Frage von gentlesea, 86

Kann man sein Smartphone als Festnetztelefon einsetzen?

Mein Festnetztelefon muss erneuert werden. Eigentlich will ich gar kein Festnetztelefon. Allerdings ist die Verbindung besser und Leute möchten mich auf dem Festnetz erreichen. Kann ich dafür auch mein Smartphone verwenden? Habe eine DECT Station. Falls nein, welches Festnetztelefon ist zu empfehlen? Mir gefällt das Gigaset SL400.

Antwort
von EySickMyDuck, 67

Moin...
Dein Smartphone kannste leider nich an eine DECT- Station anmelden. Was hast du denn für einen Router? Bei 'ner FritzBox z. B. kannst mit der App "FritzFon" dein Festbetz auf's Handy aufschalten. Da musste im Router nich mal wat ändern, dat macht die App...
Das hat den Vorteil das du auch einstellen kannst das deine ausgehenden Anrufe zuhause über's Festnetz laufen...

Kommentar von gentlesea ,

Ich habe jetzt eine ständige Rufumleitung über mein altes DECT-Telefon an der o2 Home Box 6641 angemeldet. Funktioniert direkt prima. Scheint aber wohl doch zu kosten und das nicht zu knapp. Ich las von 19 Cent pro Minute. Dann komme ich also doch wohl um ein zusätzliches Festnetztelefon nicht herum.

Kommentar von EySickMyDuck ,

O2 Home Box 6641... Richtig? Mach mich jetz eh auf den Heimweg dann guck ich mal nach ob ich auf die Schnelle wat finde... Ich schreib dir im Laufe des Tages noch was dazu...

Kommentar von EySickMyDuck ,

Manchmal hilft der Zufall :) Guck dir das mal an, vielleicht ist das was für dich. Hab's nur mal schnell überflogen... Im PlayStore is 'ne genauere Beschreibung...https://m.o2online.de/message-plus-call/l/

Antwort
von Herb3472, 47

Du kannst eine Rufumleitung auf Dein Smartphone machen, das ist überhaupt kein Problem.

Kommentar von gentlesea ,

Die muss ich dann auf dem Router einrichten, oder? Ich habe die o2 Home Box 6641. Geht das damit?

Kommentar von Herb3472 ,

Ich stelle das auf der Homepage meines Festnetz-Betreibers ein (Österreich, A1 Telekom). Aber ich denke, dass man bei jedem Festnetz-Anbieter auf der Homepage verschiedene Einstellungen für seinen Festnetz-Anschluss vornehmen kann. Es gibt da mehrere Möglichkeiten der Rufumleitung:

parallel läuten

Rufumleitung bei besetzt

Rufumleitung nach n-mal Klingeln

permanente Rufumleitung

Ansonsten kann man das auch bei der Service-Hotline des Festnetz-Betreibers beantragen.

Kommentar von gentlesea ,

Danke für diesen Denkanstoß. Somit spare ich mir ein neues Gerät.

Kommentar von gentlesea ,

Das Handbuch sagt *21*Handynummer*#. Scheint zu funktionieren. Vielen Dank für diesen Tipp. Das kostet nicht extra, oder?

Kommentar von Herb3472 ,

Bei meinem Anbieter kostet das nicht extra.

Kommentar von gentlesea ,

Das scheint 19 Cent pro Minute zu kosten. Das ändert die Situation dann wieder. Sei froh, wenn das in Österreich nicht kostet.

Kommentar von Herb3472 ,

Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Frag einmal bei der Hotline Deines Telefonanbieters nach.

Kommentar von gentlesea ,

Siemens SL400 DECT gekauft, Rufumleitung mit *21* gelöscht, auf der sicheren Seite. Und schick ist das Gerät alle mal.

Antwort
von RoentgenXRay, 45

Ich kann dir jedenfalls sagen, dass es extra Kosten verursacht, wenn du deine Festnetznummer auf deine Handynummer umleitest. Da entstehen Gebühren über deinen Festnetzanbieter.

Es gibt aber die Möglichkeit ein ankommendes Festnetzgespräch per WLAN an ein Handy weiter zu leiten. Siehe Link

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Test-Panasonic-DECT-KX-PRW120-...

Kommentar von gentlesea ,

Danke für den Hinweis und die Warnung. Mit der Lösung wäre ich mit 100 EUR einmalig für das Telefon und die Station dabei. Dann brauche ich ja auch die App nicht mehr, dann habe ich ja wieder ein Festnetztelefon. Geht das nicht eleganter? Nur das Smartphone und einen Router?

Kommentar von RoentgenXRay ,

iDann musst du googeln obb es smart phones mit DECT-Antenne gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten