Frage von kronos,

Kann man sich einen rückenschonenden und ergonomisch geformten Bürostuhl bezuschussen lassen?

Gibt es bei Rückenproblemen eventuell Unterstützung von der Kranken- oder Rentenversicherung beim Kauf eines guten und rückenschonenden Bürostuhls?

Antwort von timtaylor1,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, das ist möglich. Allerdings sollte man unbedingt vorher mit der Krankenkasse reden, ob die das machen und in welcher Höhe man einen Zuschuss bekommt. Hier ein paar Tipps: http://www.buerostuhl-ratgeber.de/kosten/geld-von-der-krankenkasse-antrag-kosten-zuschuss-zu-einem-ergonomischen-buerostuhl.php

Antwort von holzloewe,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja den gibt es! Der Stuhl wird von der Firma Pending vertrieben. Cirka 80% des Kaufpreises werden unter Umständen von der Krankenkasse übernommen. Sonst kostet der Stuhl um 650 €. Er ist sein Geld unbedingt Wert. Bitte vergleiche ihn nicht vom Preis mit Jaffa-Chefsessel von Aldi. wenn Du mehr über den Stuhl erfahren möchtest http://www.pending.de oder bei mir!

Antwort von krubi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ergänzend möchte ich noch anmerken: Solltest du den Bürostuhl im Büro, als in deiner Firma, brauchen, holst du dir am besten ein Attest beim Arzt und dann muss dein Arbeitgeber dir einen entsprechenden bandscheibengerechten Bürostuhl stellen.

Antwort von Stefan164,

Eine genaue Beschreibung für die Bezuschussung von Bürostühlen ist unter http://www.wilhelm-schuster.de/buerostuhl-bezuschussung-bfa.htm zu finden. Dort habe ich nach langen probieren für mich den Bürostuhl mit der perfekten Rückenunterstüzung gefunden.

Antwort von leolino,

Man kann sich jeden ergonomischen Bürostuhl bezuschussen lassen! Man muß sich an das zuständige Amt wenden, an den Arzt und an ein Geschäft, welches ergonomische Produkte hat und den Kostenvoranschlag schreibt. Die Geschäfte rechnen oft mit dem Amt direkt ab! Hier eine gute Seite: www.sitz-art.de/service/erstattung-ueber-rentenversicherung.html Viel Glück!

Antwort von macgyver121,

Ja, gibt es. Evtl. übernimmt auch der AG die Kosten. Wichtig: Du brauchst unbedingt ein Attest vom Orthopäden - damit gehst Du zu Deinem Chef! Was den Bürostuhl betrifft: Wichtig ist, dass der Bürostuhl sich in ALLE Richtungen bewegen und einstellen läßt. Ich würde Dir den Wagner Alumedic empfehlen - aus eigener Erfahrung - und auf Empfehlung meines Orthopäden - und auf Empfehlung mehrerer Bettenfachgeschäfte, die sich auf Bandscheiben-Patienten spezialisiert haben. Ich habe den Bürostuhl jetzt seit 4 Monaten im Büro - ist ein ganz anderes, viel entspannteres Sitzen. Schlechte Nachricht: Ist relativ teuer, aber definitiv der zur Zeit beste Bürostuhl (habe ihn mir erst diese Woche für mich selber privat gekauft). Gute Nachricht: Ein Bekannter von mir arbeitet im Werk, kann Dir diesen Bürostuhl relativ günstig besorgen. Bei Interesse: Einfach melden! Viele Grüße aus "good old Bavaria"!

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten