Frage von Shalix, 23

Kann man sich in der Zweitwohnung nach Jahren anmelden?

Hallo zusammen,

erst einmal etwas zu der Vorgeschichte. Meine Eltern haben vor 5 Jahren eine Wohnung für mich in Berlin gemietet, als ich noch in Westdeutschland gelebt habe. Ich bin dann nach Berlin gezogen und habe dann mit meinen Eltern einen Untermietvertrag gemacht. D.h. meine Eltern sind immer noch Hauptmieter der Wohnung, haben hier aber niemals gewohnt.

Nun sind beide Elternteile in Rente gegangen und möchten für eine längere Zeit die Welt bereisen. Sie sind gerade dabei ihre Wohnung in Berlin aufzulösen und möchten sich für die Zeit, in der sie verreist sind bei mir anmelden, so dass auch ihre Post zu mir geschickt wird und sie im Notfall einen legalen Wohnsitz in Deutschland haben.

Nun habe ich gerade herausgefunden, dass es ein neues Meldegesetz gibt, dass vorschreibt, dass man sich vom Vermieter eine Bescheinigung ausstellen lassen muss und, dass es eine Frist gibt, in der man seinen Wohnsitz nach dem Mieten anmelden muss. Nun haben meine Eltern sich hier natürlich niemals angemeldet, nur ich. Im Mietvertrag stehen sie aber als Hauptmieter seit 5 Jahren drin, d.h. theoretisch ist die Anmeldefrist seit Jahren verfallen.

Was kann ich in diesem Fall machen, so dass meine Eltern sich trotzdem bei mir anmelden können?

Danke euch schon mal im Voraus für die Antworten.

Antwort
von schleudermaxe, 15

... warum? Kein Mieter muß sich anmelden, wenn denn der Mietgegenstand gar nicht sein 1. Wohnsitz ist, so lese ich jedenfalls die Spielregeln.

Kommentar von Shalix ,

Man muss wohl auch einen Zweitwohnsitz anmelden. Dies haben meine Eltern natürlich nicht getan, da sie hier nicht wohnen. Laut Mietvertrag, bzw. Vermieterbescheinigung sind sie aber schon seit 5 Jahren Mieter hier. Sofern ich das richtig verstanden habe, ist es nicht von belang ob man in einer Wohnung wirklich lebt oder nicht. Wenn man eine gemietet hat muss man diese zumindest als Zweitwohnsitz anmelden. Dies wussten wir damals natürlich nicht.

Kommentar von schleudermaxe ,

... aber kein Mieter muß doch im Mietgegenstand wohnen, er kann das Ding doch leer stehenlassen.

Kommentar von Shalix ,

Muss man aber eine Wohnung, die man gemietet hat nicht in irgendeiner Form anmelden? Ob nun als Erst- oder Zweitwohnsitz? 

Gibt es vllt. auch irgendwo eine Quelle wo ich mich informieren könnte? Beim Bürgeramt war die gute Frau überfragt und konnte mir auch nicht helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community