Frage von Jungbrutalheiss, 35

Kann man sich bei Gleich- oder Wechselstrom nicht mehr von der Stromquelle trennen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chefelektriker, 21

Bei Gleich-und Wechselstrom z.B 230/220V verkrampfen die Muskeln.Bei Wechselspannung hat man noch eine geringe Chance los zu kommen,wegen dem Nulldurchgang.Bei Gleichspannung gibts das nicht,die Hand geht zu und nicht wieder auf.

Antwort
von neils84, 35

Ja, in Abhängigkeit der Stromstärke.Das gilt für Wechsel- & Gleichstrom, lediglich die Stromstärke ist anders / Wechselstrom bei geringere als bei Gleichstrom. Deine Muskeln fangen an zu verkrampfen. Ist mir selbst schon passiert.Meine Frage noch, warum stellst du diese? Es gibt Tabellen dafür die dir genaue Werte sagen

Kommentar von Jungbrutalheiss ,

Interesse.

Antwort
von wollyuno, 9

ab gewisser spannung und stromstärke bist du nicht mehr in der lage loszulassen

Antwort
von neils84, 25

Ja, in Abhängigkeit des Stroms.

Deine Muskeln fangen an zu verkrampfen. Ist mir selbst schon passiert.

Antwort
von Yiugana, 32

Bei Wechselstrom auf jeden Fall...da hängst erstmal! Wie es bei Gleichstrom ist weis ich nicht!

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik & Strom, 6

weder noch, fließt der strom erst mal, verkrampfen sich die Muskeln. selbst wieder los kommen ist so wohl bei gleich- als auch Wechselstrom nur bedingt möglich...

lg, Anna

Antwort
von neils84, 25

Diese Frage verstehe ich nicht ganz und vielleicht der ein oder andere auch nicht. Was meinst du da mit?

Kommentar von vierfarbeimer ,

Er spricht von der Loslass Spannung AC/DC.

Kommentar von neils84 ,

Ah, jetzt versteh ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community