Frage von Axor82, 46

KAnn man sich ein 2 Stromzähler einbauen lassen für nachtspeicher öfen?

Ich habe mir ein Haus gekauft was mit nachtspeicher öfen ausgestattet ist. Ich wollte das man Ex besser abrechnen kann einen 2 SZ einbauen lassen. Ist das ok oder wie funktioniert das das mit der StromAbrechnung?

Antwort
von ProfDrStrom, 41

Wenn in dem Haus Nachtspeicheröfen verbaut sind, dann wird im Normalfall auch ein HT (Haupttarif) und ein NT (Niedertarif) gemessen.

Der Niedertarif wird zu bestimmten Zeiten eingeschaltet. Hierfür gibt es in der Nähe der Stromzählers einen sogenannten "Rundsteuerempfänger". Dieser bekommt vom Stromnetzbetreiber einen Impuls und startet den NT. Jetzt können die Nachtspeicheröfen geladen werden.

Wenn nur 1 Zähler vorhanden ist, dann spricht mann von einer Einzählermessung. Entsprechend bei 2 Zählern von einer Zweizählermessung.

Bei der Einzählermessung kann man nicht wirklich erkennen wieviel Strom die Heizung benötigt, weil auch der übrige Strom in der Zeit zum Billigtarif gemessen wird. Dafür berechnet der Energieversorger eine kleine Pauschale obendrauf.

Bei der Zweizählermessung wird die Heizung komplett extra gemessen und nichts vermischt.

Einen zweiten Zähler einzubauen ist sicherlich möglich, kann aber unter Umständen von 100-200 Euro bis zu mehrere Tausend Euro kosten, je nachdem was dafür geändert werden muss.

Frage einen Elektrobetrieb in deiner Nähe nach einem unverbindlichen Angebot für die Änderung der Zähleranlage.

Kommentar von Axor82 ,

Super.....Danke für die info.

Du hast mir echt weiter geholfen. 

1000 Dank..... 👍

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 30

also wenn ich das richtig verstanden habe, willst du eine vorhandene nachtspeicheranlage aufteilen? DAS wird schwierig. denn nachtspeicherstromtarife gibts nur noch für bestandanlagen. und durch die aufteilung würde die Anlage dann als neuanlage eingestuft. dem entsprechend gibts hier ggf. keinen neutraif mehr. hier sollte man aber einen installateur fragen. der wird so wie so für die beantragung der zähler und die erweiterung / erneuerung des zählerkastens benötigt...

die kosten für so einen spass können sich hier schnell mal auf meherere tausend euros belaufen. du brauchst einen zählerkasten mit entsprechend mindestens 6 feldern. 2 x nachtstrom, 2 x allgemeinstrom, tarifsteuergerät und reservefeld. außerdem ebenfalls mindestens vier abschottbare verteilerfelder.

gegebenenfalls könnte man je nach ausbau und erhaltungszustand der anlage die vorhandene anlage aufsplitten. d.h. man führt einen teil der heitzungsstromkreise über einen beglaubigten zwischenzähler und rechnet dann untereinander ab.

lg, Anna

Kommentar von ProfDrStrom ,

Eine Abrechnung auch über einen beglaubigten Stromzähler ist verboten und kann zur Kündigung des Stromlieferanten führen!

http://www.gesetze-im-internet.de/nav/

Zwischenzähler sind nur zur internen Verrechnung erlaubt.

Antwort
von wilees, 35

Hierfür werden üblicherweise Tag-/Nachtstromzähler verbaut. Erkundige Dich einfach diesbezüglich bei Deinem Anbieter.

Antwort
von derhandkuss, 31

Was soll an die beiden verschiedenen Zähler angeschlossen werden? An den einen nur die Stromkreise für die Nachtspeicheröfen, an den anderen den kompletten anderen Strom? Oder hat das Haus zwei Wohnungen, die getrennt abgerechnet werden sollen?

Du wirst für beide Zähler eventuell Gebühren bezahlen müssen, wenn beide vom Stromversorger abgelesen werden müssen. Ob beide Zähler dann über einen Vertrag laufen können, ist die nächste Frage.

Antwort
von joheipo, 28

Der Zähler kommt vom EVU, und dafür ist auch eine Miete zu zahlen. Den Anschluß erledigt ein vom EVU zugelassener Elektrofachbetrieb. Frag einfach mal Euren Elektromeister, ob der dafür zugelassen ist und wenn nicht, wer dann.

Kommentar von Axor82 ,

Danke....werde ich mal machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten