Frage von tine1991, 72

kann man sich wirklich schmerzen einbilden wenn man an Angstzustände leidet?

Antwort
von JanRuRhe, 25

Hallo! Vorsicht!!! Die Schmerzen sind echt und da, ob psychosomatisch verursacht oder durch ein körperliches Leiden. Das ist nich auseinander zu halten und keineswegs auf die leichte Schulter zu nehmen. Bitte sprich mit einem Profi (Psychologen) über die Angstzustände.

Antwort
von Slendermanworld, 50

Ja, durch Autosuggestion. Du kannst das aber auch umkehren.

Denke immer wieder "Es geht mir gut"

Achte auf eine Positive formulierung, denn "nicht" und "kein" versteht dein unterbewusst sein nicht.

Kommentar von tine1991 ,

Also wenn ich mal Herzrasen und Herzrytmusstörung  kann durch der Angst kommen und die Übelkeit auch ?

Kommentar von Slendermanworld ,

Entweder das oder es sind reale Sympthome. Ich selbst trinke bei sowas erstmal einen Tee, zünde mir ein Räucherstäbchen an und atme langsam tief ein und aus. Innere Ruhe kann da viel abhilfe verschaffen.

Kommentar von tine1991 ,

Also sind Herzrytmusstörung  nicht gefährlich wenn ich die ab und ab bei angst habe ? 

Kommentar von Slendermanworld ,

Doch. dein Unterbewusstsein ist stärker als alles andere an dir und kann dich auch "töten". Aber suche lieber erst einmal einen Arzt auf, bevor du es bei einem Psychologen versuchst, da es bei Symphtomen einer realen Störung des Körpers schwerwiegendere und schnell kommende Konsequenzen geben kann.

Kommentar von tine1991 ,

Ich War letztes Jahr im Dezember bei meiner Ärztin und die hatte ein Ekg gemacht und herz abgehört und meinte da is alles in Ordnung und weil sie weiß das Ich an Angstzustände leide und viel Stress habe das das wohl normale herzrytmusstörung sind .....könnten wir Handynummer austauschen und so auch in Kontakt bleiben das würde mich sehr freuen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten