Frage von JakobElgert, 80

Kann man sich heimlich scheiden lassen?

Nehmen wir mal an ich bin verheiratet. Wird niemals passieren, aber nur mal angenommen. Ich will mich von meiner Frau scheiden lassen. Dann muss ich ja noch ein Jahr mit der zusammenleben. Kann ich auch heimlich zu einem Anwalt gehen, dass die dass nicht mitbekommt? So dass wenn dann ein Jahr vorbei ist, dass die es dann erfahren wird, dass wir seit dem Tag geschieden sind?

Wie gesagt, nur auf neugier frage ich das.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ersterschnee15, 80

mit niemals heiraten hast du recht.... ich habe es auch nie getan weil ich bestenfalls 3-4 Monate mit einer zusammen sein kann.... das mit der Scheidung geht leider nicht... ich habe mal an einem Rundtischgespräch in einer Radiosendung den Politikern vorgeschlagen die Ehe zeitlich zu begrenzen und wenn dann nicht beide nach z.B. 5 Jahren zum Standesamt laufen und die Ehe erneuern ist sie einfach aus... keiner wollt was davon hören... :-(

Kommentar von JakobElgert ,

Danke.

Antwort
von LiselotteHerz, 71

Erstens mal sollte man niemals nie sagen. Und zweitens kann man sich nicht heimlich scheiden lassen. Was Du meinst, ist dieses sogenannte Trennungsjahr, wo man trotzdem gemeinsam in einer Wohnung leben kann. Grund: Nicht jeder hat das Geld, sich zwei Wohnungen zu leisten, nur weil er sich scheiden lassen möchte. Meinst Du nicht, die Partnerin würde das merken, wenn Du ein Jahr keinen Sex mehr mit ihr hast, Du nicht mehr mit ihr gemeinsam isst und Dich nur noch um Dich kümmerst? Meine jüngere Schwester hat so ein Trennungsjahr hinter sich. Sie bekam die Empfehlung vom Anwalt, für ihren damaligen Mann nicht mehr zu kochen, keine Wäsche für ihn zu waschen, ihm nicht das Bett zu machen usw. usw. Muss sehr lustig sein, unter diesen Umständen mit jemandem zusammen zu wohnen. lg Lilo

Kommentar von JakobElgert ,

Danke.

Antwort
von Neuundgierig, 37

Irgendwie ist deine Frage verdeckt, aber: das kannst du. Dieses Getrenntleben kann innerhalb der Wohnung stattfinden, nämlich getrennt von Bett und Tisch und sonstigen Gefälligkeiten und Versorgungen. Nach 12 Monaten kannst du dann die nächste Eskalationsstufe nehmen. 

Nur wird sie es dann erfahren, wenn du zum Anwalt gegangen bist. Denn auch sie muss der Scheidung zustimmen, denn auch sie hatte mal JA gesagt. Also bekommt sie einen Brief vom Familiengericht, muss sich auch anwaltlich vertreten lassen, und dann geht es los: 

Wenn sie dann zustimmt, gehts ohne Reibung weiter zum Versorgungsausgleich, Offenlegen aller Vermögensteile, Konten und der Altersrente, alles zu dem Stichtag, an dem du den Termin beim Anwalt hattest. Den Zugewinn kann man weglassen oder nach der Scheidung über den Anwalt regeln lassen. 

Scheidung, Versorgungsausgleich und Zugewinn sind die drei Bestandteile einer Scheidung. Und dann kommen noch Rechnungen vom Gericht und den Anwälten. 

Ein Heimlich und nur Weg bekommt dann meist einen ganz anderen Aspekt, nämlich mein Geld und Vermögen oder ihres. 

Also, bleib lieber ledig!

Kommentar von JakobElgert ,

Danke. 

Also, bleib lieber ledig!

Ich habe nicht vor zu heiraten, wollte halt nur wissen wie das wäre, wenn ich verheiratet wäre und mich scheiden lassen wöllte.

Antwort
von jukkilein, 31

Das geht ungefähr genauso wenig wie jemanden heimlich zu heiraten.

Kommentar von JakobElgert ,

Danke.

Antwort
von quazimodo, 26

Das geht nicht, weil der Ehepartner/in am Gerichtstermin erscheinen muss und zumindest ein Ehepartner/in begründen muss warum sie oder er sich scheiden möchte. Ich weiß aber nicht ob man zwingend einen Scheidungsanwalt benötigt...

Kommentar von JakobElgert ,

Danke.

Antwort
von DZHRB, 38

Nein das geht nicht. Weil ihr beide die Scheidungpapiere unterschreiben müsst.

Kommentar von JakobElgert ,

Danke.

Kommentar von DZHRB ,

Bitte. Meine Schwester befindet sich nämlich in einer Scheidung. Daher weiß ich das sie und er beim Amtsgericht ihre Unterschrieften geben müssen. Und dann sind noch andere rechtliche Dinge die geklärt werden müssen, daher denke ich das es unmöglich ist i.wann zu der Frau zu gehen und sagen "Nun ja, ab heute sind wir geschieden"...

Antwort
von Novos, 41

Nein, aber sie muss auch nicht mit der Scheidung einverstanden sein.

Kommentar von JakobElgert ,

Danke.

Antwort
von JustMe1999, 41

Nein, sowas geht nicht.

Kommentar von JakobElgert ,

Danke.

Kommentar von JustMe1999 ,

Gern. Denn in einer Ehe müssen immer beide Partner der Scheidung zustimmen. Der andere Partner würde sich dann etwas wundern, warum der eigentliche Ehegatte auf einmal ein Jahr getrennt von Tisch und Bett lebt. Nur in Härtefällen brauch lediglich ein Partner die Scheidung wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten