Frage von Cle73, 32

Kann man seinen Tonfall ändern?

Hallo, kann mir jemand sagen, ob man seinen Tonfall und seine Tonfarbe ändern kann? Es ist so, dass ich befürchte, dass mein Ton etwas Arroganz ausstrahlt. Auch einen grundsätzlich sarkastischen Unterton kann ich mir manchmal nicht verkneifen. Ich kenne das Problem und ärger mich dann immer, wenn ich es nicht geschafft habe, die Stimme ruhig und zum Ende hin zu senken. Kann man das trainieren? Kann man das üben und wenn ja wie? Gibt es da eine gute Methode? Ich würde gerne etwas mehr Ruhe mit der Stimme ausstrahlen und Souveränität. Arroganz und Sarkasmus sind da kontraproduktiv im manchen Situationen. Privat kennen mich die Leute ja, aber beruflich kann das im wahrsten Sinne des Wortes doof klingen! Danke für Tipps.

Antwort
von silberwind58, 24

Wenn Du versuchst zu lächeln,beim reden,kommt das ganz anders rüber! Rede leise,bedacht und mit einem Lächeln.

Antwort
von Kuno33, 18

Du kannst das trainieren, allein vor dem Spiegel mit dem Aufnahmegerät. Du kannst es aber auch mit einem guten Freund trainieren.

Fast noch wichtiger wäre es aber, wenn Du an Deiner Haltung arbeiten würdest. Denn trotz des besten Trainings wird es immer noch Menschen geben, die - bewusst oder auch unbewusst eine so hervorragende Beobachtungsgabe haben, dass sie Deine Haltung dennoch erkennen.

Wozu brauchst Du Sarkasmus und Ironie? Benötigst Du evtl. Distanz oder was auch immer.

Kommentar von Cle73 ,

Nein, das liegt zum Einen an meinem schwarzen Humor. Ich finde manchmal Dinge lustig oder beobachte kleinste Kleinigkeiten, die mir dann eine gewisse Ironie entlocken oder mich vielleicht irritieren, sodass ich beim Gegenüber auf etwas reagiere, was gar nicht im Brennpunkt steht. Ich befürchte, ich beobachte Menschen manchmal zu sehr und stelle Dinge fest, die andere gar nicht sehen. Diese Kleinigkeiten irritieren mich dann in der Gesprächsführung. Sehr störend manchmal.

Kommentar von Kuno33 ,

Da ich Dich nicht kenne, kann ich ohnehin nur Vorschläge machen.

Ich arbeite mit einer durchaus schwierigen Klientel. Dabei bringe ich manche Dinge auch durchaus humorig hinüber. Aber ich habe mit sehr seltenen Ausnahmen nicht das Gefühl, dass ich als arogant oder sarkastisch erlebt werde. Derartige Rückmeldungen bekomme ich auch nicht, wenn ich da nach frage.

Kommentar von Cle73 ,

Doch ich habe die Rückmeldung schon mal bekommen. Aber durch eine nette Freundin. Ich versuche das mal mit bewusst Lächeln beim Reden. Das könnte klappen. Ich werde meinen Stimme mal etwas tiefer ansetzen und am Ende eines Satzes nach unten gehen. Ich muss das wohl schlicht und einfach mal üben.

Antwort
von Nube4618, 11

Du kannst nur ausstrahlen, was in dir drin ist. Sarkasmus hat nichts mit der Tonfall oder Tonfarbe zu tun. Man kann mit angenehmer oder sogar sympathischer Stimme sein Gegenüber in den Boden stampfen, es kommt auf den Inhalt an.

Antwort
von Jersinia, 15

Mach einen Termin beim Logopäden. Oder einem Sprecherzieher.

Die können dir das beibringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community