Frage von dennis9710, 49

Kann man sich nur auf eine Uhrzeit festlegen wann man aufwacht?

Moin Leute, also kann ich z.B. immer um 11 Uhr morgens aufwachen, egal wann ich schlafen gegangen bin und egal wie viele Stunden Schlaf ich hatte. Wenn ja wie? z.B. immer und jeden Tag den Wecker um 11 Uhr stellen oder wie? Danke schon mal :)

Antwort
von padulick, 31

Schwer zu beantworten sowas...

grundsätzlich können sich Menschen einen festen Rythmus aneignen. Wenn du jeden Tag um 20 Uhr zu Bett gehst, wirst du jeden Morgen um etwa dieselbe Zeit wieder aufstehen. Je nach Alter braucht dein Körper unterschiedlich viel Ruhe. Äußere Einflüsse wie Schlafstätte, Essenszeiten oder Stress und körperliche Belastungen können dazu beitragen.

Gehen wir mal davon aus, du bist etwa 15 Jahre alt. Dann braucht dein Körper bei wenig Anstrenung (Schüler!) etwa 6-8 Stunden täglich. Als Schüler dürfest du feste Zu-Bett-Gehzeiten haben (durch die Eltern). Sagen wir mal 21 Uhr. Dann müsstest du nach dieser Rechnung etwa gegen 6 Uhr morgens wieder soweit fit sein, dass du von alleine aufwachst, selbst, wenn keiner dich weckt und auch kein Wecker klingelt. Gehst du dieses Ritual tagtäglich durch, wirst du zumindest stets zu einer ähnlichen Uhrzeit aufwachen, selbst, wenn du unterbewusst ganz genau weißt, dass heute keine Schule ansteht (Ferien oder sonntags). Aber ganz genau immer um 6 Uhr wachwerden, ist wohl nicht möglich, denn schließlich sind wir ja keine Maschinen!

Wenn du jetzt mit der Schule fertig wärst und eine Stelle findest, wo du z.B. täglich um 3 Uhr in der Früh rausmusst, wirds etwas kniffliger, schätze ich. Bis du da deinen Körper dran gewöhnt hast, werden einige Wochen vergehen und vor allem wirst du dich extrem schlapp und ausgesaugt fühlen in dieser Zeit der Umgewöhnung. Aber das war ja nicht die Frage und ist eine andere Geschichte... ^^

Kommentar von dennis9710 ,

Ich danke dir aufjedenfall für deine Antwort und deinen schönen Beispiel :) es erinnert an mich, in der Grundschule musste ich immer um 22 Uhr schlafen gehen und manchmal gab es Ausnahmen wo ich länger wach bleiben durfte und um 7 Uhr aufstehen wegen schule ^^ ich weiß nicht ob dein Beispiel wirklich nur ein Beispiel ist oder ob du denkst das ich 15 bin, nur so, ich bin 19 :D :) danke dir!

Kommentar von padulick ,

Hahaha. Nee, ich hab nicht nachgeschaut, ob du 15, 19 oder 43 bist ^^ aber in Beispielen ist das, denke ich, eh egal *rofl* hauptsache, du verstehst, wies gemeint war! Ich bin übrigens 29.

Kommentar von dennis9710 ,

Cool. Ja ich verstehe es wie du es meinst :)

Antwort
von deathwolf666, 29

Also ich wache jeden Tag so zwischen 2.30 und 3 Uhr auf . Liegt aber wahrscheinlich daran weil sich mein Körper daran gewöhnt hat das ich in dieser Zeit meistens aufstehe . Aber ich brauch mindestens 6 std schlaf sonst komm ich nicht ausem Quark 😅

Kommentar von dennis9710 ,

Bei mir weiß ich garnicht wie viele Stunden Schlaf ich brauche. Ich schlafe wenig, ich bin müde, ich schlafe viel, ich bin müde 😂

Kommentar von padulick ,

Mir reichen schon 4-5 Stunden. Meine Bettgehzeit ist oft nicht vor Mitternacht und aufstehn muss ich morgens um halb 6 Uhr wieder, damit ich um halb 8 wieder im Betrieb stehen kann...

Kommentar von dennis9710 ,

👍🏼 ich will mal wissen warum ich nie "ausgeschlafen" bin. Weil ich kann schlafen gehen wann ich will und aufstehen wann ich will, ich bin immer müde. Und ich will wissen wie ich das ändern kann.

Kommentar von padulick ,

Dafür solltest jetzt wieder eine eigene Frage schalten, Bubele!

Das kann man so nicht sagen aus der Ferne. Vielleicht ernährst dich falsch, arbeitest zu wenig, bewegst dich zu wenig, hast eine chronische Krankheit, von der zu nichts weißt wie z.B. Probleme mit der Schilddrüse, was generell müde macht. Da gibt es so unendlich viele Gründe, das wird dir hier niemand sicher sagen können

Kommentar von dennis9710 ,

Wenn man schon hier jemanden hat, dann kann man auch hier die Frage stellen :) 

Ich ernähre mich so wie ich grad Lust hab, mal gesund, mal ungesund. Nur esse glaube ich Zuwenig. Ich mache viel Sport. Naja und habe private Probleme, wie mal ein Mann (ähnlich wie ein Psychologe) damals als ich 16-17 Jahre war zu mir sagte, eigentlich zu viele Probleme für mein Alter. Aber naja. Danke dir für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community