Frage von graumeliert,

Kann man sich Gehalt auch bar auszahlen lassen?

Ist es eigentlich möglich, dass man sich sein monatliches Gehalt statt per Banküberweisung auch bar auszahlen lassen kann? Oder muss es über die Bank geschehen um schwarzarbeit zu unterbinden? Weiß das jemand?

Hilfreichste Antwort von ungererbad,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Verwaltungsaufwand ist zu hoch. Prinzipiell spricht nichts dagegen - aber stell Dir mal vor in einer Firma mit 10.000 Mitarbeitern wollen plötzlich 5.000 ihr Gehalt in bar! Es muss eine Kasse eingerichtet und Tresore angeschafft werden, das Geld muss bei der Bank beschafft, gezählt und abgestimmt werden - utopisch heutzutage!

Kommentar von Stirling,

Das Problem ist ein ganz anderes.

Es gibt garnicht soviel tatsächliches gesetzliches Zahlungsmittel als Papiergeld um die Gehälter der Deutschen in Bar auszuzahlen. Das Finanzsystem würde sofort kollabieren.

Antwort von mops09,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du bekommst ja einen Lohnzettel und müsstest das quittieren - außerdem hast Du doch einen Arbeitsvertrag - also ist das keine Schwarzarbeit. Ob das geht, entscheidet Dein Chef.

Antwort von Blackshep,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das geht natürlich - muss man halt vorher so vereinbaren

Kommentar von dantes,

Nein

Kommentar von Rudower,

doch

Kommentar von HeisseSchoko24,

Natürlich kann man sich das Geld auch bar geben lassen.

Kommentar von dantes,

Zeig mir einen AG, der das macht, außer es ist aufm Bau und du arbeitest illegal.

Kommentar von mops09,

sicher geht das - kommt halt auf die Struktur der Firma an und wen man vor sich hat.

Kommentar von dantes,

Dann leben wir in zwei grundverschiedenen Welten.

Kommentar von mops09,

warum? hast Du jemals danach gefragt? es gibt mit Sicherheit immer eine Situation, in der das erforderlich ist. Ich hatte diese zwar noch nicht, aber es von Kollegen schon gehört, dass sie das ausnahmsweise bar bekommen haben. Man muss halt nur mit den Leuten reden und einleuchtende Argumente haben. So dramatisch ist das jetzt auch nicht.

Kommentar von Blackshep,

Wir zahlen auch bar - genau das, was auf dem Lohnstreifen draufsteht! Der Mitarbeiter unterschreibt eine Quittung (Betrag X erhalten) - erledigt !

Antwort von Stirling,

Nein das kann man nicht weil es durch das Finanzsystem garnicht mehr genug gesetzliches Zahlungsmittel (Geld in Papierform) gibt.

Gehälter werden in Giralgeldern auf das Girokonto überwiesen und haben keinen Wert und sind keine gesetzlichen Zahlungsmittel.

Wenn die Arbeiter auf die Idee kommen würden ihr Geld tatsächlich in gesetzlichen Zahlungsmitteln einzufordern, nähmlich als Bargeld würde innerhalb eines Tages das gesamte Finanzsystem kollabieren weil dann auffallen würde das es das Geld auf den Girokonten garnicht gibt und nur wertlose Zahlen auf dem Bildschirm sind.

Antwort von Eusebia,

Stell dir vor du sitzt in der Perso bei Ford - RWE oder sonstwo und alle wollen Ihr Geld in Bar.... Scherz Meines Wissens wurde das Verfahren zur Erleichterung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer eingeführt. Es herrscht das Gleichheitsprinzip... Alle Mitarbeiter eines Betriebes bekommen ihren Lohn am gleichen Tag, egal ob sie im Büro, in einer Zweigstelle, im Außendienst, in Urlaub oder krank sind.

Kommentar von dantes,

Naja, es wurde auch wegen den Arbeitern eingeführt, welche erst mal am ersten Tag der Lohnauszahlung in der Kneipe das Geld versoffen haben und die Familie daheim hungerte. Wirklich so.

