Frage von floo28,

Kann man sich Krankheiten eigentlich einbilden?

Ich kenn da so einen flüchtig, der hat ständig Angst gehabt, er könne eine schwere Krankheit bekommen und auf einmal gibt es Anzeichen dafür, dass er sie wirklich hat. Kann man sich also Krankheiten einbilden oder ist das nur Zufall?

Danke für eure (hoffentlich ernstgemeinten) Antworten

floo28

Hilfreichste Antwort von Felisto,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, man kann sich Krankheiten einbilden, siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Hypochondrie

Zudem können Krankheiten auch gerade aufgrund solcher Ängste entstehen.

Kommentar von Michael43,

Hallo Oh ja das kann man das spielt eine ganz große Rolle,wenn man sich was einbildet haben die Menschen die Unter Psychischen Erkrankungen leiden oft dann solche Symptome,es gibt da einen Beitrag rüber,http://www.xn--psychosomatischestrungen-2oc.com/was-sind-psychosomatische-storun... viel leicht hilft dir das weiter. Gruß: Michael43

Antwort von ArianaBlackOne,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja ich denke dass es das gibt man gibt den Kleinen Kindern ja auch Heimwehtabletten und denen geht es dann plötzlich wieder gut :)

Ist zwar auch keine Krankheit :D aber naja :D

Kommentar von germanils,

Das ist dann wieder der Placeboeffekt.

Kommentar von ArianaBlackOne,

Ja genau das habe ich gemeint ;)

Antwort von sonnex2,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Macht der Gedanken ist nicht zu unterschätzen!

Antwort von WolkeS,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Solche Menschen werden in der Medizin Hypochonder genannt, das Krankheitsbild Hypochondrie/Somatisierungstörung/Konversionsstörung, der Übergang ist fließend und nicht klar definiert.

Antwort von germanils,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Klar. Psychosomatik ist das Stichwort dazu.

Antwort von Medi92,

Natürlich will man zum beispiel nicht zu einer Mathearbeit bildet man so lange einem ist übel bis man es wirklich glaubt! Machen viele meiner klassenkameraden vor einem Test oder so! Bringt aber nicht viel weil sie dann nachschreiben müssen!!! Hahaha!!!

Antwort von germanils,

Da sind 2 Phänomene: das eine sind Hypochonder, die sich Krankheiten einbilden, obwohl keine echten Symptome vorhanden sind. Dann gibt es psychosomatische Erkrankungen, also echte Erkrankungen, die durch seelische Probleme oder ähnliches ausgelöst werden. Das kann auch ineinandergreifen.

Antwort von DerIndianer12,

kennste von Moliere " Der eingebildete Kranke " ? Natürlich gibt es solche Menschen die haben ne schwerwiegende Lugenentzündung wenn sie einmal husten. Diese Leute nennt man Hypochonder und das kann zu ernsthaften psychischen Problemen führen.

Die Anzeichen sind ja klar.....die haben einen Pickel und denken es sei ein Krebsgeschwür und siehe oben. Leider ist es gar nicht so einfach das zu behandeln, die rennen von einem Arzt zum anderen und wehe ein Doc überweist die zu nem Facharzt ! Dann wird die "Krankheit" extrem gefährlich für denjenigen denn warum wurde er zum Spezialisten geschickt ?

Psychologen können da helfen, ein Arzt nicht

Antwort von gkyFFM,

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_eingebildete_Kranke

Das Theaterstück ist als Lektüre oder bei einem Theaterbesuch sehr zu empfehlen.

Antwort von BigHamster16,
  1. "Ich kenn da so einen"? also bitte, sag doch gleich das es um dich geht. -.-
  2. Ja, das geht wirklich. Man kann sich auch die Wirkung von Tabletten usw. einbilden. wenn du ne fälsch-kopfschmerztablette einnimmst und daran glaubst, dass sie hilft, dann hilft sie automatisch. wenn du weißt, es ist bloß ne fälschung, hilft sie nicht.

lG

Antwort von garteln,

Ja sicher. Nennt man Hypochondrie Es ist ein Zustand der auf eine psychische Störung zurückzuführen ist . Wünsch dir einen schönen Abend

Antwort von blauerholunder,

Klar, so etwas nennt der Mensch Hypochondrie!!! Google mal..........

Antwort von happygirl996,

ja mach kann sich das auch einbilden ! das sich das von der psyche auf den körper überträgt ! du bist an aber ncih wirklich krank!

Antwort von vesparoller,

Ja klar - solche Menschen nennt man dann Hypochonder.

Antwort von WizkidCombat,

Es ist sogar möglich, diese Krankheiten auszulösen, wenn man daran denkt.

Antwort von auriLici0us,

Ja man kann sie einbilden.

..so sehr, dass es dannach echt schwierig wird sie wieder loszuwerden!

Da muss man sich um einiges zusammenreissen und Mut haben.

Evtl. mit 'ner Psychologin reden.

Antwort von knuddeel,

Man kann sich Krankheiten serwohl einbilden, wenn du dich schlecht "denkst", fühlst du dich auch automatisch krank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten