. Wer es aber nutzt und nichts bezahl ist ein Trittbrettfahrer der sich von anderen aushalten lässt.
Das wäre nichts für mich, mir ist einfach bewusst das andere ihre Zeit dafür aufgewendet haben.

Man kann die Sache natürlich auch umdrehen und schön furchtbare Zahlen durch Summierung erreichen:
In Deutschland haben wir über alle Schulen und Berufsschulen hinweg über 10 Millionen Schüler.
Wie wir oben gesehen haben, ist Outlook Pflicht, also Office wenigsten in der SB Edition, die kostet ca 200 Euro.
In einem Jahr unseren Gesamten Nachwuchs mit Office versorgen kostet die Privathaushalte 2000 Millionen Euro
Von der Summe könnte man ja 10 Jahre lang 4000 Programmierern ein Jahresgehalt von 50.000 Euro bezahlen oO
Wieso bitte macht den der Staat kein Sonderabgabe "Office" und lässt ein Officepakte erstellen, das wäre doch um Längen billiger?

Mit Summen und ohne Berücksichtigung von Zeiträumen oder Dopplungen kann man immer ganz furchbare Situationen darlegen...

Kommentar von dkilli ,

Du hast eine sehr lange Antwort gegeben. Da möchte ich auch ein Bemerkungen machen. 

Welcher Schüler
oder Eltern haben MS Office legal gekauft? Bei mir kommen zig
Anfragen, dass in der Schule irgendein MS Office vorhanden ist und
der Schüler hat nur OOo oder LO. 

Wenn die Schulen
Office 365 kaufen sollten, so wäre das Problem ob alle Eltern ihren
Anteil bezahlen würden. Schüler wechselt Schule, beendet die
Schule. Kann er dann das Officepaket weiter verwenden? Neue Schülerkommen in die Schule. Können die Office 365 zu Hause benutzen? 

Die Organisation überschreitet weit die eventuellen Ersparnisse.

Ob das ein großer Vorteil bringt, wenn man irgendein Office kennt??? Denk an die drastische Änderung von 2003 auf 2007 bis 365. 

Office 2007 war eine große Pleite wie auch Vista oder Win 8.x Klasse wenn ich diese Programme perfekt beherrsche und kein anderer benutzt es. 

Bisschen Geschichte:

Word 1.1

3.0

95

97

2000

XP

2003

2007 War eine große Pleite

2010

2013

365

Beherrscht  du alle?

Was macht jemand der eine ältere Version kennt oder bei einer Firma anfängt, die nur eine ältere Version besitzt? Meinst du, dass eine Fa. Immer die neueste Version kauft und die Leute müssen wieder umlernen? 

Welche Schule lernt schon Outlook? Das Programm war bis 365 nur in den professionellen Versionen (extrem teuer) vorhanden. 

Ist LO. OOo kostenlos. Ja

Die Server werden z. B. Von Universitäten oder 
staatlichen Stellen angeboten. Da LO, OOo oder Linux keine Firma ist, so kann MS die nicht kaufen! Aber Linux wird unter anderen von IBM aber auch von MS unterstützt. Die Software wird von ehrenamtliche Benutzer und Firmen, bzw. Staaten unterstützt. Spenden darf man immer! Auch Wikipedia ist Freeware! 

Aus Wikpedia:

Die GNU General Public License (auch GPL oder GNU GPL) ist die am weitesten verbreitete Software-Lizenz, die einem gewährt, die Software auszuführen, zu studieren, zu ändern und zu verbreiten (kopieren). Software, die diese Freiheitsrechte gewährt, wird Freie Software genannt;und wenn die Software einem Copyright unterliegt, so müssen diese Rechte bei Weitergabe (mit oder ohne Software-Änderung, -Erweiterung, oder Softwareteile-Wiederverwendung[1]) beibehalten werden. Bei der GPL ist beides der Fall.

Wenn du heute etwas gelernt, studiert hast, meinst du, du brauchst in deinem Leben nichts mehr zu tun?

Wieso bitte macht den der Staat kein Sonderabgabe "Office" und lässt ein Officepakete erstellen, das wäre doch um Längen billiger?

Das liegt an der besseren Lobby von MS. Aber dafür musste MS weit über 

1 Milliarde Strafgelder an die EU bezahlen.

Daher kann MS die Daten neuerdings auch immer im ODT Format lesen und speichern!

Antwort
von Jess2110, 61

Benutzt doch open Office...Ist auch kostenlos und hat annähernd die gleichen Funktionen 

Kommentar von Strwberry ,

Ich muss aber eine Hausarbeit schreiben und meine Lehrerin meinte ,dass wir Word nutzen müssen 

Kommentar von Jess2110 ,

Die sieht den Unterschied nachher nicht wenn du es als normale doc speicherst..Es sei denn der Sinn dahinter ist Microsoft Word an sich ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten