Frage von PadiPadi, 54

Kann man sein Abitur machen ohne die Schulpflicht erfüllt zu haben?

Heyy... Hier in Deutschland haben wir ja (leider) keine Bildungspflicht, sondern Schulpflicht - was bedeutet, dass man 9 Jahre lang in die Schule gehen muss.
Ich habe schon 8 Jahre erfüllt, mache allerdings nächstes Jahr schon mein Abitur. Es kann sein, dass ich für dieses letzte Jahr dauerhaft krank geschrieben werde - mein Abitur mache ich eh auf einer Fernschule. Kennt sich jemand damit aus? Ist es dann möglich mein Abitur zu machen oder muss ich dafür 9 Jahre lang in die Schule gegangen sein?

Antwort
von Sabsi69, 29

Du kannst natürlich die Schulzeit verkürzen, nach der regelschulzeit besteht meines Wissens noch berufsschilpflicht für 3 Jahre! Oder du beginnst ein Studium 

Kommentar von PadiPadi ,

Ja danach fange ich dann eh an zu studieren, also das wird kein Problem:) Ich frage mich nur ob ich überhaupt zur Abiturprüfung zugelassen werde...

Kommentar von Sabsi69 ,

Mein Sohn war auf einem normalen gymi und hat das abi in 11 Jahren gemacht. 

Am besten gehst du mal zum Arbeitsamt und fragst wie das mit der abiprüfung per Fernstudium ist! 

Kommentar von Sabsi69 ,

Speziell berufsberatung

Antwort
von Kuhlmann26, 10

Ja, natürlich geht das. Wenn Du die entsprechende Qualifikation, also die mittlere Reife hast, kannst Du die Abiturprüfung ablegen, ohne in der Schule gewesen zu sein.

Auch Esra Reichert ist ein Beispiel für das Erreichen des Abiturs ohne Schulbesuch.

Gruß Matti

Kommentar von PadiPadi ,

Die mittlere Reife entspricht einem Realschulabschluss oder? Hat man den nach Abschluss der 9ten oder der 10ten Klasse eines g8 Gymnasiums?

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Die mittlere Reife entspricht einem Realschulabschluss oder?

Ja, sie hat den gleichen Status.

Hat man den nach Abschluss der 9ten oder der 10ten Klasse eines g8 Gymnasiums?

Das ist von Bundesland zu Bundesland sicher etwas unterschiedlich, aber in den meisten Fällen ja. Man hat die mittlere Reife, aber natürlich nicht den Realschulabschluss. Um einen Realschulabschluss zu haben, muss man die Realschule logischerweise besucht und erfolgreich abgeschlossen haben.

Realschulen werden in immer mehr Bundesländern zugunsten von Gesamt- oder Gemeinschaftsschulen (oder wie die Schulen sonst noch heißen mögen) abgeschafft; gleiches gilt für die Hauptschulen. Das hat zufolge, dass man keinen Realschulabschluss mehr machen kann. Trotzdem hat man die mittlere Reife, wenn man auf dem Gymnasium ist und die 10. Klasse bestanden hat.

Es ist so ähnlich wie bei der Voraussetzung für ein Studium. Wenn man den Meister gemacht hat, ist das nicht das Gleiche wie das Abitur, aber er ist - wie das Abitur - eine Voraussetzung um studieren zu können.

Antwort
von SunKing33, 24

Hallo,

wenn Du über eine Fernschule das Abi machst, dann lebst Du entweder (überwiegend) im Ausland oder das für Dich zuständige Schulamt hat die Schulpflicht ausgesetzt. Andernfalls würdest Du (bzw. Deine Eltern) das Schulpflicht-Gesetz umgehen, was eine Ordnungsnwidrigkeit darstellt.

Wenn Du an der Fernschule Dein Abi ablegst (z.B. am ILS), hast Du aufgrund des erreichten qualifizierenden Abschluss Deine Schulpflicht erfüllt. Falls Du allerdings nach dem Abi in eine Ausbildung eintreten solltest, hast Du formal eine Berufsschulpflicht bis zur Volljährigkeit.

Falls Du Dich zu einer sog. "Externenprüfung" am staatlichen Schulamt anmelden musst, gibt es dafür eine Altersgrenze. Für das Abi musst Du mindestens 19 Jahre alt sein.

Viel Erfolg und gute Besserung!

Antwort
von G4llager, 8

na wenn du schon zugelassen bist zum abi auf deiner fernschule ist es egal wieviel jahre du auf dem petto hast, nach abi oder realschule ist hauptschulabschluss sowieso erfüllt, lass dich liebr nicht krankschreiben XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community