Frage von MotherOfDoom, 120

Kann man sich selbst etwas brechen?

Das ist eine ernstgemeinte Frage.. Kann man sich mit Absicht etwas brechen und wie lange dauert bei so etwas für gewöhnlich der Heilungsprozess? Oder kann man sich wirklich so verletzen, dass man auf längere Zeit nicht mehr am Sportunterricht teilnehmen muss, ohne direkt zum Arzt zu müssen?

Antwort
von PeterKremsner, 89

Selber was Brechen kannst du, kommt nur drauf an wie viel "Mut" du hast, du kannst deine Hand in einen Schraubstock spannen zB.

Oder du schlägst mit dem Ellbogen mit aller kraft gegen die Wand.

Du kannst auch den Fuß auf einen Sessel legen und einen Amboss auf dein Schienbein fallen lassen.

Aber wenn du nur am Sportunterricht nicht teilnehmen willst, sog du hast eine Bänderzerrung und kannst nicht laufen, der Arzt wird dich wegen sowas oder einem Verstauchten Knöchel nicht ins Krankenhaus zum Röntgen schicken, außer es schwillt ordentlich an.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 120

Klar kannst du dir selbst etwas brechen, es gibt ja auch Menschen die sich den eigenen Arm amputieren.

Ein Bruch ist nunmal nur sehr schmerzhaft und wenn es kein sauberer Bruch ist, dann kann es auch nach der Heilung noch zu Schmerzen kommen. Es dauert an sich so um die zwei Monate, bis ein Bruch verheilt ist.

Nein, man kann sich nicht so verletzen, dass man längere Zeit nicht zum Sportunterricht muss, ohne dafür zum Arzt zu müssen - der Arzt müsste dich ja schließlich freistellen.

Antwort
von PhilJordan, 95

Also ich würde davon abraten. Natürlich geht das. Und wie lange der Heilungsprozess dauert kommt auf den Bruch und virallem was du dir gebrochen hast an. Wenn du mal blau machen willst geh zum Arzt und sag du hast Kopfweh oder sonst was und lass die ein atest geben anstatt dir selbst zu schaden.

Antwort
von joshua12451245, 64

Also erstmal: du. M?! So schlimm ist Sport nicht ;) und jetzt zur Beantwortung XD
Wenn ein Bruch dann nur irgendwie ein Finger oder so, da der Knochen dünn ist. Das dauert min. 6 Wochen für die Genesung und dann nervt extrem. Wenn dann würde ich sagen, dass eine Verstauchungen des Fußes sinnvoller wäre also etwas drauf Fallen lassen und gucken was passiert... Ich würde dir aber echt davon abraten und sagen, dass du einfach mal Zuhause Sport machen solltest, damit es auch nicht mehr so schlimm für dich ist. Außerdem tut es dir bestimmt gut wenn die frage schon so lautet. Dann noch n bisschen gesünder essen und alles wird gut. Ein Bruch tut zwar n sonderlich weh aber 6 Wochen so ein sch3iß Gips ist auch keine Option außerdem scheuert, juckt und stinkt das fürchterlich ich bin doch immer total weiß dort wo der Gips war und das ist schon ein halbes Jahr her. Also bitte mach das nicht!!!

Kommentar von MotherOfDoom ,

Wer oder was ist M? XDD Ich mache Zuhause auch Sport aber halt anderen als ich es in der Schule gebrauchen könnte. Ich esse auch halbwegs gesund. (Meine Probleme haben nix mit Gewicht zutun). Aber mittlerweile fällt mir einfach keine andere Lösung mehr ein.

Antwort
von Panazee, 61

Natürlich kann man sich absichtlich etwas brechen. Dazu ist eine Menge Überwindung und "Gewalt" nötig aber möglichist es schon. Was nicht möglich ist, ist es so kontrolliert zu machen, dass man "lediglich" bis zum Schulljahresende nicht mehr am Sportunterricht teilnehmen muss.

Jeder Bruch birgt das Risko in sich bis zum Ende seines Lebens damit Probleme zu haben. Vielleicht bis zu seinem Tod zu humpeln, oder bis zu seinem Tod immer wieder Schmerzen zu haben.

Ich halte es für unangemessen zu riskieren sein Leben lang Schwerbehindert zu sein, nur um ein paar mal nicht zum Sportunterricht zu müssen. Da ist keinerlei Verhältnismässigkeit gegeben.

Kommentar von MotherOfDoom ,

Mir fällt halt einfach keine andere Lösung mehr ein. Ich war immer eine starke Person habe immer alles durchgestanden. (Leicht hatte ich es wirklich nicht) Aber mittlerweile hat sich das einfach alles zu einem Teufelskreis entwickelt wenn man mich wirklich kennt, dann weiß man worum es geht.. Und den bereits angesprochenen Teufelskreis könnte man durch das "Entfernen" des Sportunterrichts unterbrechen.

Kommentar von Panazee ,

Nun, so wie du es beschreibst ist es ein psychisches Problem. geh zu einem Psychologen und erkläre es. Jeder Arzt darf dich vom Sportunterricht befreien, auch ein Psychologe. Wenn du Recht hast und das wirklich die einzige Möglichkeit ist diesen "Teufelskreis" zu durchbrechen, dann wird er das auch machen.

Kommentar von Panazee ,

P.S.:

Kommt heraus, dass du dir selber mit Absicht den Fuss/das Bein gebrochen hast, um nicht am Sportunterricht teilnehmen zu müssen, dann musst du so oder so zum Psychologen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das heraus kommt ist auch gar nicht so gering.

