Frage von KathiSchuh96, 92

Kann man sich mit dem Zeugnis der 11. Klasse eines Berufskollegs bei einer Ausbildung bewerben?

Hallo, ich habe eine Frage. Ich gehe zurzeit in die 11. Klasse eines Berufskollegs. Mein Ziel wäre es eigentlich Fachabitur zu machen. Aber aus einigen Gründen möchte/kann ich das Fachabitur nicht zuende machen. Also werde ich sozusagen die Schule abbrechen müssen. Allerdings habe ich schon einen Realschulabschluss in der Tasche. Damit bin ich eigentlich zufrieden und das würde mir auch schon reichen. Für viele Ausbildungsberufe reicht ja ein Realschulabschluss schon aus. Die Sache ist nur, dass das Zeugnis von der 10. Klasse nicht besonders gut ist. Ich habe sogar unentschuldigte Fehlstunden auf diesem Zeugnis. Ich habe sogar eine 5 auf diesem Zeugnis, unzwar in Mathe. Gut, es ist immerhin ein Zeugnis von einem Gymnasium. Aber trotzdem weiß ich, dass ich mit diesem Zeugnis nicht viele Chancen auf eine gute Ausbildung hätte. Und jetzt gehe ich seit Anfang des Schuljahres auf das Berufskolleg. Und ich überlege mir dieses Jahr zuende zu machen, mich zu bemühen gute Noten zu schreiben und möglichst selten zu fehlen (auf keinen Fall unentschuldigt) und mich dann mit dem Zeugnis von diesem Schuljahr zu bewerben bei einer Ausbildung (z.B. Hotelfachfrau). Wäre das möglich? Oder müsste ich dann auch das (schlechte) Zeugnis von der 10. Klasse vorzeigen?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 48

Klar kannst du dich damit bewerben, nur musst du dann erklären, warum du das Fachabitur abbrechen möchtest etc., aber dass musst du so oder so und kommt nicht gut an.

Antwort
von NameInUse, 63

Du kannst Dich schon jetzt bewerben, wenn es nicht klappen will aus o.g. Gründen dann hast Du ja noch das von der 11.  Zusätzlich solltest Du in den Ferien freiwillig Praktika im angestrebten Berufsfeld absolvieren und zwar bei Betrieben, die auch ausbilden. Am besten hierfür anrufen und nachfragen.

Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community