Frage von Gasheiz, 77

Kann man sich als deutscher Rentner der in Deutschland lebt in den Niederlanden krankenversichern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apolon, 43

Wenn man in Deutschland polizeilich gemeldet ist besteht hier eine Krankenversicherungspflicht.

Dies ist auch völlig egal, ob man in der PKV oder GKV versichert ist.

Antwort
von DerHans, 48

Wenn du deinen Wohnsitz in Deutschland hast, bist du auch verpflichtet, in Deutschland versichert zu sein.

Kommentar von Gasheiz ,

Danke für Deine Antwort. Mir scheint diese aber nicht ganz korrekt zu sein. Denn es gibt m.W. auch EWR-Dienstleister bei denen man sich versichern kann, die Ihren Sitz nicht in Deutschland haben, aber am dt. Markt zugelassen sind.

Kommentar von DerHans ,

Wozu fragst du dann, wenn du das so genau weißt?

Kommentar von Apolon ,

Denn es gibt m.W. auch EWR-Dienstleister bei denen man sich versichern kann, die Ihren Sitz nicht in Deutschland haben, aber am dt. Markt zugelassen sind.

Bei einem Dienstleister (Versicherungsvermittler) kann man nicht krankenversichert sein, sondern nur bei einem Versicherungsunternehmen.

Antwort
von alicar, 51

Nur zusätzlich. Die Pflichtversicherung kann in Deutschland nicht gekündigt werden.
Selbst wenn du in die NL ziehst und nur eine deutsche Rente bekommst, bleibst du bei der deutschen KK. Diese meldet dich nur mit Vordruck E121 bei der niederländischen KK ab, damit den KV-Schutz auch dort gegeben ist.

Kommentar von Gasheiz ,

auch bei Privatversicherten?

Kommentar von alicar ,

Das weiss ich leider nicht. Dachte es geht um die GKV

Antwort
von Novos, 38

Hast Du den ersten Wohnsitz in NL?

Kommentar von Gasheiz ,

Nein, der Erste und einzige Wohnsitz ist Deutschland.

Kommentar von nersd ,

Und selbst das würde nicht zwingend helfen. Das Finanzamt vertritt die Ansicht, dass es ausreicht, wenn man in Deutschland eine Wohnung unterhält. Unabhängig davon, ob man die überhaupt nutzt. Es reicht die theoretische Möglichkeit, jederzeit da übernachten zu können.

Kommentar von Apolon ,

Und selbst das würde nicht zwingend helfen. Das Finanzamt vertritt die Ansicht

Bei der Frage geht es um Versicherungsrecht und nicht ums Steuerrecht !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten