Frage von AlterHallunke, 55

Kann man sich seine Männerbrüste weg operieren lassen?

Es liegt nicht am abnhemen! Ich hab schon viel abgenommen , doch meine Brust ist extrem hartnäckig. Sie ist noch voller fett und fest , da ich darunter muskeln aufgebaut hab. Das sieht einfach blöd aus. Was kann ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Ausdauersport, Medizin, übergewicht, 17

Hallo!

Es liegt nicht am abnhemen! Ich hab schon viel abgenommen , doch meine Brust ist extrem hartnäckig.

Viele merken erst dann dass etwas nicht in Ordnung ist - mit viel Gewicht fällt das nicht auf.

 Zunächst zum Arzt, Du brauchst eine Diagnose. Der wird Dir sagen ob das krankhaft ist. (Gynäkomastie). Dann sollte es hormonell behandelt werden - auch eine O. P. ist möglich. 

Natürlich kann da die Genetik mitspielen aber die häufigsten Ursachen sind schlechte Essgewohnheiten oder hormonelle Störungen, aber auch Drogen- und Anabolika - Missbrauch was ich bei Dir natürlich nicht annehme.

Ist Übergewicht / Fett die Ursache so empfehle ich eine Kombination von Kraft - und hauptsächlich Ausdauertraining.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg, Gruß Kami.

Antwort
von Heduda12, 10

Grundlegend ist zu unterscheiden:

Eine echte Gynäkomastie liegt vor, wenn sich Brustdrüsengewebe aufgrund der Hormonsituation bildet. Meist vorzufinden in der Pubertät.

Eine Fettbrust liegt vor bei Übergewicht.

Es ist daher wichtig zu beurteilen welche Art vorliegt und danach zu Behandeln. Bei der echten Gynäkomastie wird die Brust auch durch abnehmen nicht kleiner, da es sich dabei um Drüsengewebe handelt.

Kommentar von AlterHallunke ,

Meine Brust ist so dick so komische

Kommentar von Heduda12 ,

Ferndiagnose ist schlecht möglich. Geh zum Arzt und lass dich untersuchen. Du brauchst dich auch deshalb nicht zu schämen. Die Gynäkomastie kommt rel. häufig vor.

Antwort
von Existentiell, 35

Ja, kannst du. Der Fachbereich nennt sich "Gynäkomastie"

Kommentar von EHECK ,

'Gynäkomastie' ist der Fachbegriff für dieses, weitgehend stoffwechselbedingte (bzw. hormonell) Phänomen. Den Chirugen möchte ich sehen, der 'Sowas' wegoperieren würde'.

Und was denkst Du, wie schnell diese Gynakomasite wieder da ist, wenn man bedenkt, dass der Stoffwechsel derselbe bleibt??????

Mal drüber nachdegacht, Existentiell?

Kommentar von EHECK ,

... Oh,.... wollte den Kommentar noch ändern, war aber zu spät:

(i) Vor solchen Überlegungen sollte ein Gespräch mit dem Arzt über die Ursachen geführt werden; ob und was man 'schonend' machen könnte......

(ii) wenn Du das Stichwort 'Gynäkomastie' hier im Forum oder bei Tante Gugl / Wiki eingibst, bekommst du Antworten.

alles Gute dabei,

EHECK

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community