Frage von HusniMubarak, 97

Kann man sich in Afrika auch erkälten?

Hallo Leute,

hab seit Montag mal wieder eine Erkältung, aber zum Glück hab ich es so gut wie hinter mir. Fühle mich nun immer besser..

Was ich mich frage: Könnte man sich, wenn man in Afrika wohnt, auch erkälten? Ich weiß, dass eine Erkältung nicht unbedingt durch Kälte hervorgerufen wird, aber irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, dass man bei dem Wetter dort krank wird.

LG!

Antwort
von Nitarius, 50

Es ist in Afrika nicht immerzu warm und trocken, nicht überall. Selbst wenn es das wäre, sind Erkältungen immer noch möglich. Ich war vor einigen Jahren in Zambia (im Afrikanischen Winter). Während die Temperatur Tagsüber bei 35 lag, fiel sie Nachts unter 7 Grad. 

Da unsere Duschen im freien standen, haben sich einige in dieser Zeit erkältet. Die Afrikaner selbst sind da vermutlich abgehärteter. 

In den Wüsten sind diese Unterschiede teilweise noch um einiges stärker. Die Temperatur fällt dort gerne mal unter 0, während man sich tagsüber wie ein Spiegelei fühlt.

Antwort
von emib5, 41

Selbstverständlich kann man sich in Afrika erkälten. Denn die Erkältung hat nichts mit Kälte zu tun.

Ich hab mich bei 20 - 30 Grad in Afrika erkältet, es war zu dem Zeitpunkt sehr trocken und staubig. Für die Afrikaner war es ganz logisch: "Oh, Du bist erkältet? - Ja, es ist momentan ja auch so fürchterlich staubig."

Antwort
von derhandkuss, 35

Selbst in der Sahara können im Winter die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt fallen:  https://de.wikipedia.org/wiki/Sahara

Außerdem gibt es auch in Afrika hohe Berge wie den Kilimandscharo, wo genauso Schnee liegt und tiefere Temperaturen herrschen.

Von daher ist es sicherlich falsch zu glauben, in Afrika sei es ausschließlich warm, man könne also aufgrund dessen dort keine Erkältung bekommen .....

Antwort
von MrHilfestellung, 35

Klar kannst du. Außerdem ist es nicht immer sehr warm in Afrika.

Kommentar von helfeninafrika ,

und dazu kommen in den neuen autos die klimaanlagen; ein paar malrein und raus und schon ist es passiert - geht mir jedes mal so

Antwort
von Spirit528, 39

Also in der Wüste z.B. kann es Nachts bis zu 30°C kälter als am Tag sein.

Und was z.B. Südafrika angeht, so kann man sich von der Außentemperatur her im Juli definitiv erkälten http://www.wetter-suedafrika.de/tiefste-temperaturen/juli

Es gibt aber bei uns auch Sommergrippen. Wenn Du völlig verschwitzt Abends im Durchzug bei kühlem Wind liegst kannst Du Dich auch "erkälten".

Antwort
von RoentgenXRay, 33

Es gibt keinen Ort auf diesem Planeten der frei von Krankheitserregern ist. Außerdem musst du bedenken, das Afrika kein Land ist sondern ein riesiger Kontinent auf dem nicht überall heiße Wüste ist!

Antwort
von Eviii1303, 43

Also ich könnte es mir nicht vorstellen ^^

Antwort
von ralphdieter, 20

Bei meiner ersten Reise zum Äquator wurde mir empfohlen, warme Pullis und Jacken einzupacken. Ich hielt das für einen Witz...

Aber im Hinterland von Tansania (auf 2000m ü.N.N.) kann es in Juninächten durchaus etwas frostig werden. Mann, hab ich gefroren!

Antwort
von suedafrika2010, 20

Nein, die Erkältungsbakterien haben sich auf der letzten internationalen Konferenz der Krankheitserreger einstimmig dazu entschieden, den afrikanischen Kontinent lieber zu meiden. Zu gefährlich hier...

Also manche Fragen^^


Antwort
von mokare, 39

erkälten kannst du dich auf der ganzen WELT!!!

Antwort
von Oliviadarling, 11

Ja kann man ☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten