Frage von dzme90, 40

Kann man sich 1/2 Tage einfach nicht bei dem Partner melden?

Ich habe mit meinem Verlobten im Moment immer öfter Ärger, wir streiten ständig und er ist irgendwie um es zusammenzufassen sehr genervt von mir. Ich bin immer für ihn und seine Probleme da, ich fahre 2-3 Mal die Woche zu ihm (wir führen eine Fernbeziehung 2 Std. in eine Richtung) obwohl er noch NIE in meiner Stadt war, ich helfe ihm finanziell (Er hat nach einer Woche schon keinen Cent mehr vom Lohn weil 80% für Schulden draufgehen, ich finanziere ihm dann alles 3 Wochen lang.. Shoppen, wenn wir ausgehen, Kosmetik etc. pro Woche ca. 100-150 Euro) Wenn ich nachdenke, tut er wirklich fast nichts für mich. Er meldet sich über den Tag regelmäßig, aber ich zwinge ihn nicht und eigentlich ist er derjenige, der nach 30 Minuten nochmal schreibt, wenn ich mal nicht antworte. Um die Hochzeitsplanung kümmere ausschließlich ich mich, er wird am Wochenende 2 Location mit mir besichtigen, aber er meinte das reicht dann auch, dann müssen wir uns entscheiden für eine. Ich hatte vor bis zu 10 zu besichtigen. Jedenfalls geht es so nicht weiter, wir sollen in 5 Monaten heiraten, alle wissen bescheid und er behandelt mich manchmal wie das letzte, sagt mir ich nerve und er braucht mal Ruhe, obwohl immer er anruft etc. Ich sollte eigentlich jetzt gleich zu ihm fahren vor der Arbeit, aber ich werde es wohl dieses Mal nicht tun. Außerdem habe ich vor mich 1-2 Tage einfach überhaupt nicht zu melden, ohne Vorwarnung. Wir hatten zwar gestern Streit, aber er denkt es ist alles okay. Ich möchte einfach nicht gleich alles aufgeben ein paar Monate vor der Hochzeit, kann ich das versuchen? Vielleicht merkt er, was er an mir hat....

Antwort
von conelke, 40

Aus den paar Sätzen, die Du schreibst, muss ich Dir ehrlich sagen, dass ich ein ungutes Gefühl hätte, jetzt an Hochzeit zu denken. Ich will ihm nicht unterstellen, dass er Dich ausnutzt, aber es hört sich schwer danach an. Wie kann es sein, dass 80% für die Tilgung von Schulden draufgehen? Man kann nur soviel abtragen, wie es einem möglich ist, um Wohnung etc. zu bezahlen. Da läuft irgendwas gehörig schief. Er scheint ebenfalls nicht sonderlich interessiert zu sein, was die Vorbereitungen für die Hochzeit angeht. Das würde mich sehr traurig machen. Habt Ihr schon einmal darüber gesprochen, wie Eure Zukunft aussehen soll? Habt Ihr einen Plan gemacht? Wann sind die Schulden abgetragen, wie sieht die allgemeine finanzielle Situation aus, was ist mit Zusammenziehen etc..Ich an Deiner Stelle würde mich mehr zurückziehen, ich würde erwarten, dass er auch mal in die Puschen kommt, ich würde wissen wollen, wie wichtig ich ihm wirklich bin oder ob ich nur eine Milchkuh bin, die ad acta gelegt wird, wenn es ihm finanziell wieder besser geht. Ich kenne Deinen Freund nicht, aber wie gesagt, dass bisschen, was Du schreibst, gibt mir zu denken. Es ist ein feiner Zug von Dir, dass Du ihm hilfst und ihn unterstützt, aber das kann ja so nicht weitergehen.

Antwort
von LonelyBrain, 28

Außerdem habe ich vor mich 1-2 Tage einfach überhaupt nicht zu melden, ohne Vorwarnung

Klar kannst du das machen - aber was erhoffst du dir davon? Besserung?

Glaub mir damit machst du es höchstwahrscheinlich nur schlimmer. Er wird dir Vorwürfe machen - denn er wird sich sicher Sorgen und weiß nicht was los ist.

Aber hey... ist deine Beziehung. Jedenfalls denke ich wenn eine Beziehung solche drastischen Maßnahmen notwendig hat ist sie es nicht mehr wert...

Ich finde miteinander reden und etwas klären sollte da wichtiger sein als einfach vor dem Problem "wegzulaufen".

er behandelt mich manchmal wie das letzte

Warum willst du diesen Mann dann noch heiraten? Hast du kein Selbstwertgefühl? Brauchst du die Demütigung? Evtl solltest du dir vielleicht Hilfe holen?

Antwort
von Maximilian0296, 15

Lass dich nicht ausnutzen. Wenn dein Verlobter jetzt schon so drauf ist, würde ich das mit der Hochzeit lieber noch einmal überdenken, denn wenn sich an der Situation nichts ändert, wird die Ehe wohl nicht besonders lange halten. Leg die Hochzeit erst einmal auf Eis und versucht eure Probleme in den Griff zu bekommen. Schafft ihr das und ihr seid beide zufrieden, dann ist alles gut und dann kann auch bedenkenlos geheiratet werden. Schafft ihr es nicht, solltet ihr darüber nachdenken, ob ihr die Verlobung nicht auflöst und getrennte Wege geht.

Nicht mehr zu schreiben finde ich nicht gut, dass provoziert nur noch mehr Streit.

Antwort
von angy2001, 21

Ich habe mir auch mal deine andere Frage durchgelesen und ich denke auch, dein Freund nutzt dich aus. Mit(gefühl) seinerseits kann ich in den seinem Verhalten nicht erkennen. Er verzockt sein Geld und du finanzierst ihn. Er hat kein Geld und du fährst mit viel Aufwand immer zu ihm. 8 Monate lang hat er sich nicht einmal auch zu dir begeben. Du richtest dein Leben nach ihm aus und er ... drauf. Warum willst du den Typen eigentlich heiraten?

Antwort
von HellaMattoni, 35

Heiratet dann einfach nicht. Führt weiter eine Beziehung,aber heiratet nicht. Binde dich mit niemanden der dir ein schlechtes Gefühl gibt und der dich unwichtig fühlen lässt. Eine Heirat tut der Beziehung selten gut.

Antwort
von Brenneke, 8

2 tage reichen nicht.  Melde dich den rest deines lebens nicht mehr bei ihm und such dir einen der dich glücklich macht

Antwort
von KriLu, 28

Oh oh... Also sei mir bitte bitte nicht böse, wenn ich meine ehrliche Meinung schreibe, aber so, wie sich das liest, nutzt er dich von vorne bis hinten nur aus. Du finanzierst ihn, während er seine Schulden abbezahlt. Das ist gar kein guter Start für eine Ehe. Bitte denke ernsthaft darüber nach, ob er wirklich der Richtige für dich ist. Erst recht, wenn er jetzt schon behauptet, du nervst ihn. 

Und vllt. erzählst du das auch mal einer Person, die dir nahe steht. Z.B. der besten Freundin, deiner Mutter oder so.

Drücke dir die Daumen, dass du dich für das Richtige entscheidest...


Antwort
von Annabell2014, 25

Bist du sicher, dass du diesen Mann heiraten möchtest? Zieht doch erstmal zusammen und seht dann wie es läuft! Wie lange seit ihr schon zusammen? Denke eher er hat nur ne Dumme gesucht, die er ausnutzen kann - Sorry!

Kommentar von LonelyBrain ,

Dumm würde ich die FS jetzt mal nicht bezeichnen. Du hast doch sicherlich auch schon oft von Frauen gehört die ihren Mann - selbst nach häuslicher Gewalt - nicht verlassen. Im Gegenteil sie verteidigen ihn sogar.

Hier ist meist das fehlende oder verminderte Selbstwertgefühl schuld - so sehe ich das jedenfalls. Ebenso machen sich die Frauen total abhängig von ihrem Mann.

Ich denke hier könnte die FS auf "den besten Weg" dorthin sein..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten