Kann man seine alte Handynummer von einer Prepaid-Karte auf eine Karte mit Vertrag überschreiben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist möglich. Du musst zuerst deinem Prepaidkartenanbieter eine "Verzichtserklärung" zusenden und die Portierungsgebühr (je nach Anbieter 24,95 oder 29,95 Euro) auf dem Kartenkonto vorhalten. Erst dann kan deine alte Rufnummer auf den neuen Vertrag übertragen werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, seit 4 jahren kannst du immer deine nummer mitnehmen egal woher egal wohin. die meisten verlangen bei mitnahme ca 25€, manchmal bekommst du beim neuen etwas zurückerstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap kannste machen. Das ist heutzutage ken problem mehr.lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du , ich weiss nicht genau welches Landesgericht das beschlossen hat , aber deine Telefonnummer gehört dir und nicht dem Provider , und wenn du dann deine Nummer mitnehmen möchtest müssen die Provider deine Nummer rausrücken.

In den meisten Fällen ist es aber so , das du eine Beabreitungsgebühr zahlen musst welche zwischen 15 und 35 Euro liegt , z.b bei O2 kostet es 29.99 das weiss ich weil ich das letztens gemacht habe.

Wiederrum bei kleineren Prepaid anbietern kostet es nur 19.99

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
31.10.2016, 20:34

Das war kein Gericht, sondern wurde per Gesetz festgelegt. Nähres findet man bei der Bundesnetzagentur.

0

Wie die "Vorschreiber" schon geschrieben haben - das nennt sich "Rufnummerportierung".

Sieh bei deinem "neuem" Anbieter auf dessen Website nach - da siehst du auch gleich die Kosten dafür (die fallen nur 1x an!)

greeets

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
31.10.2016, 20:35

Die Kosten sieht man beim alten und nicht beim neuem Anbieter. Das der neue Anbieter für eine Portierung etwas verlangt ist im PK Bereich des Mobilfunkes absolut unüblich.

0
Kommentar von macgun
31.10.2016, 20:37

PS: Ich würde den neuen Provider mal auf der Hotline anrufen und mein Interesse zum Wechsel auf Vertragsbasis bekunden, dann kannst das gleich mit der Rufnummerportierung klären und meist gibt es dann noch ein "Zuckerl" (Geschenk / oder Gebührennachlass in den ersten Monaten etc.) dazu!

0