Kommentar von Eusebia,

Danke für die Info.. wieder was dazugelernt.. und Gott sei Dank für die Familien, dass es dazu gekommen ist. Wenn es auch heute oftmals mehr den Banken nutzt als den Arbeitnehmern und deren Familien :-)

Antwort von helrich,

Wenn Dein Arbeitgeber da mitspielt, warum nicht?

Ist nur für größere Firmen schwierig, jedem Mitarbeiter ne "Extrawurst" zu braten.

Das Finanzamt kommt in jedem Fall hinter jede reguläre Lohnzahlung, egal ob bar oder Überweisung, über die Steuern, die der Arbeitgeber abführt. Und in der Buchhaltung ist jede Geldbewegung nachvollziehbar.

Antwort von Rudower,

Klar, wenn du das Personalbüro davon überzeugen kannst, dein Gehalt von der Bank zu holen...

Antwort von schwefelgruppe,

da müssen doch noch steuern, krankenversicherung, etc. abgeführt werden. wie soll das gehen?

Kommentar von mops09,

Barauszahlung hat doch nichts mit der Anmeldung zu tun.

Kommentar von Rudower,

SV-Beiträge und Steuern werden direkt vom AG überwiesen.

Kommentar von bitmap,

Eine Barauszahlung steht den Abzügen doch nicht entgegen.

Kommentar von Floh2,

genau, hat mit den Abzügen nichts zu tun

Kommentar von HeisseSchoko24,

Die werden doch vom Arbeitgeber abgeführt. Ob er es überweist oder bar auszahlt bleibt doch gleich.

Kommentar von schwefelgruppe,

von mir aus, ich finde das umständlich. aber, wenn der arbeitgeber das macht, warum nicht.

Antwort von Odradek,

Wenn der Chef mitmacht geht das, er wird wahrscheinlich nur nicht sonderlich begeistert sein.

Antwort von dantes,

Hat nichts mit Schwarzarbeit zu tun. Ist irgendwo (Arbeitsvertrag?!?) geregelt. Keiner zahlt mehr in Lohntüten aus. Hast keinen Rechtsanspruch drauf.

Kommentar von Rudower,

Geht ja nicht um den Rachtanspruch. Es läßt sich aber regeln.

Kommentar von dantes,

Mit wem? Also wenn ich zu meinem AG gehen würde und dies fordern würde, dann würde mein Chef mich lachend aus seinem Büro werfen und mir sagen, dass ich nicht so doofe Scherze machen soll.

Kommentar von bitmap,

''Mit wem?''

  • Mit dem Arbeitgeber.

''Also wenn ich zu meinem AG gehen würde und dies fordern würde, dann würde mein Chef mich lachend aus seinem Büro werfen und mir sagen, dass ich nicht so doofe Scherze machen soll.''

  • Es geht hier nicht um dich (und deinen AG), sondern darum, ob es grundsätzlich möglich wäre. Und da es kein Gesetz gibt, was eine Barauszahlung verbietet, ist es (mit Vereinbarung) grundsätzlich möglich. Dass sich in der Praxis darauf wohl kaum ein Arbeitgeber einlassen wird, ist wieder was anderes.
Antwort von cheffo88,

Wenn dus auf die Kralle bekommst ist es Schwarzarbeit.

Kommentar von dantes,

Quatsch

Kommentar von mops09,

ach was....stimmt doch nicht.

Kommentar von Floh2,

so ein Blödsinn hab ich ja noch nie gehört

Kommentar von Rudower,

totaler Quatsch

Antwort von auchmama,

Die Zeit der Lohntüte ist eigenlich vorbei! Was hast Du zu verbergen???

Kommentar von ungererbad,

Auch mit Barauszahlung verbirgt man nichts. Die Gehaltszahlungen müssen trotzdem verbucht werden.

Antwort von Floh2,

man kann sich das auch bar auszahlen lassen, ist aber eher unüblich.

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community