kann man sich nach einem zeckenbiss entgiften mit lebensmittel und wenn ja mit welchen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, man kann sich nicht entgiften. Den Zeckenbiss solltest du auf jeden Fall beobachten. Entzündet er sich oder bildet sich ein roter Ring um den Stich, dann besteht der Verdacht auf eine Borreliose. In dem Fall sofort zum Arzt, damit eine Antibiotikatherapie eingeleitet wird.

Solltest du hohes Fieber und Nackensteifigkeit bekommen, sofort ins Krankenhaus, dann liegt der Verdacht auf eine Hirnhautentzündung (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) nahe.

Aber in den meisten Fällen passiert nach einem Zeckenbiss gar nichts, mach dir nicht zu viele Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit Essig oder Alkohol kannst du den Stich reinigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das nützt alles nichts. wenn du keine borelliose oder gar FSME kriegen willst, dann gehe morgen noch zu einem Arzt. der impft dich gegen FSME und lässt dein Blut auf borelliose untersuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sicher bist, dass es eine Zecke war, dann geh zum Hausarzt und laß dich auf Borreliose testen, eine Krankheit, die häufig durch Zecken übertragen wird. Je eher du gehst, desto größer dann die Erfolgschancen der Behandlung.

Lies hier mehr darüber:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/borreliose/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für was Entgiften? zecken übertragen doch kein Gift! Sondern können Bakterien wie Borrelien, Ehrlichen, Rickettsien etc. Oder Viren wie FSME übertragen. Da kann falls man infiziert wurde nur ein Arzt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,kann man nicht. Nach einem Zeckenbiss die Stelle beobachten,wenn die rot wird und anschwillt,zum Arzt. Da bekommst Du ein Antibiotika gespritzt,gegen die Borreliose!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö. impfen kann man.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?