Frage von Outpulse, 55

Kann man sich seelisch irgendwie besonders abhärten/abbrühen?

Zum Beispiel gegen so Sachen wie Mitleid und Trauer

Antwort
von Eselspur, 27

Nehme an, am leichtesten ist es, möglichst oberflächlich zu leben und Unangenehmes nicht mehr an sich heranlassen als unbedingt notwendig.

Antwort
von thisistriis, 31

Ich schätze ohne ein schmerzhaftes Training (physisch, als auch psychisch), welche oft bei strengen Militärschulen durchgeführt werden, ist das kaum möglich. 

Die meisten Emotionslosen Personen hatten wahrscheinlich ein paar harte Schicksalsschläge, oder sie hatten traumatische Erlebnisse.

Kommentar von Akascha7 ,

Ja und vorallem kann sich Dan trotzdem seelisch so viel anstauen an Energie die irgendwan in Bewegung kommt und Dan geht es einem noch schlechter als wen man ab und zu seinen Emotionen freien lauf lässt oder in Bewegung (Sport) umwandelt.

Antwort
von pingu72, 22

Ja. Passiert auch oft ungewollt...

Antwort
von DeepNquieT, 17

Das bezweifle ich mal ganz stark. Klar ich muss sagen ich hatte auch mal so eine Phase wo mir niemand und nichts etwas antuen kann, Aber lange geht das nicht gut.
Es ist gut das wir schmerzen empfinden und die sollte man auch raus lassen.
Und wer sagt, ihm könne nichts berühren, der verdrängt seine Gefühle und die Verdrängung führt oft in Depressionen usw.
Und dann ist man dauerhaft mies gelaunt und ja dann kann einem nichts mehr so leicht anhaben weil man schon das Maximum an Verletzlichkeit erreicht hat.

Ist meine Meinung dazu.

Antwort
von bittertsweet, 37

Ja kann man, indem man oft solche Situationen erlebt (diese kann man natürlich auch selbst inszenieren)

Antwort
von Hairgott, 23

Ja das geht.
    
Manchmal tritt das sogar als Krankheit auf.
  
Ich hab es geschafft, mich abzuhärten gegen alles schlechte. Also Wut und so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten