Frage von DrMoney95, 36

Kann man sich nach der Ausbildung zum Gesundheits und Krankenpfleger direkt mit einen Ambulanten Pflegedienst selbständig machen?

-Hallo oft heißt es ja es geht nur ohne Kassenzuslassung, das heißt die Patienten müssen selber für alle Kosten aufkommen, oder nach zwei Jahren und den Praxisanleiterkurs.

--> kann ich den Praxisanleiterkurs privat nachmachen ? --> was muss ich tun und wie mache ich mich am schnellsten selbständig ? danke für die Antworten ( hab nämlich gelinde gesagt keine Lust mehr auf Akutkliniken die chronisch unterbesetzt sind.)

Antwort
von wilees, 20

https://www.finanzchef24.de/wissen/gruender/pflegedienst-gruenden

Um einen eigenen ambulanten Pflegedienst zu gründen, müssen Sie Ihre
fachliche Eignung nachweisen. Dazu gehört erstens der Abschluss eines
Ausbildungsberufs – entweder als Gesundheits- und Krankenpfleger,
Kinderkranken- oder Altenpfleger. Zweitens müssen Sie praktische
Erfahrungen von mindestens zwei Jahren vorweisen, die Sie innerhalb der
vergangenen acht Jahre gemacht haben. Darüber hinaus ist es
erforderlich, dass Sie eine Weiterbildung für leitende Funktionen
erfolgreich absolviert haben, die mindestens 460 Stunden umfasst. Nur
mit dieser Qualifikation werden Sie als verantwortliche Pflegefachkraft
staatlich anerkannt.

Unter dem nachfolgenden Suchbegriff - "Gründung Pflegedienst Voraussetzungen" - findest Du viele Informationen.

Antwort
von sozialtusi, 22

PRaxisanleiter hat damit eigentlich gar nichts zu tun. Eher sinnvoll wäre eine Fortbildung Richtung Pflegedienstleiter.

Antwort
von Griesuh, 9

Mein Beitrag wurde von den Admins gelöscht, da diese meinen Link zu der Checkliste anscheinend als Werbespam angesehen haben.

Noch mals:

Du kannst einen ambul. PD gründen. Dann bist du Geschäftsführer und musst das erforderliche Personal, eine PDL und eine stellvertretende PDL anstellen. Welche und wie viele weitere Pflegefachkräfte und Hilfskräfte du benötigst das ist Länderspezifisch geregelt.

Jedoch kannst du auch deine PDL Ausbildung machen, wenn du innerhalb der letzten 5 Jahre nach Ausbildungsabschluß, mind. 2 Jahre Berufserfahrung in Vollzeitbeschäftigung nach weisen kannst.

Die Gründung eines ambulanten Pflegedienstes wird dir ohne Berufsverband auch nicht gelingen, da dich die Kassen im §§§§ Dschungel über den Tisch ziehen.

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit dem bpa gemacht.

Zum andern ist auch eine gute Kapitaldecke erforderlich. Alleine für das erforderliche PC Programm -- Abrechnungsprogramm für DTA, Kunden und Personalverwaltung, Dokumentation, Dienst und Tuorenplanung und co, kommen Kosten von ca. 15.000€ auf dich zu.

Weiter sind die Dienstfahrzeuge zu beachten, Büro, div. Versicherungen und so weiter

Ein ambulanter Pflegedienst hat ohne Kassenzulassung keine Überlebenschange, da die Kunden alle von dir erbrachten SGB XI und

SGB V Leistungen privat bezahlen müssten. Warum sollten sie zu dir kommen, wenn andere Einrichtungen mit der Pflege u. Krankenkasse abrechnen können?

Für die Zulassung zu allen Pflege und Krankenkassen ist federführend die AOK Zulassungstelle zuständig.

Hier einmal ein Link zu einer Checkliste, was du alles benötigst um eine Kassenzulassung zu erhalten.( das www lasse ich weg, sonst wird wieder gelöscht)

Dir werden sich die Nackenhaare stellen.

Hier der Link ohne www

pflegedienstgruendung.de/files/pdf/checkliste_pflegedienstgruendung.pdf

Nun alles Gute zur Gründung

Antwort
von Griesuh, 4

DrMony95, warum keine Antworten mehr?

Hat es dir ob der Auflagen die Sprache verschlagen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community