Kommentar von MotherOfDoom ,

Bitte keine Ärzte.. Ich würde so gerne zum Psychologen gehen. Aber sobald ich Ärzte sehe bin ich mega klein mit Hut.. Ärzte gehören übrigens mit in diesen Kreis. Ich hab Angst vor diesen Menschen. Ich bin wohl der weltoffenste Mensch den es gibt, ich habe keine Probleme neue Leute kennen zu lernen oder ähnliches. Aber Ärzte.. Nein. Das geht nicht.

Kommentar von MotherOfDoom ,

Und ich sehe Psychologen als Ärzte. Ich weiß die könnten mir helfen. Deswegen würde ich auch gerne hingehen aber ich habe schon etliche gescheiterte Versuche hinter mir..

Antwort
von ShinraiNorowa, 53

Du musst da leider durch, aber du kannst alle 2/3 Wochen sagen, dass du deine Tage hast und ungern mit Tagen Sport machst, selbst wenn das nicht stimmt. Oder du vergisst rein zufällig deine Sportsachen zuhause. 

Kommentar von MotherOfDoom ,

Gilt bei uns größtenteils nicht. Wer seine Tage hat muss für gewöhnlich trotzdem mitmachen und wer seine Sache vergisst muss was von den liegengebliebenen Sachen anziehen und mitmachen.

Kommentar von ShinraiNorowa ,

Ohh das ist bei uns Gott sei dank anders, du tust mir ehrlich Leid :( 

Antwort
von Baltion, 92

Wenn du nicht zum Sport willst sag doch lieber dir ist schlecht... Der Heilungsprozess kann sich je nach Bruch in die Länge ziehen, glaube nicht das du damit in einem Monat durch bist.

Kommentar von MotherOfDoom ,

Es muss ja auch nicht nur einen Monat dauern. Von mir aus gerne ein Jahr.

Antwort
von jumper121, 71

Ja klar kann man sich selber etwas brechen und wie lange es dauert bis es wieser verheilt,kommt drauf an wie schlimm die schäden sind

Antwort
von Darklin, 58

sich selber was brechen geht aber mach es nicht mit pech hast du spätfolgen oder trümmerbrüche dann humpelst du zum beispiel dein leben lang nur weil du kein bock auf sport hattest

Kommentar von MotherOfDoom ,

Es liegt nicht daran, dass ich keinen Bock hab. Das ist einfach pure Panik.

Kommentar von Darklin ,

weswegen

Kommentar von MotherOfDoom ,

Ich weiß es nicht. Ich steh vor der Sporthalle und könnte heulen. Jedes einzelne Mal. Ich bin eine der Schülerinnen die sich am meisten Mühe gibt. Nach einem Rennen, dass sehr viel mit Ausdauer verbunden war, hab ich keine Luft mehr bekommen, mir war schwindlig, ich musste heulen und ich allgemein ziemlich am Ende. Die 5 habe ich trotzdem bekommen. Ich weiß einfach Nicht mehr was ich tun soll. Ja ich war schon beim Arzt, nein ich werde diesen nicht erneut aufsuchen.

Kommentar von Darklin ,

such das gespräch mit dem sportlehrer der ist der einzige der da eventuell noch helfen kann aber um himmels willen verschandel dich nicht selbst

Kommentar von MotherOfDoom ,

Allgemein bin ich eine ziemlich gute Schülerin und ich habe auch keine Prüfungsangst oder so aber Sport macht mich einfach fertig. Und es wirkt sich teilweise auch auf andere Fächer aus. Wenn ich nach und während Sport einfach keine Luft mehr bekomme, es niemanden juckt, und ich danach auf Note in Musik singen muss liegen die Ergebnisse natürlich weit unter dem was ich leisten könnte.

Kommentar von Darklin ,

wie gesagt versuch mit deinem sportlehrer darüber zu reden und brich dir nix 

Kommentar von MotherOfDoom ,

Ich hab schon mit denen geredet. Gebracht hat es nix.

Kommentar von Darklin ,

klassen lehrer vertrauenslehrer etc irgendjemand wird dir schon zuhören oder das Deutsche schulsystem ist schlimmer drann als ich es dachte

Antwort
von brido, 68

Man kann alles, besser aber teilnehmen und durch. 

Antwort
von KeksKing26, 57

Warum willst du nicht zum Sport? Sich selbst weh zu tun, ist nicht der richtige Weg.

Aber zu deiner Frage: Ja, man kann sich selbst etwas brechen.

Kommentar von MotherOfDoom ,

Ich weiß, dass es nicht der richtige Weg ist. Ich weiß aber auch, dass ich noch nie so verzweifelt war.

Kommentar von KeksKing26 ,

Weswegen denn? Hast du Angst vor dem Sport?

Kommentar von MotherOfDoom ,

Kannst du dir bitte bei den anderen Antworten meine Kommentare durchlesen? Da hab ich das alles erläutert. Ich will es einfach nicht nochmal eintippen.

Kommentar von KeksKing26 ,

Hast du vielleicht leichtes Asthma?

Antwort
von Moderator1990, 65

Man kann sich selber den Fuß brechen, indem man fest gegen die Wand tritt. 

Antwort
von BattlefieldSRR, 63

längere Zeit kein Sport und ohne Arzt, das Funktioniert nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community