Kann man sich wirklich müde schlafen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo! Es ist bekannt,gibt man in einer depressiven Phase dem erhöhten Schlafbedürfnis,daß letztendlich eher ein mangelnder Antrieb ist,nach,wirkt sich dies mehr verstärkend auf die Depression aus. Man sollte sich wirklich wecken lassen,und versuchen,durch Erledigung von Alltagsarbeiten Strukturen in den Tag zu kriegen,das wird in schlimmen Zeiten der Depression nur gegen inneren Widerstand gehen,aber am fatalsten ist das Abgleiten in die Passivität,kann bis zur Verwahrlosung führen. Wechselduschen können auch eine kleine Verbesserung bewirken,natürlich nicht nach "Asylum"-Art brutal heiß-kalt..!
Viel Erfolg beim Erklimmen der Treppe nach oben..! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ebenfalls Depressionen und es ist bei mir genauso, ich gehe spät in der Nacht schlafen, wache aber dann auch erst Mittags/Nachmittags auf aber fühle mich dann so als hätte ich nur 2 Stunden Schlaf gehabt.

Warum das so ist, weiß ich selbst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das manchmal auch.. Also den Teil mit dem "müde schlafen" wie du das nennst, nicht den Teil mit den Depressionen.

Jeder Mensch braucht eine gewisse Anzahl von Stunden an Schlaf bis er fit ist.. Ich denke wenn man diese Anzahl an Stunden oft hinter einander überschreitet, kommt der Körper damit auch nicht klar..schaltet vielleicht automatisch weiter in den Energiesparmodus, weil er darauf aus ist, dass auch in der nächsten Zeit nicht viel auf ihn zu kommt.

Wenn du wacher werden willst, musst du einfach n bisschen Sport machen, das hilft ungemein. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich 9 Stunden schlafe bin ich dann auch immer sehr müde. Vor allem wenn ich dann noch liegen bleibe oder nicht sehr aktiv bin. Ich bin bei 7 bis höchstens 8 Stunden schlaf wacher. Aber das ist wohl bei jedem anders. Kommt auch drauf an wie erholsam der Schlaf war oder ob er eher unruhig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja krass geht mir genau so hab sowas änhliches heute auch gefragt ist echt nervig! aber ich denk mal das ist nur eine phase. schlaftablete würde ich nocht nicht nehmen das ist noch zu harmlos! tableten erst nehmen wen du 2-3 tage übrrhaupt kein schlaf bekommst oder nur ne stunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man im Tiefschlaf aufgeweckt wird, ist man den restlichen Tag gefckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist bei einer Depression normal. Man sollte bei einer Depression maximal 7 - 8 Stunden am Tag schlafen und sich möglichst viel bewegen. Je mehr man sich ausruht, je schlimmer wird's.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde dir schon mehrmals erklärt was es damit so auf sich hat und wie du verfahren solltest. Da du all das in den Wind schießt, kommt jetzt erneut der "Holzhammer" auf dich zu. stell den Wecker - trink Kaffee, damit dein Biorhytmus nen anderen "Takt" bekommt.

Bleistifte werden gespitzt - ist mein Hinweis auch so was wie Bleistift spitzen? Das wäre ja nicht schlecht, wenn ich deine Hirnzellen ein wenig "spitze".

Hier nun wie versprochen die chinesische Organuhr, mal sehen wie sie bei dir ankommt.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=12&cad=rja&uact=8&sqi=2&ved=0ahUKEwjZ7rXRzqLNAhXI1hoKHRLtAJwQFghTMAs&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FOrganuhr&usg=AFQjCNHQBipy0PB1ebuKRo0_5-HP2J9RqQ&bvm=bv.124272578,d.d2s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung