Frage von HalloRossi, 73

Kann man sich irgendwo die Bonität ausrechnen ( lassen)?

Jetzt mal angenommen, man will bauen, hat hohes Ek ( 300 tsd €) will eine Immobilie die Incl Nebenkosten sagen wie mal 370 tsd € kostet, verdient aber nur ( als Beispiel) 1800 netto, ist alleinstehend und schon ü 40.  Allerdings dafür null Schulen und 98% Schufaindex. Woher weiß man dann of man für eine BauFi eine gute Bonität hat oder nicht. Gibt es im Internet Tools zur Berechnung? Die Markler haben einen Bock auf so eine kleine BauFi, deshalb ist es anstrengend

Expertenantwort
von Interhyp, Business Partner, 26

Hallo HalloRossi,

leider gibt es keinen allgemeingültigen Wert hinsichtlich Deiner Bonität, den Du bei allen Banken und für alle Belange heranziehen kannst.

Ein guter Schufa-Score ist dabei natürlich ein wichtiger Baustein. Daneben schauen Kreditinstitute auch immer auf die Haushaltsrechnung des Darlehensnehmers.

Haushaltsrechnung bedeutet ganz einfach, dass Deine Nettoeinkünfte mit bestimmten Haushalts- und Ausgabenpauschalen verrechnet werden. Auch weitere Belastungen wie bestehende Kreditraten usw. gehen in die Rechnung ein.

Leider hat hier jede Bank recht unterschiedlich Richtwerte. Einige rechnen bei den Ausgabenpauschalen mit bestimmten Prozentwerten vom Netto, wiederum andere mit fixen Nominalbeträgen. Die Lebenskostenpauschale für einen Ein-Personen-Haushalt beginnt z.B. oft bei rund 650 Euro, kann aber je nach Darlehensgeber auch deutlich höher liegen.

Ein Kredit wird Dir dann gewährt, wenn eine Bank intern zu dem Schluss kommt, dass Deine Immobilie werthaltig ist und dass Du mit Deinem Nettoeinkommen abzüglich aller Ausgaben die Kreditrate gut bedienen kannst. Im Optimalfall bleibt ein bestimmter Sicherheitspuffer.

Die Bonitätsprüfung kann daher je nach Ansprechpartner relativ unterschiedlich ausfallen.

Geh am besten auf Deine Hausbank zu und lass Dir das Ganze einmal durchrechnen. Alternativ kannst Du Dich auch an einen unabhängigen Vermittler wenden, der die Bonitätskriterien mehrerer Kreditgeber im Blick hat.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit weiterhelfen.

Viele Grüße

Mario, Interhyp AG

Kommentar von HalloRossi ,

Ja! Die Zahlen waren natürlich nur "fiktiv" und nicht meine. Die Frage währe nur, ob es überhaupt eine BauFi geben könnte mit so wenig Gehalt. Also, wenn es quasi ähnlich ist, wie genannt.

Kommentar von Interhyp ,

Es ist sehr schwierig, die Bonität pauschal einzuschätzen, da die Banken dabei wie gesagt unterschiedlich vorgehen. Um vorab die Machbarkeit der Baufinanzierung zu prüfen, ist die Hausbank ein guter Ansprechpartner. Wenn dort das Konto geführt wird, hat die Bank einen besseren Überblick über die Bonität sowie die Zahlungsmodalitäten und kann somit eine genauere Aussage hinsichtlich einer möglichen Finanzierung treffen.

Antwort
von Zappzappzapp, 13

Deine (gute) Bonität weißt Du ja schon, das ist die Schufa. Außerdem 300 Tsd. Eigenkapital und keine Schulden, besser geht es ja kaum. Bei den vorgegebenen Daten solltest Du in jedem Fall den Kredit bekommen.

Zum Makler brauchst Du nicht zu gehen. Du kannst ohne weiteres online Deine monatliche Belastung durch so einen Kredit ausrechnen und wenn Du die realistisch tragen kannst mit dem Nettoeinkommen gibt es sicher kein Problem.

Ich gebe Dir gleich zwei Links als separate Antwort. Das sind zwei bekannte und gut beurteilte Internetfinanzierer als Beispiel, da kannst Du selbst die Finanzierung berechen lassen. Außerdem kannst Du auf die Seite der Stiftung Warentest gehen und dort unter "Baufinanzierung" suchen, dort gibt es auch unabhängige Informationen, entweder kostenlos oder gegen geringe Kosten.

Viel Erfolg!

Kommentar von HalloRossi ,

Vielen Dank

Antwort
von bronkhorst, 11

Schon mal mit den Internetvermittlern (interhyp, Dr. Klein etc.) versucht?

Das Nettoeinkommen ist nicht wirklich klasse, aber die EK-Quote ist hoch; da dürfte die Finanzierungsentscheidung stark daran hängen, für wie gut Kreditgeber die Chancen halten, im Falle einer Zwangsversteigerung ihr Geld zurückzubekommen.

Auch wenn eine Baufi von 70 k € nicht viel ist, würde ich das mal mit den o.g. Läden versuchen - die haben auch einen guten Überblick darüber, welche Bank welche Vorlieben und Ausschlusskriterien hat.

Antwort
von Alterhaudegen75, 30

Wie will Fan man sich die denn ausrechnen lassen? Du kannst doch deine Bonität selbst bei der Schufa abfragen. Dann weißt du schwarz auf weiß welchen Basis Score bzw. wie Kreditwürdig du bist. Alles andere ist eine Sache des Einkommens würde ich sagen.

Dann flitzt du mal zur Bank oder Sparkasse deines Vertrauens, und lässt dir das genau ausrechnen ob das was du vorhast, mit dem was du verdienst hin haut.

Und schon bist du schlauer.

Kommentar von HalloRossi ,

Nicht unbedingt. Einige Finanzierungsmarkler haben schon gesagt, mein Einkommen ist zu gering

Kommentar von Alterhaudegen75 ,

Vielleicht ist da dann auch etwas dran, bei dem was du vor hast. Man kann sich bei so etwas ruck zuck Überschulden weil die Kohle dann vorne und hinten nicht reicht. Ich wäre da immer ein bißchen vorsichtiger. 

Aber trotzdem viel Glück bei deinem Vorhaben. 🏡

Antwort
von Pudelwohl3, 26

Mit diesen Eckzahlen wird es keine Probleme geben.

Kommentar von HalloRossi ,

Naja es gibt pro und kontra

Antwort
von Zappzappzapp, 7

Das ging ja schnell mit dem "Danke" ;-) !

Hier noch die Links:

https://www.drklein.de/baufinanzierungsrechner.html

http://www.interhyp.de/ (die Firma von Mario, @interhyp)

und hier noch ein Link mit (auch guten anderen) Infos:

http://www.finanztip.de/baufinanzierung/

Kommentar von HalloRossi ,

Dann hier auch noch mal danke 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community