Frage von Nikkr, 153

Kann man sich als Sportschütze eine Desert Eagle zulegen?

Ich habe gehört dass es die Waffe auch im Kaliber .44 Magnum gibt. Wäre es dann nicht theoretisch möglich eine solche Waffe zu erwerben? Desweiteren hab ich mitbekommen dass .44 Magnum das höchste Kaliber ist welches man für eine Handfeuerwaffe besitzen darf. Ist dies richtig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Eraser13, 102

Servus,

ja es ist als Sportschütze möglich solch eine Waffe zu erwerben und zu Besitzen. Es gibt dafür sogar einige Disziplinen wo man damit Sportlich Schießen kann z.b Supermagnum oder auch beim Silhouetten schießen.

Und nein die .44 Magnum ist nicht das "höchste" Kaliber welches man Besitzen darf, das Stärkste im Bereich der Pistolen ist die .50 AE (Action Express) und bei Revolvern .500 S&W und .500 Linebaugh Maximum.

In Deutschland darf man als Sportschütze, grundsätzlich, fast alles Besitzen, so lange es eine Disziplin in einem anerkannten Verband dafür gibt und die Waffe zum Sportschießen zugelassen ist.

Hoffe das hilft.

MfG


Antwort
von clemensw, 108

1. Kann man sich zulegen, sogar in Kaliber .50 AE. Ist nur nicht besonders sinnvoll, da die meisten Schießstände nicht für diese Energie ausgelegt bzw. zugelassen sind.

2. Falsch, auch größere Kaliber wie .454 Casull oder .500S&W Magnum sind erlaubt. Es ist immer nur die Frage, wo ich schießen darf und welche Vorteile das bringt.

Antwort
von Laestigter, 36

Handfeuerwaffe?

Wahrscheinlich meinst du Kurzwaffe, also umgangssprachlich eine Pistole oder Revolver. Das WaffG kennt nur Langwaffe und Kurzwaffe..

Wobei die Desert Eagle eine Pistole ist, die mit Revolvermunition schießt und damit z.B. nicht in den Vereinen des DSB geschossen werden kann, weil da die Munition zum Waffentyp passen muss

Aber in anderen Verbänden sicherlich zu machen, kein Problem.

Was das "höchste" Kaliber betrifft - du meinst sicherlich das "grösste" :

Da gibts deutlich größere, schon die .45ACP ist ja grösser, von einer .50er BMG (The Thunder .50 BMG Handgun) mal abgesehen - Bei Revolvern gibts auch die passenden .500er Kaliber...

Antwort
von ES1956, 87

Wenn du in einem Verein/Verband bist der eine Disziplin für dieses Kaliber anbietet und dir ein Bedürfnis ausstellt. Schon.
Was meinst du mit 'höchstes Kaliber'?

Kommentar von Nikkr ,

Habe gehört dass .44 Magnum das Höchste ist was besessen werden darf.

Kommentar von ES1956 ,

Ich vermute du meinst nicht Handfeuerwaffe sondern Kurzwaffe (auch Faustfeuerwaffe) Und nein, .44 ist weder das Dickste noch das Stärkste.

Antwort
von Blacklight030, 95

zum Ersten...ja, Du kannst sie auch als Sportschütze besitzen, zum Zweiten...nein, das ist nicht das höchste Kaliber, das der Sportschütze besitzen darf, gilt aber als stärkstes Kaliber für Handfeuerwaffen, wobei es da gerade neue Möglichkeiten auf dem Markt gibt

Antwort
von Stadtreinigung, 84

Wenn die Voraussetzugen stimmen ja,aussderm muss der Schießstand eine Genehmigung haben für Faustfeuerwaffen mit diesem Kaliber

Antwort
von grubenschmalz, 67

Geht problemlos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community